Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

rolli

Registrierter Benutzer

  • »rolli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 7. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 7. Januar 2018, 13:29

Video-Grabber, Scart to HDMI Converter usw.

Ich möchte meine Videokasetten digitalisieren und habe mir hierfür einen CSL - USB 2.0 Audio/Video Grabberbestellt. Ziel ist es die Videokasetten auf den PC zu überspielen, zu speichern u. dann zu brennen.
Als ich meinen alten Panasonic HIFI Videorecorder NV-HD680EG hervorkramte mußte ich verwundert feststellen, daß er nur 2 Cinch Ausgänge für den Ton hat sowie 2 x Scart sowie über einen Edit- und einen Sync Edit-Eingang verfügt. S-Video u. Cinch-Video Fehlanzeige. Also habe ich flugs die Bestellung storniert und stattdessen einen "Scart to HDMI-Converter" bestellt.
Kein Bild, kein Ton auf dem Monitor des PC! Schließe ich das HDMI-Kabel stattdessen an den TV an, habe ich sofort Bild und Ton über den Converter.
Wer kann mir helfen? Was für ein Teil wäre für meine Zwecke kompatibel?

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 322

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 77

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 7. Januar 2018, 16:44

Um wie viele Kassetten geht es denn? Wenns nicht so arg viele sind, würde ich das machen lassen, gibt jede Menge Digitalisierungs-Services im Internet. Der Spaß dürfte ca 15-20 Euro für eine 90 min Kassette kosten und die Qualität ist sicher besser als mit nem Billig-Grabber und nem verharzten Uralt-Videorecorder. Es gibt natürlich auch gute Video-Grabber, die haben aber ihren Preis. Eine Möglichkeit wäre eine Blackmagic Design Intensity Pro USB Box. Dann brauchst du noch ein Kabel von Scart auf Component Video + Stereo Audio.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 129

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 347

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 7. Januar 2018, 17:25

Du brauchst einen Adapter von Scart auf S-Video oder Cinch. HDMI geht vmtl. wegen fehlendem HDCP nicht.

Seaman

Registrierter Benutzer

  • »Seaman« ist männlich

Beiträge: 15

Dabei seit: 7. August 2013

Wohnort: Castrop-Rauxel

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 7. Januar 2018, 19:32

Hast du auch den HDMI Grabber als Soundquelle in den PC Einstellungen gewählt? Kann man ja vielleicht übersehen haben. Ich habe denselben Aufbau benutzt, wobei noch zu beachten wäre das der Ton eventuell nur aus einem der beiden Scart Ausgänge ausgeführt wird. Der zweite war meißtens für externe Einspeisung-Receiver etc.

rolli

Registrierter Benutzer

  • »rolli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 7. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 8. Januar 2018, 16:45

Großartig die Resonanz auf mein Problem. Super!
Tiger: Vielen Dank. Aber Die Anzahl der Videokassetten ist zu groß. Ich habe an die 20 Kassetten a 240 min. Das wäre ein teurer Spaß.
Also Marcus Gräfe. Dann werde ich jetzt bestellen :https://www.amazon.de/dp/B0089YIFBU/_enc…LS557FDUH&psc=0
und https://www.amazon.de/dp/B0013BXFLG/_enc…LS557FDUH&psc=0
Ist das korrekt?

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 129

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 347

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 8. Januar 2018, 18:37

Ja, die beiden Artikel sehen für mich so aus, als wäre dein Vorhaben damit zu realisieren. Den Adapter von Scart auf das andere Zeugs habe ich in exakt der Form selbst und habe damit damals, wenn ich mich recht entsinne, auch meine VHS-Kassetten digitalisiert. Mein Rekorder hat auch nur Scart. Ich glaube, Cinch ist nur an teureren/etwas professionelleren Geräten zu finden (Vermutung).

Ich bin damals aber über meinen DV-Camcorder in den PC gegangen (per Firewire). Also VHS-Rekorder=>SCART=>Cinch=>Camcorder=>Firewire=>PC.

rolli

Registrierter Benutzer

  • »rolli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 7. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 15. Januar 2018, 13:04

Hallo Marcus, ich habe Scart, S-Videokabel u. den Grabber gekauft. Klappt alles. Nur einen Wermutstropfen muss ich benennen. Nach dem Überspielen auf den PC habe ich mir die Qualität angeschaut. Ist ganz ordentlich, nur bei hellen Szenen sind deutlich kleine Klötzchenbildung zu sehen. Kann man das irgendwie vermeiden?

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 129

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 347

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 20. Januar 2018, 17:35

Kann man in der Software, mit der du aufnimmst, die Qualität verändern? Oder den Codec? So oder so darf man bei einer Digitalisierung von VHS-Kassetten aber keine Wunder erwarten. ;)

Social Bookmarks