Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

bruno55

Registrierter Benutzer

  • »bruno55« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 25. November 2020

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. November 2020, 13:59

Fragen zu Rechner. alte mobile workstation Laptop, alten PC aufrüsten, oder gleich neuen Laptop.

Hallo!

Ich brauche einen neuen Rechner und würde mich über einen fachliche Rat von euch freuen.
Bei meiner Recherche bin ich auf aufbereitete Laptop Workstations gestoßen im Preisrahmen von ca. 900 euro, sehr viel mehr möchte ich auch nicht ausgeben.

Für mein Hobby benötige ich einen neuen Rechner zur Bild und Zeitraffer Bearbeitung , hinzu kommt das ich FHD und 4K Interviews schneiden, Texteinspielungen, Farbkorrektur etc. machen möchte. Komplexe Projekte sind nicht geplant.

Mein Hauptaugenmerk liegt auf der Fotobearbeitung. srgb Exporte, gelegentliche argb Exporte für Druck (2t rangig) zusätzlich soll er eben einfache Interviews in 4k schneiden und bearbetien können.

Ein Laptop 14" bis 15" soll es sein damit ich auch an verschiedenen Orten Bildbearbeitung machen kann. Ein Fokus liegt auch auf dem Display das eben 100% srgb am besten 100% Adobe RGB abdeckt um mir einen teuren Bildschirm zu sparen.

Um dies alles kostengünstiger zu gestalten habe ich bislang nach Gebrauchtgeräten gesucht, dabei habe ich 2 mögliche Modelle gefunden die mehr oder weniger die Anforderungen abdecken


1) (Hab ich derzeit bestellt und kann ihn noch zurücksenden) Dell Precision 5510, GPU Quadro m1000m 2gb Vram, 32 gb Ram,i7-6820HQ 4x 2,7gh, 4k IZGO Panel -> 100% sRGB, 96% aRGB, restliche Bildschirmwerte ausreichend, ist laut notebookcheck gemessenen Werten der Beste Laptopbildschirm den ich gefunden hab. https://www.notebookcheck.com/Test-Dell-…n.156310.0.html (Ein Kolorimeter bekomm ich erst um herauszufinden ob die daten stimmen)

Allerdings ist er in 4K, und spiegelnd. Dazu ergibt sich eine Frage.
Ist der spiegelnde Bildschirm unbrauchbar für eine Bildbearbeitung weil er irreführend ist, bzw. den Bildeindruck verfälscht.

Ist es möglich eine gute Entspieglungsfolie auf den Bildschirm zu kleben und dennoch die guten Licht, Farb, Kontrast Werte etc. beizubehalten und ein matten Bildschirm daraus zu machen? (Auch wegen Lichtdiffusion der knalligen Farben)

Das nächste Problem beim 5510 ist das er nur 2gb Vram (Quadro m1000m) hat. Die minimal Anforderungen für 4k sind eben 4gb Vram. Sind einfache Bildschnitte und bearbeitungen wie oben erwähnt möglich?

Welches Programm ich genau verwenden werde weis ich noch nicht. Die Testversion von Davinci Resolve funktioniert unbefriedigend, Veags Pro 18 mit wenig Effekten ist besser. Magix, naja. Beim Rendern liegen die werte bei 100% CPU, 30% GPU (eingestellt auf Quadro m1000m), warum nur 30 % GPU weis ich nicht. Eingestellt wurde bei jedem Programm dass die Quadro arbeiten soll. evtl. nicht kompatibel mit den Programmen?


2) Hp Zbook g3 15. i7-6820HQ 4x 2,7gh, quadro m2000m 4 GB Vram, 32 Gb Ram, FHD IPS Panel--> 95% sRGB --> 63% aRGB restliche Bildschirmwerte sind ok. Hier muss ich auf aRGB Druck eben verzichten. https://www.notebookcheck.com/Test-HP-ZBook-15-G3-Workstation.161642.0.html
Meine Frage dazu. Reichen 95 % sRGB um verbindliche reproduzierbare Bilder zu bearbeiten?

Bringen mir die 4GB Vram etwas bei der Filmbearbeitung, oder ist der Mehrwert bei diesem GPU (Kompatibilität zu Videschnitt und Fotoprogrammen) und 2GB eher vernachlässigbar, bzw. funktionieren sie erst gar nicht, weil sie nicht Nutzbar für die Programme sind?

Ich habe in Bezug auf die beiden Quadro M 000M leider keine Informationen gefunden, weder bei den Software Herstellern noch bei den GPU Herstellern, auch diverse Foren schweigen sich aus.

