Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 27. Juni 2013, 20:05

Kameradolly im Bau

Bauschritt „1 – Räder“

Hallo zusammen,

nun ist es wieder mal soweit – ich baue „einen Kameradolly“. Vorweg sei gesagt, dass der Dolly „Profihaft“ im Bau und Material sein wird.

Die Räder habe ich bei der Firma Gummireiff machen lassen – 12 benötige ich (werden derzeit gefertigt). Man bekommt sie fertig wie Bild.
Die Räder sind voll kugelgelagert mit halbharter Laufoberfläche (optimal für alle Rohre, worauf sie später rollen), um so keinen Irritationen bei rollen zu erzeugen. Kosten pro Stück 35,00 € netto. Kosten sonst um die 85,00 €. Sind absolut top, was man dafür bekommen kann. Haben kein Achsspiel u.a. Die Gewindebohrung ist 8.0mm (kann aber auf Wunsch geändert werden). Wer möchte, dem kann ich solche Räder auch zum Preis von 35,00 € netto besorgen. Egal ob 1 oder mehr. Ich möchte betonen, dass dies Rollen mit Rollen aus dem Sportbereich (Inliner) nicht zu vergleichen sind (sind um eines mehr belastbarer).

Im nächsten Bauschritt werden ich die Radaufnahmen Alu „V“ Winkel anfertigen. Drei Stück werden benötigt.

Bis bald.
MP-Digital


MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 5. Juli 2013, 20:28

Bauschritt „2 – Räder“

Hallo zusammen,

nun bin ich wieder ein Stück weiter. Winkel Alu wurde für die Bohrungen genau angezeichnet, gebohrt sowie auf Länge gesägt. Die Ecken wurden abgerundet. Nun warte ich noch auf meine restlichen Räder, dann geht’s weiter. Dann kommt die Kugellageraufnahme.
Hier einige Bilder der bisherigen Arbeit.

Bild Bald
MP-Digital





[/URL

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 6. Juli 2013, 16:41

Sehr schön, da bleib ich dran und will wissen wie das ding aussieht wenn es fertig ist.. :thumbsup: :thumbsup:


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 6. Juli 2013, 20:10

Bauschritt „3 – Räder“

Hallo zusammen,
nun werden die Aschlager für die Aufnahme über den Rollen an der Drehbank passgenau gedreht. Der Dreikantblock wurde aus einem Modellbauholz „Ureol“ zurechtgesägt und geschliffen sowie die Passung des Kugellagers gebohrt. Da ich dieses Teil 3-mal benötige, habe ich ein Master gemacht welches abgeformt und die Silikonform mit einem Gießkunststoff 3-mal gegossen wird. Hat den Vorteil, dass alle 3 Teile gleich sind.

Bis bald.
MP-Digital







Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

GTYT_Films

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 6. Juli 2013, 20:42

Bauschritt „4 – Räder“

Hallo zusammen,
von dem Masterdreikantblock wurde eine Silikonform unter Vakuum erstellt und 3-mal mit einem Gießkunststoff dubliert. Parallel wurden die Achslager weiter an der Drehbank bearbeitet. Nach der Probemontage mit Probeschrauben werden nun die Kugellager mit einer Platte gesichert, die Achse in das Kugellager eingeklebt, so dass die Achse sich im Lager drehen kann.

Bis bald.
MP-Digital











MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 8. Juli 2013, 21:23

Bauschritt „5 – Kreuzachse aus Alu

Aus Aluprofilleisten wurden zwei Teile zu einem „T“ zusammengesetzt. Sie wurden auf die passende Länge gesägt, so dass der fertige Dolly durch einen Türrahmen rollen kann (80cm). An den drei Enden der Aluprofile wurden Löcher für die spätere Achsaufnahme der Räder gebohrt. Die beiden Aluprofile wurden mit einem eingepassten Hartholzstück miteinander verklebt und im Innenbereich vergossen.

