Du bist nicht angemeldet.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 501

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 451

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 4. Dezember 2020, 18:17

Blackmagic DeckLink Duo (und Duo 2) erhalten kein Audiosignal in Windows 10

Vielleicht kennt sich hier ja zufällig jemand mit der PCIe-Einsteckkarte Blackmagic DeckLink Duo bzw. Blackmagic DeckLink Duo 2 aus.

Ich habe das Problem, dass ich, wenn ich eine Kamera per SDI anschließe, kein Audiosignal im Windows-System bekomme, solange ich nicht ganz bestimmte Anwendungen starte. Beispiele wären das mitgelieferte MediaExpress oder die Software Wirecast.

Letztendlich möchte ich das Audiosignal z. B. in der Videokonferenzsoftware Zoom haben. Dort kommt nichts an, solange ich nicht eine der genannten Anwendungen geöffnet habe.

Ich habe schon den Blackmagic-Support kontaktiert. Leider kennen die keine Lösung. Die sagen nur, dass es eigentlich funktionieren müsste.

Windows 10 und alle Treiber sind auf dem neuesten Stand.

Hat jemand eine Idee?

Gizmo

Registrierter Benutzer

Beiträge: 5

Dabei seit: 2. Dezember 2020

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 5. Dezember 2020, 22:15

Ich habe die Decklink Studio 4K, die sich identisch wie die Decklink Duo verhalten dürfte. Leider kenne ich die "Zoom"-Software nicht. Zumindest in OBS kann man die Decklink Karte als "Blackmagic-Gerät" öffnen und kofigurieren. Dort muss man bei einem SDI Signal z.B. auswählen, ob der Ton "embedded" ist, oder von anderen Eingängen kommt. Ob Zoom das auch kann weiß ich nicht. Als Videokonferenz-Software müsste sie eigentlich auch Videohardware des PCs öffnen können. Falls "Zoom" das nicht kann sieht es finster aus. Die Ton-EINGÄNGE der Decklink-Karten (nicht die Ausgänge) sind für das Windows-System keine normalen Audioeingänge. Das hat mit der Treiberarchitektur von BMD zu tun. Wenn kein Videosignal anliegt, dann werden die Audioeingänge durch die API nicht geöffnet. Und wenn nicht mal die API angesprochen werden kann, dann geht eben nichts.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gizmo« (6. Dezember 2020, 00:07)


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Marcus Gräfe

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 501

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 451

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 6. Dezember 2020, 13:58

Die Ton-EINGÄNGE der Decklink-Karten (nicht die Ausgänge) sind für das Windows-System keine normalen Audioeingänge

Das sagte mir der Blackmagic-Support auch. Daraufhin sagte ich, dass ich nun wenigstens weiß, dass ich gleichzeitig Video capturen muss, damit Audio ankommt. Daraufhin meinten die aber, dass ich das falsch verstanden habe. Es muss lediglich ein Videosignal anliegen, damit die Audioeingänge Tonsignale bekommen. Da das Signal von einer Videokamera kommt, liegt natürlich dauerhaft Video UND Audio an. Aber ich bekomme trotzdem kein Audiosignal (in Windows).

Durch die DeckLink Duo 2 erhalte ich im System 4 Videoquellen (quasi wie Webcams) und 4 Audioeingänge (quasi wie Mikrofone). Die Videoeingänge funktionieren tadellos, auch in Zoom. Nur die Audioeingänge eben nicht. In OBS Studio zwar schon, aber nicht in einer beliebigen Software, die Audio und Video separat betrachtet.

Aber wenn ich dich richtig verstehe, muss es durchaus eine spezielle Software sein. Also wie ich das zunächst vom BM-Support verstanden habe, was die aber dann wieder zurückgenommen bzw. klargestellt haben.

Demnach scheint es für dieses Problem keine Lösung zu geben.

Gizmo

Registrierter Benutzer

Beiträge: 5

Dabei seit: 2. Dezember 2020

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 6. Dezember 2020, 14:32

Zitat

Die Videoeingänge funktionieren tadellos, auch in Zoom. Nur die Audioeingänge eben nicht. In OBS Studio zwar schon, aber nicht in einer beliebigen Software, die Audio und Video separat betrachtet.
Das ist etwas merkwürdig. Wenn die SDI-Videoeingänge der Decklink Duo in Zoom funktionieren, müssten auch die Audiospuren anliegen. Leider kenne ich die Zoom-Software nicht. In unserer Firma wird MS Teams genutzt. Aber kein einziger Teilnehmer nutzt externe Videohardware. Ich bin mir nicht sicher, ob das überhaupt vorgesehen ist. Wie sieht denn der Konfigurations-Schaltkasten in Zoom aus? Wenn ich in OBS "Blackmagic Gerät" auswähle gibt es ein Zahnrad daneben. Dort kann man dann einstellen z.B. "Device Decklink Studio 4K, Eingang SDI, Auflösung und Bildwiederholrate, Audio embedded, AES/EBU, analog, Farbraum, etc...".

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 501

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 451

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 6. Dezember 2020, 16:10

Im Prinzip ist es egal, ob Zoom, MS Teams, Windows-Soundrekorder oder einfach die Windows-Systemsteuerung. Nirgendwo kommt Ton an.

In Zoom kann man nur eine Webcam und ein Mikrofon auswählen, da gibt es keine weiteren Einstellungsmöglichkeiten wie z. B. in OBS.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 501

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 451

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 15. Dezember 2020, 18:13

Nach diversen Tests und nochmaligem Kontaktieren des BM-Supports weiß ich nun, dass das, was @Gizmo: schrieb, die Antwort ist. Eine Software muss BM-Produkte explizit unterstützen, damit die Audioeingänge geöffnet werden. Das ist bei Zoom nicht der Fall.

Daher muss man immer eine unterstützte Software laufen haben, damit die nicht unterstützen Ton bekommen.

Die Frage ist demnach beantwortet, auch wenn es keine schöne Lösung gibt. Auf jeden Fall danke für den Hinweis!

Social Bookmarks