Du bist nicht angemeldet.

Hans-Walter

Registrierter Benutzer

  • »Hans-Walter« ist männlich
  • »Hans-Walter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Dabei seit: 21. Januar 2015

Wohnort: Ritterhude

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 25. Mai 2019, 21:21

Kleines Gimbal

Hallo zusammen,
zu meiner kleinen Canon SX730 suche ich zum Filmen beim Gehen
ein relativ kleines Gimbal, oder ähnliches Werzeug um ruhige Scenen
drehen zu können. Kann ja nicht dauernd ein Stativ mit herumschleppen.
Wer kann mir da etwas empfehlen.
Gruß, Walter

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 423

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 95

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 26. Mai 2019, 00:58

Gimbal (z.B. ein Zhiyun Crane) ist eine Möglichkeit aber nicht ganz billig. Alternativ könntest du für kleines Geld eine Glidecam o.ä. kaufen, die allerdings etwas mehr Training erfordert. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile. Ich mag das organische Ergebnis der rein mechanischen Stabilisatoren mehr als die etwas roboterhafte Stabilsierung mit einem Gimbal, ist aber ein Stück weit Geschmackssache.

Jack1943

Registrierter Benutzer

  • »Jack1943« ist männlich

Beiträge: 280

Dabei seit: 22. Mai 2013

Wohnort: Ziemetshausen

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 26. Mai 2019, 08:43

Hallo zusammen,
zu meiner kleinen Canon SX730 suche ich zum Filmen beim Gehen
ein relativ kleines Gimbal, oder ähnliches Werzeug um ruhige Scenen
drehen zu können. Kann ja nicht dauernd ein Stativ mit herumschleppen.
Wer kann mir da etwas empfehlen.
Gruß, Walter
Hallo Walter,

Deine Kamera wiegt rund 300Gramm und ist leider für zB. das Zhiyun Smooth Q Gimbal zu schwer Hier: https://r.search.yahoo.com/_ylt=AwrP4k_r…K3w9ox_MoUogIc- Du müsstes also ein grösseres Gimbal haben, wie zB. dieses hier: https://r.search.yahoo.com/cbclk2/dWU9Q0…a00000000e2ee80

Wenn Du ein Smarthpone hast mit einer guten Videofunktion, könntest Du natürlich für "Gehaufnahmen" das Smooth Q benutzen!
PS: ich hätte ein Smooth Q zu verkaufen, da ich es nicht mehr brauche, wiel ich mir eine Hero7 mit gimbalähnlicher Stabilisierung gekauft habe! Ich würde es für 75 Euro inkl. Porto abgeben. Es ist kaum benutzt und praktisch neuwertig!
Gruß, Paul

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jack1943« (26. Mai 2019, 08:49)


wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 960

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 157

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 26. Mai 2019, 19:04

Ich will mich eigentlich nicht einmischen - aber Paul vom Verkauf ein wenig abhalten.

Weil: Ich habe die Hero 7 zweimal getestet (Gang durch einen Raum und nach draußen und wieder rein)

Einmal die Hero allein - war recht gut bis auf zwei Stellen im Ablauf. Dann das gleich mit der Hero auf einem Gimbal: super sauber!!

Und es gibt diesen Adapter:

https://www.amazon.de/Adapter-Handheld-B…700424677&psc=1

Dann kannst du die Hero auch an deinem Gimbal nutzen....

