Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

michibohne

unregistriert

1

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 14:02

Kamera in 500 Meter Höhe - machbar?

Hallo liebes Forum,

Ich weiß nicht mehr wo ichs gelesen hab, und ich habs auch nicht nochmal gefunden, aber es gab mal einen Artikel, in dem stand dass ein Team eine Kamera an einen Ballon befestigt hat und dann in riesige Höhen hat steigen lassen. Das will ich auch!

Deshalb hab ich mir vorerst mal einen kleinen Plan überlegt:
Ich besorge mir einen großen Ballon, ein Gas das möglichst billig ist und möglichst großen Auftrieb bietet, befestige eine Halterung+billig Kamera unten dran, und lasse das ganze an einem möglichst leichten, langen und reißfesten Seil in die Höhe steigen.

Bin gerade dabei einen geeigneten Ballon o.ä. zu finden, außerdem suche ich nach Formeln, um auszurechnen, wieviel Gas ich pro Gramm brauche. Natürlich muss man das Projekt an einem Windstillen Tag durchführen und das ganze bei einem zuständigen Amt anmelden, um keine Klage zu riskieren.
Mein Physiklehrer meinte das ganze sei realisitsch!

Aber vielleicht habt ihr ja schon Erfahrungen mit ähnlichen Projekten? Kennt jemand:

- billigen Ballon-Ersatz? (Drahtgestell und Folien? o.ä.)
- Formeln zum Berechnen des Auftriebes?
- billige, aber leistungsstarke Kamera (bei absoluter Sicherheit des Projektes könnte man auch die Hauptkamera verwenden)
- leichtes, reißfestes Seil (dachte da Drachenseil?)
- Stelle an der ich genug Gas bekomme? (Schule?)

Habt ihr vielleicht Anregungen oder Verbesserungsideen?
Liebe Grüße,
Mike

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (14. Oktober 2009, 18:20)


2

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 14:25

wenn du aus deutschland kommst muss ich dich entäuschen. das ist nämlich verboten ein gerät so hochsteigen lassen.

michibohne

unregistriert

3

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 14:32

Bist du dir da absolut sicher? Wenn ich das ganze bei der Luftfahrbehörde anmelde?

Zum Physikalischen hab ich folgendes gefunden:

Zitat

"Mit einem Kubikmeter Wasserstoff läßt sich ein Auftrieb von 1,203 kg, mit einem Kubikmeter Helium ein Auftrieb von 1,1145 kg erzeugen. Diese Werte gelten jedoch nur unter Normalbedingungen."

(http://www.airstar.org/lexikon.html#Traggas)

mfg Mike

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 967

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 47

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 14:32

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber wäre es nicht bald billiger einen Rundflug oder eine Ballonfahrt zubuchen? Am billigsten sind die meistens bei irgendwelchen Festen (Flughafenfest o.Ä.)

Bei der Schnur könnt ich mir eine gute Drachenschnur oder starke Angelschnur vorstellen.
Zum Ballons: Mach es doch so wie der Opa von Pixars "Oben" ^^ Ne, aber ich frage mich wie du das mit der Halterung machen willst und ob die denn auch das filmt was du willst?
Auch denke ich wenn es Windstill ist, ist es weiter Oben viel windiger :-/

michibohne

unregistriert

5

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 14:36

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber wäre es nicht bald billiger einen Rundflug oder eine Ballonfahrt zubuchen? Am billigsten sind die meistens bei irgendwelchen Festen (Flughafenfest o.Ä.)


Mh, ich hatte mir dabei nicht nur die Höhe, sondern auch die Kamerafahrt als ziemlich interessant vorgestellt. Außerdem gehts ja auch darum die technischen Schwierigkeiten zu bewältigen ;). Man muss sich natürlich vorher überlegen, in welchem Winkel man die Kamera zum Boden ausrichtet, aber sobald sie die Erde nicht nur den Himmel filmt, ist schon alles gut ;)

mfg Mike

Hindenburg Films

unregistriert

6

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 14:37

Im ernst?
Das kann ich kaum glauben. Viele Segelmodelle kommen locker auf über 400 Meter. Da kann es doch nicht verboten sein,eine Kamera auf diese Höhe steigen zu lassen ?(

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 967

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 47

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 14:38

Für was brauchst du denn das? Ich finde die Idee jedenfalls aufregend, aber wenns für nix besonderes sein soll, kann man doch sicher sowas auch in 3D erstellen.

mueslimann

unregistriert

8

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 14:40

Guck mal hier :
http://theballoonproject.org/
http://www.youtube.com/watch?v=ND06VRnuelY
Schreib denen doch mal ne E-Mail, vielleicht können die dir weiterhelfen.

9

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 15:18

ohne anmeldung darfst du es nicht steigen lassen.

michibohne

unregistriert

10

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 15:56

Guck mal hier :
http://theballoonproject.org/
http://www.youtube.com/watch?v=ND06VRnuelY
Schreib denen doch mal ne E-Mail, vielleicht können die dir weiterhelfen.

Hey, danke! Die haben ja im Prinzip genau das gemacht, allerdings schätze ich die Höhe ihrer Kamera auf 100-150 Meter, ich schätze die Aufnahmen werden aus 500 Metern noch viel spektakulärer! Außerdem nehme ich an dass ein großer Wetterballon die Turbulenzen noch verringert, als mehrere kleine Ballons.

