Du bist nicht angemeldet.

Sempervivum

Registrierter Benutzer

  • »Sempervivum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 80

Dabei seit: 24. September 2021

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 25. September 2022, 12:41

Fragen zur RAM-Erweiterung

Hallo Amateurfilmer,
nach Aufrüstung von Grafikkarte und SSD hakt es nun beim Arbeitsspeicher: Davinci Resolve läuft immer noch hakelig und Taskmanager zeigt an, dass die Speicherauslastung am Anschlag ist. Ich habe zzt. 16 GB in 2 Riegeln je 8 GB. Ich denke daran, es zu verdoppeln und 1 Riegel mit 32 GB anzuschaffen. 1 Riegel deshalb, damit ich weiter auf 64 GB aufrüsten kann, falls es nicht ausreicht ohne dass ich wieder 2 Riegel übrig habe.
Frage: Hat es Nachteile, wenn ich nur einen Riegel einbaue und der zweite Steckplatz leer bleibt? Oder sollte ich besser gleich das Geld in die Hand nehmen und auf 64 GB aufrüsten?
Beste Grüße - Ulrich
Mainboard ist ein Gigabyte GA-A320M-S2h V2

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 402

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 25. September 2022, 16:05

Hallo Sempervivum,
Wenn du einen kompatiblen Speiche einbaust, dann sollte es keine Probleme geben.
https://www.gigabyte.com/de/Motherboard/…ort#support-doc
Gruß Harry

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Harry« (25. September 2022, 16:24)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 753

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 504

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 25. September 2022, 16:26

Bau unbedingt 2 Module (Riegel) ein, damit du die Vorteile von Dual Channel hast! Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Dual_Channel

Davon unabhängig halte ich 32 GB für das absolut Minimum für Videobearbeitung im Jahr 2022. Bei meinem Arbeitgeber haben wir neulich überall auf 64 GB aufgerüstet, weil die Adobe-CC-Programme sehr speicherhungrig sind.

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 402

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 25. September 2022, 17:53

Ich würde für das "alte" Gigabyte GA-A320M-S2h V2 keinen zusätzlichen RAM mehr kaufen.
Und ob dir eine Aufrüstung auf 32GB hilft... 64GB wären hier rausgeschmissenes Geld

PS: deine Grafikkarte hilft dir bei der Free-Version nicht wirklich (einfach mal auf den Taskmanager schauen)
Gruß Harry

Sempervivum

Registrierter Benutzer

  • »Sempervivum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 80

Dabei seit: 24. September 2021

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 25. September 2022, 18:05

Vielen Dank für diese Hinweise, das ist sehr aufschlussreich.
Ich ziehe dieses Set in Betracht:
https://www.idealo.de/preisvergleich/Off…16-corsair.html

Dieses finde ich jedoch nicht in der Kompat.liste, wohl aber dieses:
https://www.idealo.de/preisvergleich/Off…16-corsair.html

Frage: Ist ersteres kompatibel?

Bei der Suche nach einem Vergleich finde ich dieses:
https://forums.tomshardware.com/threads/…models.3717688/

und die Aussage:

Zitat

In essence any ram kit out there, so long as it conforms to the slots on the motherboard and your platform supports it, will work with your motherboard. If QVL's went to encompass all ram kits out there, the board wouldn't see the light of day(release).
Kann ich jetzt das erste unbesorgt kaufen?

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 402

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 25. September 2022, 18:33

So wie ich das sehe, wird dieser RAM nicht funktionieren.
Im Handbuch steht:
Support for DDR4 2667 (Note 1)/2400/2133 MHz memory modules

Nachtrag:
laut Corsair soll er doch kompatibel sein
(unter: Suche nach Kompatibilität > Find by Motherboard)
Gruß Harry

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Harry« (25. September 2022, 18:54)


Sempervivum

Registrierter Benutzer

  • »Sempervivum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 80

Dabei seit: 24. September 2021

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 25. September 2022, 23:00

Hallo Harry, vielen Dank, dass Du dir die Mühe mit der Recherche gemacht hast. Das Teil ist bestellt.

Du schriebst:

Zitat

deine Grafikkarte hilft dir bei der Free-Version nicht wirklich (einfach mal auf den Taskmanager schauen)


[list][*][/list]Heißt das, dass sich die Nutzung der Grafikkarte zwischen Free- und Studioversion unterscheidet? Ich bin am Überlegen, ob ich das Geld für die Studio-Version ausgebe. Mal sehen ob es einen Rabatt zum Black Friday gibt.

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 402

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 26. September 2022, 09:15

Ob du die Studio-Version am Black Friday günstiger bekommst... ich habe an den Tagen kein Angebot dafür gesehen.
Nur für die BM-Hardware.

Um dir den Unterschied zu Free-Version zu zeigen, habe ich mal eben den Taskmanager mit der Studio-Version laufen lassen.
FullHD-Clip > Filter "Noise Reduction" hinzugefügt (Color-Page) und Render Cache auf USER gestellt.

Wie man sieht, wird bei einer AMD-Grafikkarte der VRAM "voll" beansprucht
»Harry« hat folgendes Bild angehängt:
  • RX5600XT_Resolve_01.jpg
Gruß Harry

Sempervivum

Registrierter Benutzer

  • »Sempervivum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 80

Dabei seit: 24. September 2021

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 26. September 2022, 10:53

Hallo Harry, erneut vielen Dank, dass Du dir die Mühe gemacht hast, das zu untersuchen. Ich werde das in den nächsten Tagen auch bei meiner Free-Version beobachten.