Jack1943

Registrierter Benutzer

  • »Jack1943« ist männlich

Beiträge: 280

Dabei seit: 22. Mai 2013

Wohnort: Ziemetshausen

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 26. Mai 2019, 20:08

Hallo Walter,

ich habe die Hero7 auch getestet und für meinen Bedarf (ich mache keine Action-Videos) reicht der Hyper Smooth Modus völlig aus. Das Gimbal liegt bei mir seit einem halben Jahr nur herum und so gesehen habe ich kein Problem mit dem Verkauf! Zudem habe ich ja noch das große Gimbal (Zhiyun Crane V2) für meine Sony A 6300. Den Hero Adapter habe ich natürlich auch, aber bei dem ist es mir egal wenn er rum liegt, denn der hat keine 10 Euro gekostet!
Danke trotzdem für die "Warnung" ;)


Gruß, Paul

vobe49

Registrierter Benutzer

Beiträge: 177

Dabei seit: 12. Juli 2011

Hilfreich-Bewertungen: 27

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 27. Mai 2019, 12:11

Hallo Hans-Walter,

vielleicht noch folgenden Hinweis: der Aufwand bleibt auch bei einem kleinen Gimbal recht groß, was ich mit einem FeiYouTech a1000 und der Sony alpha 6300 auf einer Reise ausgiebig getestet habe. Als "Stativersatz" auf Reisen damit den ganzen Tag herumzulaufen, steht man nicht durch. Wie schon geschrieben wurde, ist der sehr weitwinkliche Look der Gopro Hero 7 trotz des guten Hyper Smooth-Stabilisatort auch nicht immer passend.

Eine wirklich sehr gute und preiswerte Alternative ist der Osmo Pocket von DJI. Gerade im Urlaub bei gutem Licht sind die bis 4k 50p - Videoaufnahmen wirklich klasse, das Ding passt als Zweitkamera in jede Hosentasche und ist in wenigen Sekunden ohne jegliche Vorbereitung einsetzbar. Die 3-Achsen-Stabilisierung des kleinen Kamera-Gimbals ist perfekt und die Slowmotion und Timelapse-Aufnahmemöglichkeiten sind toll. Es gelingen einem ohne Probleme superweiche horizontale oder vertikale Schwenks. Ich kann das kleine Gerät daher nur empfehlen. Im Gegensatz zur Hero7 hat der Osmo in meinem letzten Urlaub keinerlei Probleme gemacht. Die Gopro sehe ich in punkto Unterwassereinsatz nach dem Urlaub nicht mehr so positiv, weshalb ich mir die neu erschienene DJI Action bestellt habe, die aber auf sich warten lässt. Mal sehen, wie diese so ist.

Gruß vobe49

Jack1943

Registrierter Benutzer

  • »Jack1943« ist männlich

Beiträge: 280

Dabei seit: 22. Mai 2013

Wohnort: Ziemetshausen

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 27. Mai 2019, 13:03

Eine wirklich sehr gute und preiswerte Alternative ist der Osmo Pocket von DJI
mit den ganzen Problemen die es mit sich bringt. habe hier http://www.videotreffpunkt.com/index.php…r-359%E2%82%AC/
immer mitgelesen und war froh/bin, dass ich das Pocket nicht gekauft habe!

Gruß, Paul

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Hans-Walter

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 960

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 157

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 27. Mai 2019, 13:13

Ende April habe ich ein Wochenende mit zwei Leuten verbracht die beide die Osmos Pocket haben.
Vielleicht hat sich was verbessert - ich war schon beeindruckt von den Leistungen

Hans-Walter

Registrierter Benutzer

  • »Hans-Walter« ist männlich
  • »Hans-Walter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Dabei seit: 21. Januar 2015

Wohnort: Ritterhude

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 28. Mai 2019, 10:18

Ach du Schreck - die neue Zeit läuft wirklich schneller, als ich in meinem Alter noch mitmachen kann.
Erstens möchte ich bei meinem (Uralt-PS15) bleiben, und damit kann ich wahrscheinlich keine K5.Scenen
bearbeiten.
Und zweitens sind mir meine Mini-DV-Cassetten so lieb geworden, und für meine alten Augen,
sind diese Scenen dann noch scharf genug.
Was mache ich denn mit diesen Super-HD-Kameras, die nicht zum PS15 passen
und die mein ebenso altes WIN-7 auch nicht mag.
Also muß - oder möchte ich mich die letzten Lebensjahre nicht zu sehr abquälen.
Mein Filmen soll ja hauptsächlich Erinnerungen speichern. Keine Profifilme.
Mit Grüßen aus dem Norden,
Walter

vobe49

Registrierter Benutzer

Beiträge: 177

Dabei seit: 12. Juli 2011

Hilfreich-Bewertungen: 27

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 29. Mai 2019, 14:26

Das Alter ist doch aber genau der Grund, um sich für den Osmo Pocket zu interessieren.