Apropos, kennt jemand von euch eine billige Digital-Foto-Kamera, die es ermöglicht Fotos im Abstand von 5 Minuten aufzunehmen. Hätte nämlich ganz gern ein Gerät mit höherer Auflösung an Bord.

Zitat von »Five«

ohne anmeldung darfst du es nicht steigen lassen.

Genau, deshalb werd ich das auch anmelden. Weißt du zufällig bis auf welche Höhe es ohne Anmeldung legal ist? Für jeden Testflug nämlich ne genehmigung holen, ist wohl etwas umständlich.

Liebe Grüße,
Mike

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 967

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 47

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 16:12

Ich glaube Drachen haben immer eine Schnur bis 50m, also denke ich dass du bis 50m gehen kannst. Ich hab jedenfalls noch nicht gehört dass man Drachensteigen anmelden muss^^

Alfanje

unregistriert

12

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 16:44

aber hast du mal drüber nachgedacht, das man die schnur auf dem Bild dann immer schön sieht ;-)

michibohne

unregistriert

13

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 17:04

aber hast du mal drüber nachgedacht, das man die schnur auf dem Bild dann immer schön sieht ;-)

Wie schon geschrieben muss man den Winkel, in dem die Kamera nach unten filmt, natürlich etwas regulieren. Wenn es nach mir geht sollte man sowieso den Horizont sehen. ;)

mfg Mike

14

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 17:14

Alles, was mehr als 2,5kg wiegt und /oder einen Verbrennungsmotor hat,
darf nur an Plätzen gestartet/gelandet werden, die vom Bundesluftfahrtamt zugelassen sind.

Hindenburg Films

unregistriert

15

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 20:28

...Was auf eine Ballonbetriebene Digicam anner Drachenschnur wohl eher nicht zutrifft :D

16

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 20:49

ich glaub, silvesterraketen dürfen bis 100 meter hoch steigen...
aber 500 meter is echt viel. vor allem siehste von der höhe bei horizontaler ausrichtung auch kaum mehr was... das könnten 1000 meter sein oder 250...
nimm doch einen berg und film von dort.

ich halte ein ferngesteuertes flugzeug für das realistischste. je weiter der ballon vom wind abgetrieben wird, desto schräger hängt er an der schnur.

ich habe als kind heißluftballons gebastelt. aus gelben säcken. die flogen fuhren. aber wirklichen auftrieb kriegste wohl nur mit ner größeren hülle hin. und wenn du dne mit gas füllen möchtest, ahste das problem mit der dichtigkeit... heißluft ist glaub einfacher, weil du das "on demand" (per fernsteuerung) steuern könntest, wann es weiter hoch gehen soll.

what about a echte ballon-fahrt?

grüße:

kilian

altmanfilm

Charityfilmer

  • »altmanfilm« ist männlich

Beiträge: 755

Dabei seit: 18. September 2004

Wohnort: Gelsenkirchen

Frühere Benutzernamen: Vaderle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 23:34

Zitat von »Mike«


Genau, deshalb werd ich das auch anmelden. Weißt du zufällig bis auf welche Höhe es ohne Anmeldung legal ist? Für jeden Testflug nämlich ne genehmigung holen, ist wohl etwas umständlich.

Liebe Grüße,
Mike


Ich bin Kiter und eine Leinenlänge, die dann auch die Höhe vorgibt, ist gesetzlich auf 30 Meter begrenzt. Wir brauchen auch eine Extra Versicherung dafür, die erlischt bei längeren Leinen.

Es gibt Einleiner, die ca 100 Meter steigen können, aber nicht dürfen. Das ist illegal aber da wird drüber weggesehen.

Also Bis 30 Meter hast Du keine Probleme danach... Frag das Luftfahrtbundesamt

Hindenburg Films

unregistriert

18

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 11:44

Echt? Ich hab mit 10 schon meinen hundertmeterdrachen steigen lassen und den konnte man (und kann man glaub ich nach wie vor) ganz normal im laden kaufen...was ist das denn für´n Gesetz,dass von keinem eingehalten wird? ^^

altmanfilm

Charityfilmer

  • »altmanfilm« ist männlich

Beiträge: 755

Dabei seit: 18. September 2004

Wohnort: Gelsenkirchen

Frühere Benutzernamen: Vaderle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 11:46

Das ist das GEsetz Wo kein Kläger da kein Richter. Hängt mit dem Luftfahrtgesetz zusammen.

20

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 17:56

Das ist das GEsetz Wo kein Kläger da kein Richter. Hängt mit dem Luftfahrtgesetz zusammen.
Ärger gibt es da nur wenn dann doch etwas passiert, aber dann richtig.

Hast du schon an einen Weiterballon gedacht? Bei uns Landen ab und an welche und die sind echt groß. Unten haben sie eine Hülle in der ein "Messgerät" drin ist.
Vom Gewicht her sollten sie also für dich genügen. Nur weiß ich nicht was die an Höhe bekommen. Ich denke mal das werden auch um 100-200 Meter sein.
Verbindung würde ich mit dem Ballon über Angel Sehne halten. Eine solche ist kaum zu sehen, hält aber einiges an Gewicht aus.

Social Bookmarks