Sempervivum

Registrierter Benutzer

  • »Sempervivum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 80

Dabei seit: 24. September 2021

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 2. Oktober 2022, 20:00

So, der neue RAM ist jetzt einige Tage drin.
Sehe ich mir das im Taskmanager an, so geht die Auslastung immer noch an den Anschlag obwohl die Kapazität verdoppelt wurde.
Was meine Benutzererfahrung betrifft, ist es schwer zu beurteilen, weil die Randbedingungen immer unterschiedlich sind. Full-HD wird flüssig abgespielt, bei 4k hakt es immer noch ein wenig. Vorher war es jedoch ganz schlimm, wenn ich den Zoomslider verschoben habe, dauerte es ewig, gefühlt 5 bis 10 Sekunden, bis eine Reaktion kam.
Ich habe jetzt ein Projekt mit drei 4k-Clips im Multicam-Modus. An den Schnitten 24 Frames Dissolve und dort tut sich das Abspielen besonders schwer und hakt häufig.

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 402

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 3. Oktober 2022, 15:37

Auf einem "Uralt-PC" habe ich zwar die Free-Version installiert, aber . Da ist dann eher die CPU das Problem.
Hier ist immer die CPU bei 100%
Von daher kann ich, nicht sagen wie sich hier mehr Speicher verhält.
Wenn man Veränderungen in der Fusion-Page vornimmt, wird mindestens 32GB empfohlen.

Studio-Version:
RAM-Auslastung habe ich nur, wenn ich etwas in der Fusion- bzw. Color-Page ändere.
In der Edit-Page komme ich bei der RAM-Auslastung kaum über 8GB

4K
wenn ich da den "Render Cache" auf "USER" stelle, ist die Wiedergabe (Linie ist Blau) flüssig.
Allerdings nur wen ich die Cache-Dateien auf eine M.2 (habe 2 auf meinem X570 Board installiert) speichern lasse.
Auf einer "normalen" SSD habe ich da schon 100% Auslastung und die Wiedergabe ruckelt.

PS: mit welcher wieviel MHz läuft dein neuer RAM?
Meinen RAM-Speicher musste ich erst im Bios auf 3200MHz (XMP-Profil) einstellen.
Gruß Harry

Sempervivum

Registrierter Benutzer

  • »Sempervivum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 80

Dabei seit: 24. September 2021

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 10. Oktober 2022, 11:20

Hallo Harry,
ich bin deinen Hinweisen nach gegangen:

4k und Render-Cache:
Ich hatte vor dem Einbau des SSD das Mediastorage auf einer externen Festplatte, weil nur dort genug Platz war. Nach dem Einbau des SSD hatte ich das Mediastorage auf diese gelegt, aber auf Grund deines Hinweises habe ich noch Mal in den Einstellungen nach dem Speicherort des Cache gesehen und dieser war immer noch auf der ext. Platte. Nachdem ich ihn auf die SSD gelegt habe, läuft alles wesentlich flüssiger. Nach einiger Zeit erscheint über den Dissolve-Effekten diese blaue Linie und dann werden auch diese Effekte richtig abgespielt.
Zusammen gefasst gewinne ich den Eindruck, dass es mit Davinci schlecht möglich ist, "mal eben" ein Video zu bearbeiten sondern die Einstellungen erfordern doch etwas Aufmerksamkeit.

Geschwindigkeit des RAM:
Du hattest Recht: Ich musste ebenfalls im Bios die Geschwindigkeit hoch setzen.
Es lief darauf hin eine ganze Zeit sehr gut aber gestern startete der PC nicht mehr, nicht mal das Bios kam. Ich habe darauf hin die Batterie 10 min heraus genommen und jetzt läuft er wieder. Mir ist unklar ob dieser Fehler einfach so aufgetreten ist oder ob ein Zusammenhang mit der Umstellung des RAM besteht.

Deine Hinweise waren sehr wertvoll, vielen Dank dafür.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 753

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 504

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 10. Oktober 2022, 16:55

Der von dir beschriebene Fehler (Rechner startet nicht) kann auf jeden Fall mit der Umstellung der RAM-Taktung zu tun haben. Hast du denn irgendwas manuell festgelegt oder einfach nur auf "XMP" (heißt evtl. auch anders, z. B. irgendwas mit Profilen) gestellt? Bei letzterem würde er automatisch den RAM so einstellen, wie der RAM-Hersteller es vorgibt.

Wenn das nicht klappt, ist der RAM nicht mit dem Board kompatibel und läuft daher nur auf den Standardeinstellungen, was im Regelfall deutlich langsamer ist als das, was der RAM hergibt.

Sempervivum

Registrierter Benutzer

  • »Sempervivum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 80

Dabei seit: 24. September 2021

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 10. Oktober 2022, 17:04

Zitat

Hast du denn irgendwas manuell festgelegt oder einfach nur auf "XMP" (heißt evtl. auch anders, z. B. irgendwas mit Profilen) gestellt?
Letzteres, es gab da einen Menüpunkt XMP mit zwei Profilen, eines mit 2xxx MHz, das aktiv war und das andere mit 3200 MHz. Auf letzteres hatte ich umgestellt. Weiter nichts manuell geändert. Der Fehler trat auch nicht sofort nach der Umstellung auf sondern erst nach einigen Tagen.
Vermutlich müsste ich jetzt nach dem Reset die Geschwindigkeit wieder hoch setzen, aber ich habe ein wenig Panik, dass der Fehler dann wieder auftritt.

Beste Grüße - Ulrich

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 753

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 504

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 10. Oktober 2022, 17:32

Ich würde mal schauen, ob das BIOS bereits auf die neueste Version aktualisiert wurde. Oft wird mit einem Update eine bessere Kompatibilität mit RAM und anderen Komponenten erreicht.