Ich wette, dass du als älterer Filmemacher einen normalen Gimbal, der mit deiner alten Kamera funktioniert, nicht sonderlich oft einsetzen wirst - zum einen wegen des Aufwandes, bis alles richtig montiert und justiert ist und vor allem aber wegen des Gewichts. Ich weis wovon ich rede, bin nämlich selbst schon 70 Jahre alt und versuche, meine Ausrüstung gewichtsmäßig so zu optimieren, dass ich auf unseren Reisen noch gute Aufnahmen bei möglichst wenig Gewicht hinbekomme. Und da helfen so kleine Kameras wie der Osmo Pocket oder die Gopro Hero 7 sehr gut und sind als Ergänzung meiner Sony RX10M3 schon sehr brauchbar. Was deine Band-Kamera betrifft würde ich die schon deshalb ad acta legen und mir eine neue beschaffen, die auf SC-Karte aufzeichnet, weil das einfach Stand der Technik, sicherer und viel besser handhabbar ist. Und - wenn man in 4k nicht filmen will - bei allen aktuellen Kameramodellen kann man im Menü auch Aufzeichnungsformate wie Full HD einstellen, die auch ein Win7-PC noch verarbeiten kann.

Das Alter hat ja viele Nachteile - aber oft auch den Vorteil, dass man über etwas mehr Geld als in jungen Jahren verfügt. Oder willst du denn alles vererben (kleiner Spaß) ?

Gruß vobe49

PS zu Jack1943: der Osmo Pocket macht in jeder Hinsicht weit weniger Probleme als zum Beispiel die Gopro Hero 7. Das habe ich in den letzten Wochen auf einer Urlaubsreise sehr ausgiebig getestet. Während die Hero 7 UW beim Schnorcheln nur rumzickte, war der Osmo nach dem Einschalten sofort einsatzbereit und machte ordentlich seine Arbeit. sicher ist es so, dass beide Kameras nur einen kleinen Sensor mit allen bekannten Nachteilen haben; aber die Aufnahmen sind erstaunlich gut und für Urlaubsvideos gut geeignet. Die vielen Probleme mit der Hero 7 habe ich dem Support detailliert mitgeteilt und die Antwort erhalten, dass man sich das ansehen will. Von DJI habe ich neben dem Osmo Pocket auch die kleine Spark-Drohne, mit der es bislang auch keine Probleme gab. Aus diesem Grund habe ich die neue DJI Action bestellt und hoffe, sie am Samstag geliefert zu bekommen. Die bisherigen Tests bei YT sehen sehr vielversprechend aus; allerdings teste ich lieber selbst und bilde mir meine Meinung, denn jeder hat eben andere Ansprüche an solche technischen Geräte. Einen Vorteil sehe ich bei der DJI Action aber schon darin, dass sie wegen eines eingebauten Kühlers keine Sensorüberhitzungen haben soll. Und da ich oft Multicamprojekte mache, kann ich die durchlaufen lassen.

Übrigens ist der Osmo Pocket hier des Öfteren im Einsatz - z. B. auf der Anreise zur Insel.