Hier die Daten der GPUs
https://www.notebookcheck.com/Quadro-M10…7.247532.0.html
https://technical.city/de/video/Quadro-M…s-Quadro-M1000M

Habt ihr eine Vorschlag welcher Laptop geeignet wäre mit einem annehmbaren Display?



Eine andere Option auf kosten der Mobilität wäre meinen alten Rechner aufzurüsten.
Denkt ihr es ist möglich meinen alten Rechner ausm Jahr 2010 für 4k Videobearbeitung aufzurüsten mittels neuer GPU?

Daten:
Mainboard Asus p8z68 pro ((non gen. 3))
i5 2500K mit 4 kernen übertakten bis 4GH sollte funktionieren.
CPU Kühler Noctua NF P12
DDR 3 Ram, aktuell 16 gb
530 Watt Netzteil be Quiet "BQT L7 530W"

Zusätzlich würde ich eine GPU, 32 GB Ram und SSDs verbauen. (evtl. MSI NVIDIA GTX 1060 Gaming X 6G, 6GB Vram) und Bildschirm.
ich bin mir nicht sicher ob die neuen Video Programme mit dem alten Zeug umgehen kann.


Was meint ihr? sollte ich eine der drei Optionen nehmen, Ist mein vorhaben mit 1000 € möglich oder gleich einen neuen billig Laptop um ein bischen mehr Geld suchen?

Danke im voraus und lg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bruno55« (26. November 2020, 00:13)


Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 1 068

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 161

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. November 2020, 23:53

Deine Links zu NBB funktionieren nicht.

Warum willst Du eine alte CPU der Generation 6 und nicht was frisches Generation 10?

Wenn es Mobil sein soll, wäre vielleicht ein 13" MacBook Air vielleicht was für das Vorhaben.

Aufrüsten der alten Maschine wird vermutlich nur noch das Gehäuse übrig lassen, da kann man auch getrost gleich neu kaufen.
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

bruno55

Registrierter Benutzer

  • »bruno55« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 25. November 2020

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. November 2020, 00:29


Deine Links zu NBB funktionieren nicht.

Warum willst Du eine alte CPU der Generation 6 und nicht was frisches Generation 10?

Wenn es Mobil sein soll, wäre vielleicht ein 13" MacBook Air vielleicht was für das Vorhaben.


Aufrüsten der alten Maschine wird vermutlich nur noch das Gehäuse übrig lassen, da kann man auch getrost gleich neu kaufen.


Links sollten jetzt funktionieren.


Weil es billiger ist, ich dachte die Hardware aus 2015/16 würd hier noch reichen, das Display klingt vielversprechend und kostet 900 euro mit Versand.

Also du meinst alte wiederaufbereitete mobile Workstations sind nicht zum Film schnitt geeignet.
Ich hab auch kein Schnittprogramm wirklich zum laufen gebracht damit man gut arbeiten kann.



Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 1 068

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 161

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 26. November 2020, 19:32

Ich brauch die Links nicht wirklich. Und Du solltest bisschen in die Zukunft blicken, Du möchtest doch bestimmt in den nächsten Jahren auch noch werkeln und dann nicht mit einer Maschine die 6,7 oder 8 Jahre dann auf dem Buckel hat. Natürlich kannst Du irgendwo vielleicht günstig was Gebrauchtes oder ein B-Stock Modell kriegen, jetzt zu blackfriday vielleicht sogar noch bessere Schnäppchen. Du solltest Dir aber überlegen, weshalb jemand seine mobile Workstation die 4 oder 5 Jahre alt ist verkauft. Da wird das Akku Mulo sein, oder sonst ne Macke dran sein, oder war eben einfach nicht mehr schnell genug.

Schau dir mal dieses Dell-Modell an, ist zur Zeit ein Deal. Vostro Notebooks 7500
https://deals.dell.com/de-de/work/productdetail/6ill

Ansonsten wenn es eine stationäre Maschine werden soll lohnt sich eine neue Basis Maschine aufzubauen, die schon läuft, aber noch bisschen Platz fürs nachrüsten lässt, damit man da noch bisschen was raus holen kann und nicht mehr so viel investieren muss.

Google mal nach Video Schnitt PC da wirst Du einige Anbieter finden, die Dir ordentliche Maschinen anbieten, die nach Deinem Geldbeutel sein könnten und das machen was Du brauchst.
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

bruno55

Registrierter Benutzer

  • »bruno55« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 25. November 2020

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 1. Dezember 2020, 21:39

Klare Ansage, danke dafür.

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 1 068

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 161

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. Dezember 2020, 16:20

Gern geschehen.

:D
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

Social Bookmarks