Du bist nicht angemeldet.

Tofuhuehnchen

Registrierter Benutzer

  • »Tofuhuehnchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Dabei seit: 21. Juni 2015

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 15. Juli 2022, 21:16

Monitor kalibrieren - Was muss beachtet werden?

Servus Leute,

ich spiele mit dem Gedanken auf einen größeren Monitor umzusteigen und diesen auch explizit fürs Videoediting zu kalibrieren.
Die Frage ist nun:

Gibt es große Monitore (>=32") die Ihr empfehlen könnt?
Was muss man beim Kalibrieren beachten?


Ich hoffe Ihr könnt mir ein paar Tipps geben.


LG
Tofuhuehnchen
Liebe Grüße
Euer Tofuhuehnchen

Twinsearcher

Registrierter Benutzer

  • »Twinsearcher« ist männlich

Beiträge: 179

Dabei seit: 15. März 2012

Wohnort: Bad Ems

Hilfreich-Bewertungen: 19

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 16. Juli 2022, 11:54

vor der Frage stand ich auch. Ich habe mir den EIZO 279X gekauft, weil der schon ein Colorimeter eingebaut hat. Alle 300 Stunden fährt das Ding aus und guckt ob alles Paletti ist. Geht alles automatisch und das Bild ist klasse...

So hab ich es gelöst.. mal sehen was andere noch dazu sagen.

Nur mal aus Spaß gefragt: Was magst du denn ausgeben für einen kalibrierbaren Monitor? :D

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Tofuhuehnchen

Tofuhuehnchen

Registrierter Benutzer

  • »Tofuhuehnchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Dabei seit: 21. Juni 2015

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 16. Juli 2022, 12:25

Servus,

danke für deine Ausführungen. Hmm...der EIZO ist schon happig.....vorallem für die Größe.
Also mein Budget liegt aktuell bei max 1000€.

Ich hatte anfangs an einen der 49"er von Samsung gedacht, bin mir aber eben wegen der Farbkalibrierung nicht sicher.
Liebe Grüße
Euer Tofuhuehnchen

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 393

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 16. Juli 2022, 17:08

unter 1000€
https://www.lg.com/de/monitore/lg-32UL950-W
https://www.lg.com/de/monitore/lg-32un880-b
wobei diese mit einem EIZO-Monitor, nicht mithalten können!
Ggf. bei Prad.de nach Tests nachschauen.
Gruß Harry

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Tofuhuehnchen

fubal147

Registrierter Benutzer

Beiträge: 138

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 17. Juli 2022, 14:30

Viele Wege können zum Ziel führen.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Tofuhuehnchen

Tofuhuehnchen

Registrierter Benutzer

  • »Tofuhuehnchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Dabei seit: 21. Juni 2015

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 17. Juli 2022, 18:06



Danke dir! Werd ich mir ansehen, schaut auf den ersten Blick sehr sinnvoll aus. :)



unter 1000€
https://www.lg.com/de/monitore/lg-32UL950-W
https://www.lg.com/de/monitore/lg-32un880-b
wobei diese mit einem EIZO-Monitor, nicht mithalten können!
Ggf. bei Prad.de nach Tests nachschauen.


Danke für die Links, die scauen gut aus. :)

Ich habe mir nun zwei EIZO-Monitore rausgesucht, die im Budget wären:

EIZO ColorEdge CS2731
EIZO ColorEdge CS2420


Was ich mich auch gefragt habe:
Das Kalibrieren dient ja dem Grading um zu sehen ob das Bild korrekt dargestellt wird und weniger zum schneiden an sich oder?

Wäre dann sinnvoll einen kalibrierten Monitor nur fürs Grading zu verwenden und beim Schnitt auf einem normalen Monitor zu arbeiten?
Liebe Grüße
Euer Tofuhuehnchen

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 390

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1221

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 18. Juli 2022, 10:59

Ich habe mir 2011 mal einen sündhaft teuren EIZO gekauft. Bei dem waren nach ca 3 Jahren die ersten Farbveränderungen am Bildschirmrand zu sehen, gab plötzlich einen rotstich. Wurde mit der Zeit immer mehr bis der Monitor irgendwann wirklich zu gar nichts mehr zu gebrauchen war. Ist schone ein Weile her und deren Technik hat sich ja auch weiterentwickelt, aber ich werde in meinem Leben ganz sicher keinen EIZO mehr kaufen.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Tofuhuehnchen

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 393

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 19. Juli 2022, 08:11

Ich habe den hier:
https://www.idealo.de/preisvergleich/Off…lectronics.html
Nachfolger ist z.Z. günstiger
https://www.idealo.de/preisvergleich/Off…lectronics.html

wobei für HDR, ist die Ausleuchtung nicht gerade optimal ist.
Gruß Harry

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Tofuhuehnchen

Tofuhuehnchen

Registrierter Benutzer

  • »Tofuhuehnchen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Dabei seit: 21. Juni 2015

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 31. Juli 2022, 13:13

Servus Leute,

entschuldigt die späte Rückmeldung. Ich habe mich nun für den EIZO CS2410 entschieden. Der folgt im Lauf des Jahres, da ich mir aktuell einen Dell U4919DW besorgt habe.


Danke euch allen für Eure Beiträge. :)
Liebe Grüße
Euer Tofuhuehnchen

Social Bookmarks