Jack1943

Registrierter Benutzer

  • »Jack1943« ist männlich

Beiträge: 280

Dabei seit: 22. Mai 2013

Wohnort: Ziemetshausen

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 29. Mai 2019, 14:38

PS zu Jack1943: der Osmo Pocket macht in jeder Hinsicht weit weniger Probleme als zum Beispiel die Gopro Hero 7.
Da habe ich scheinbar Glück, denn meine Hero7 hat bis heute noch keine Zicken gehabt und läuft immer tadellos :thumbup:

Gruß, Paul

vobe49

Registrierter Benutzer

Beiträge: 177

Dabei seit: 12. Juli 2011

Hilfreich-Bewertungen: 27

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 29. Mai 2019, 17:16

Ich hatte die Hero 7 ja über Wasser hinreichend getestet; da ist alles soweit in Ordnung, bis auf die ellenlange Einschalt- und Ausschaltzeit und den unempfindlichen Ein-/Ausschaltknopf.

Wenn man die Cam allerdings ohne UW-Gehäuse beim Schnorcheln einsetzt, spielt sie des Öfteren verrückt. Auf der Insel hatten mehrere Leute die Hero 7 und die haben alle geschimpft. Das blödeste war, dass die Cam recht oft abstürzte - was UW nicht gut ist, weil man den Akku nicht ohne Weiteres herausnehmen kann. Dann gab es bei zwei meiner 3 (von Gopro auf der Homepage empfohlenen) identischen Speicherkarten laufend Schreibfehler mit Aufforderung, die Karte zu formatieren, was natürlich UW auch sehr schlecht ist. Eine SD lief dann problemlos. Hatte dann eine Möglichkeit gefunden, mit Adapter und Kartenlesestift die Daten übers Tablet auf eine große SD zu kopieren. Aber es gab auch weitere Probleme: hatte mir extra wegen der geringen Akkulaufzeit das 9h Power Pack gekauft. Das gab beim 2. Ladeversuch den Geist auf (Zellenschluss). Mit dem normalen Akku ist die Gopro für den UW-Einsatz völlig ungeeignet. Schaltest du die Cam zwischendurch ab, verpasst du die Highlights wegen der ewig langen Einschaltzeit und lässt die die Cam an, ist der Akku nach spätestens 40 min leer, ob du filmst oder nicht. Das PowerPack ist da schon gut, aber die Konstruktion hinterlässt in Bezug auf Dichtheit schon ein komisches Gefühl. Im Ernstfalle sind Gopro und PowerPack gleichzeitig kaputt. Mal sehen was DJI sich da einfallen lässt. Kann mir vorstellen, dass es da bald einen größeren außenliegenden Akku gibt. Wenn ich die DJI Action habe, kann ich ja mal nach ein paar Tests meine Erkenntnisse posten.

Gruß Volker

Jack1943

Registrierter Benutzer

  • »Jack1943« ist männlich

Beiträge: 280

Dabei seit: 22. Mai 2013

Wohnort: Ziemetshausen

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 29. Mai 2019, 19:27

bis auf die ellenlange Einschalt- und Ausschaltzeit und den unempfindlichen Ein-/Ausschaltknopf.
komisch, bei meiner Hero dauert das Einschalten gut 3 Sekunden und das Ausschalten auch nicht viel länger! Da ich nicht tauche, stellen sich mir die unterwasser Problem nicht.

Gruß, Paul

Hans-Walter

Registrierter Benutzer

  • »Hans-Walter« ist männlich
  • »Hans-Walter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Dabei seit: 21. Januar 2015

Wohnort: Ritterhude

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 30. Mai 2019, 09:13

Hallo, was mein Power-Pack betrifft, muß ich sagen - es war ein Modell aus China "fresh N Rebell" mit 9000 mAh.
das ließ sich nach kaum zweimaligem Einsatz zum Aufladen des Smartphones nicht mehr laden. Also Schrott.