Bis bald.
MP-Digital





MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 11. Juli 2013, 19:02

Bauschritt „6 – Alle Räder fertig

So, nun habe ich alle meine Räder bekommen (12.st.). Die habe ich nun verschraubt. Kugellager mal probehalber mit dem späteren Schlitten und Alurohr zusammengefügt. Was soll ich sagen, es läuft wie Butter, kein Ruckeln usw.

Bis bald
MP-Digital










[/URL

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

wabu

MrVideo

unregistriert

8

Freitag, 12. Juli 2013, 17:59

Immer wieder cool deine Projekte.
Der Dolly ist vieleicht nicht grade günstig aber dafür läuft er bestimmt besser als diese günstigen DIY lösungen.
Freu mich auf die ersten Testvideos.
Hast du schonmal überlegt, wie du die Dolly Schienen verbindest,damit es rockelfrei bleibt ? Hast du auch eine Idee wie man Kurven Schienen realisieren kann ?

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 12. Juli 2013, 19:59

Klar, teuer wird es nur durch die Räder. Sonst halten sich die Kosten in Grenzen. Mit dem ruckelfreien Übergang bei längeren Rohren bin ich erst später dran – ist aber machbar. Die Alurohre bekommt man bis zu 4 Meter am Stück. Werde dazu aber berichten. Kurven sind möglich, da die Achsen sich im Kugellager drehen. Aber auch hier komme ich später dazu. Im kommenden Schritt werden die Kugellager mit einer Abdeckplatte versehen und die Stativaufnahme angelegt.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

wabu

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 13. Juli 2013, 20:30

Bauschritt „7 – Alle Räder fertig

Nun wurden die Halteplatten für die eingesetzten Kugellager angefertigt und auf die Lagerböcke aufgeschraubt. Dadurch haben die Kugellager einen Halt und können leicht wieder ausgetauscht werden. Aber ganz wichtig ist, dass sich die Aluachse zusammen mit dem Kugellager sich dreht.

Im Vorletzten Bauabschnitt werden die Haltefüße für die Stativplatten angefertigt. Da ich immer das gleiche Stativ verwenden, müssen keine Universalhaltefüße oder andere Vorrichtung erstellt werden.

Bis bald
MP-Digital







wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 915

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 154

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 13. Juli 2013, 22:51

Ich sah neulich bei einem Dreh was ähnliches wie deine Füsse, die waren aber direkt am Manfrotto Stativ montiert.

Wenn es interessiert, habe ich hier zwei Fotos
»wabu« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2013-07-13 - 02.jpg
  • 2013-07-13  02.jpg

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich
  • »MP-Digital« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 19. Juli 2013, 19:47

Bauschritt „8 – Der Dolly ist fertig !

Zum Abschluss wurden noch die 3. Telleraufnahmen für die Stativbeine gefräst und mit dem Dollykreuz auf eine genaue Position verschraubt. Das Lackieren kommt später noch. Anbei noch ein kleines Video (nichts besonders mit en alten Kamera gemacht) soll nur zeigen, wie es läuft. Ich bin mit den Aufnahmen sehr zufrieden, nun müssen nur noch die richtigen Szenen damit gemacht werden. Hoffe, es hat der Bericht zum eigenen Dollybau gefallen und ich konnte Anreize schaffen.

Viele Grüße und bis bald mit einem neuen Thema.
MP-Digital













"Das Video ruckelt etwas, sorry" liegt wohl an YouTube.

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Uhl, Dr_Allcome

Dr_Allcome

Registrierter Benutzer

Beiträge: 239

Dabei seit: 12. April 2012

Hilfreich-Bewertungen: 66

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 20. Juli 2013, 12:17

Sehr schöne Anleitung, danke dafür.

Aber was hat der ganze Spaß den jetzt unterm Strich gekostet und wie viele Arbeitsstunden sind hineingeflossen?

Social Bookmarks