Du bist nicht angemeldet.

nino_zuunami

was ist, ist.

  • »nino_zuunami« ist männlich
  • »nino_zuunami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 367

Dabei seit: 7. November 2009

Wohnort: Berlin-Tempelhof

Hilfreich-Bewertungen: 28

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. August 2020, 10:26

Kameradrohne: Wer hat Erfahrungen mit der DJI Mavic Mini?

DJI Mavic Mini



Ich überlege, mein Equipment mit einer Drohne zu erweitern, für das Filmen von Musikvideos. Da ich gerne auf diesen ganzen Behördenkram dabei verzichten möchte, soll es ein Modell unter 250g werden, und da bleibt ja eigentlich nur die Mavic Mini übrig, wenn man halbwegs gute Videoqualität möchte.

Habt Ihr damit Erfahrungen machen können und ist das Teil empfehlenswert?
"Wo ein scheiß Wille ist, da ist, Gott verdammt, auch ein scheiß Weg." (Don Logan)


Nino Zuunami: Musikvideo drehen lassen in Berlin

Fil

Registrierter Benutzer

Beiträge: 3

Dabei seit: 4. April 2021

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 4. April 2021, 17:29

Wieso antwortet hier keiner ? Niemand hat Lust einem zu helfen ?..

vobe49

Registrierter Benutzer

Beiträge: 214

Dabei seit: 12. Juli 2011

Hilfreich-Bewertungen: 33

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 4. April 2021, 19:22

Hallo nino_zuunami

eigentlich können alle gängigen Drohnen das, was du vor hast. Bei der Mini würde ich bedenken, dass sie in punkto Kollissionswarnung/Verhinderung nicht so gut ausgerüstet ist wie etwas größere Modelle - z. B. die DJI Mavic Air 1 oder 2. Wenn du die Drohne bei Musikvideos dicht an die Akteure heransteuern willst, wäre das schon ein Nachteil.

Was die aus deiner Sicht geringeren rechtlichen Anforderungen betrifft (Registrierung, Kenntnisnachweis) trifft das auf Drohnen kleiner 250 g Startgewicht nur dann zu, wenn diese keine Kamera an Bord haben, was in deinem Falle ja kontraproduktiv wäre. Ich habe kürzlich die Registrierung und den Kenntnisnachweis absolviert. Die Online-Prüfung hat nach Studium der Online-Trainingsunterlagen beim ersten mal gleich geklappt; war also machbar.

Registrierung: Drohne: Registrierung - EU Drohnenverordnung

Training: Training – LBA – OpenUAV (lba-openuav.de)

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 056

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 173

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 4. April 2021, 22:45

Inzwischen ist fast ein halbes Jahr vergangen.....

Peter_Nob

Registrierter Benutzer

  • »Peter_Nob« ist männlich

Beiträge: 108

Dabei seit: 1. Januar 2017

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 5. April 2021, 12:04

Ich habe die Mavic Mini jetzt ca 1 Jahr. Ich würde dir raten die Aufnahmen in HD 25p zu drehen. Bei Aufnahmen in 2,7K und sehr viel Bildinformation z.B. Rasen und Bäume kann es zu leichtem Flimmern kommen. Ich vermute es liegt an dem kleinen Sensor der Drohne. Bei Aufnahmen in Innenräumen schlage ich dir vor einen Rotorschutz gleich mit zu kaufen.
Gruß aus Bremen
Peter

Social Bookmarks