Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

RiMoLa.TV

Registrierter Benutzer

  • »RiMoLa.TV« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 25. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 1. Juni 2012, 15:01

Hilfe/Empfehlung zu IGUS Camera-Slidern?

Mal ein freundliches Hallo in die Runde gesagt :) *gg*

Und zwar bräuchte ich mal Hilfestellung zu den IGUS Camera-Slidern: http://www.igus.de/wpck/default.aspx?Pag…ology&C=DE&L=de

Ich habe einen recht leichten Camcorder (280gr in etwa) und ich will halt eine möglichst flüssige Bewegung hinbekommen. Diesbezüglich habe ich eins paar Fragen an euch. Und zwar welche Maße der Camera-Slider-Komponenten empfehlenswert sind damit die Bewegung für die leichte Kamera flüssig bleibt?

  1. Schienenbreite: 40mm oder 80mm?
  2. Wellendurchmesser: 6mm, 10mm, 16mm oder 20mm?
  3. Länge des Schlittens: 100mm, 150mm oder 200mm?
  4. Einstellbare Lager "turn to fit" empfehlenswert?

Dazu noch Fragen zur Befestigung des Sliders auf Stativen und der Kamera auf dem Schlitten:
  • meine Stative haben ja "Stehbolzen", diese würden ja durch die Bohrungen der Schiene kommen, gibt es dann auch Muttern die ich von oben drauf schrauben kann damit das hält? Wenn ja wo?
  • Woher bekomme ich eine passene Schraube für meinen Camcorder die ich von unten durch den Schlitten drehen kann?
  • Wäre es sinnvoll einen Kugelkopf oder einen Fluidkopf auf dem Schlitten zu montieren?
  • Welches Bohrbild soll ich nehmen? Standart oder 3/8 Zoll?
Hoffe ihr könnt mir Licht ins Dunkel bringen :)

P.S. Falls es eine Rolle spielt wielang die Schiene insgesamt sein soll, da dachte ich so an 1 bis 1,5m :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »RiMoLa.TV« (1. Juni 2012, 15:59)


RiMoLa.TV

Registrierter Benutzer

  • »RiMoLa.TV« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 25. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Juni 2012, 17:20

Keiner der helfen kann? ?(

Filmstammtisch

Registrierter Benutzer

  • »Filmstammtisch« ist männlich

Beiträge: 98

Dabei seit: 31. März 2012

Wohnort: Wien

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. Juni 2012, 17:49



Dazu noch Fragen zur Befestigung des Sliders auf Stativen und der Kamera auf dem Schlitten:
  1. meine Stative haben ja "Stehbolzen", diese würden ja durch die Bohrungen der Schiene kommen, gibt es dann auch Muttern die ich von oben drauf schrauben kann damit das hält? Wenn ja wo?
  2. Woher bekomme ich eine passene Schraube für meinen Camcorder die ich von unten durch den Schlitten drehen kann?


  1. Was für Bolzen sind das, metrische oder zöllige, wenn metrisch dann in jeder Eisenwarenhandlung bzw. im Bauhaus.
  2. Hier sollten diese Fragen ausreichend erklärt werden

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 479

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 067

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1155

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. Juni 2012, 17:57

1. Dir reicht das kleinste System
2. Dir reicht das kleinste System
3. Dir reicht das kleinste System
4. Meiner Meinung nach braucht man das nicht. Meine gleiten ohne ausreichend gut, im Zweifel hilft ein wenig Sprühfett aus der Dose am Set.

Was für Stative hast du denn da? Welches Gewinde haben die?
Ja, ich würde einen Kugelkopf montieren. In den seltensten Fällen wirst du exakt geradeaus schauen wollen.
Was ist denn mit Bohrbild gemeint?

Zur Länge: Mein Slider ist nur 80cm lang, und das reicht völlig aus. Entscheidend ist, dass du etwas im Vordergrund hast, damit man die Bewegung überhaupt sieht. Oft nutze ich nur 20 bis 30cm meines Sliders aus.

Scorepex

Registrierter Benutzer

Beiträge: 53

Dabei seit: 26. Oktober 2011

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 26. August 2012, 20:15

Je schwerer dein Setup, desto breiter sollte die Schiene sein und größer der Wellendurchmesser! :)

Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 322

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 74

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 15. Oktober 2012, 11:50

Was ist denn mit Bohrbild gemeint?
Man bekommt die Schienen entweder komplett ohne Bohrung,
oder mit je einer 3/8"-Bohrung mittig und an den Enden, oder
im Standard-Bohrbild, das heisst alle 12cm eine angesenkte
Bohrung die ideal für Zylinderkopfschrauben ist. Die ganz breite
Schiene weist bei Standardbohrbild Zwillingsbohrungen paarweise
auf.
It's all about the light.

nOuGat

Registrierter Benutzer

Beiträge: 50

Dabei seit: 4. September 2012

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 15. Oktober 2012, 12:36

Habe auch den Smoother 2000, hab schon viel Zeit damit verbracht ihn einzustellen. Bin ziemlich unzufrieden damit.

Ich benutze ihn für nen Panasonic SD707 Camcorder..

1. Das Gewicht kippt ständig auf eine andere Seite (Nein, ich habe nicht zu viel Gewichte montiert)

2. Die Kamera dreht sich ständig in irgendeine Richtung ?( also nicht, dass sie kippt wie oben erwähnt, sondern sie dreht sich mal ständig nach links oder dann wiedermal nach rechts.

ich habe auch schon einiges direkt am Griff mit den beiden Schrauben ausprobiert, hilft aber auch nichts am drehen der Kamera.

Mein Hauptproblem ist, wenn ich ständig die Finger im Spiel habe weil ich verhindern muss, dass sich die Kamera nicht zu drehen beginnt, dann ist der Effekt von der Steadycam natürlich weg.



Wisst ihr da etwas?

ps: wenn ihr wollt kann ich ein Bspvideo reinstellen.

Lg

nOuGat

Registrierter Benutzer

Beiträge: 50

Dabei seit: 4. September 2012

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 15. Oktober 2012, 14:04

wie kommt das da hinein? ??????

PBFilmTechnik

Registrierter Benutzer

  • »PBFilmTechnik« ist männlich

Beiträge: 2

Dabei seit: 17. Oktober 2012

Wohnort: Wildberg

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 23:33

Hey,

wir benutzen auch die Schienen von Igus. Jedoch wollen wir von diesen weg, weil
du nicht richtig schwenken kannst während der Fahrt, es verkantet leicht.
Des Weiteren hast du bei schnelleren Fahrten leise Geräusche, eventuell störend bei stillen
Aufnahmen.

Solltest du jedoch die Schiene nehmen, reicht für eine DSLR oder Camcorder die WS10-40 Schiene.
Du solltest jedoch einen Schlitten mit Handklemmung nehmen. Du kannst eine gebohrte Schiene nehmen
und diese auf deinem Stativ befestigen in dem du eine Mutter gegenschraubst.

Passende Muttern und Schrauben erhälst du in unserem Shop.

LG
Patrick

Ähnliche Themen

Social Bookmarks