Zu den anderen Dingen hier _ meine Tochter hat das Hero 7. Macht tolle Scenen beim Reiten.
Mir ist das Ding zu klein und unhandlich für meine Arthrosefinger.
Das Osmo Pocket habe ich mir mal angesehen. 350 Euro sind aber auch ein stolzer Preis für einen Rentner.
Interessant natürlich die integrierte Gimbal-möglichkeit.
Jedoch muß bei mir auch irgendwann einmal schluß sein. Es liegen , oder wurden inzwischen weiter verkauft,
oder verschenkt schon so viele Kameras herum. Teilweise nur noch zur Erinnerung.
Angefangen mit einer 8mm Kamera noch zum Aufziehen, dann eine 16mm Bolex, deren Filme dann aber
mit der Zeit zu unerschwinglich wurden. Also mitsamt den Filmen verschenkt. usw, usw.
Später dann die Canon A-2 und zuletzt gegen besseres Wissen die Sony-NEX.
Diese beiden Klötze sind gut bei größeren Veranstaltungen. Mit solch einem Ding auf der Schulter,
kommt man immer unangefochten nach vorne.

Na gut. Alles vergangene Träume. Die letzten Jahre will ich mich nun unbeschwert bewegen können,
und vielleicht noch ein paar nette Erinnerungen für die Zeit hinterm Ofen einsammeln.
Mit freundlichen Himmelfahrtsgrüßen,
Walter
Bei uns wirds gleich regnen. Auch mal ein neues Profilbild zur Erinnerung an alte Zeiten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hans-Walter« (30. Mai 2019, 09:40)


Hans-Walter

Registrierter Benutzer

  • »Hans-Walter« ist männlich
  • »Hans-Walter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Dabei seit: 21. Januar 2015

Wohnort: Ritterhude

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 30. Mai 2019, 10:05

Hallo zusammen,
eine Frage noch zu den kleinen Cameras wie die Osmo-Pocket :
Bei meinem Smartphone Samsung S6 kann ich während des Filmens - wie üblich mit zwei Fingern -
zoomen. Hin und zurück. Geht das auch bei diesen kleinen Cameras ?
Gruß, Walter

Jack1943

Registrierter Benutzer

  • »Jack1943« ist männlich

Beiträge: 280

Dabei seit: 22. Mai 2013

Wohnort: Ziemetshausen

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 30. Mai 2019, 10:11

Jedoch muß bei mir auch irgendwann einmal schluß sein. Es liegen , oder wurden inzwischen weiter verkauft,
oder verschenkt schon so viele Kameras herum. Teilweise nur noch zur Erinnerung.
Hallo Walter,

genau so lief das bei mir! Habe meine ganze Sammlung bestehend aus Bolex8mm, Beaulieu 8mm und S8 usw verkauft! Ich denke, dass das Smartphone Gimbal genau das Richtige ist für Dich! Unkompliziert, leicht und deshalb immer dabei :thumbup:

Auch an Dich beste Vatertags Grüße!
Paul

Hans-Walter

Registrierter Benutzer

  • »Hans-Walter« ist männlich
  • »Hans-Walter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Dabei seit: 21. Januar 2015

Wohnort: Ritterhude

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 30. Mai 2019, 11:36

Und nun nocheinmal an alle zusammen.
Ich denke, daß ich nun genügend über dieses Thema erfahren habe.
Zuletzt die Antwort von Paul hat mich befriedigt, es dabei zu belassen,
mit meinem Smatphone weiter zu filmen.
So hoffe ich, daß ich in nächster Zeit dazu komme, mich mit dem neuen Gimbal
anzufreunden, und mal einen kleinen Film zu zeigen.

Also nocheinmal vielen Dank euch allen für die vielen Zuschriften.
Mit herzlichen Grüßen verabschiede ich mich.
Bis später - Walter

Jack1943

Registrierter Benutzer

  • »Jack1943« ist männlich

Beiträge: 280

Dabei seit: 22. Mai 2013

Wohnort: Ziemetshausen

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 30. Mai 2019, 13:19

Zuletzt die Antwort von Paul hat mich befriedigt
freut mich Walter :thumbup:

Gruß, Paul und viel Spaß mit dem Gimbal :)

Social Bookmarks