Du bist nicht angemeldet.

JannikM

Registrierter Benutzer

  • »JannikM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Dabei seit: 19. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 10. Februar 2016, 22:37

Macbook aufrüsten oder neu kaufen?

Hey Community,

ich besitze derzeit ein Macbook Pro Mitte 2012 und möchte zum Bearbeiten von Videos diverse Adobe Produkte nutzen. Nun stellt sich die Frage, ob es reicht wenn ich das Macbook mit 16GB ddr3 RAM und einer SSD aufrüste oder mir was Neues anschaffe. Da Aufrüsten deutlich günstiger ist, ist mir diese Variante lieber. Allerdings weiß ich nicht ob ich da Probleme mit der vorhanden Grafikkarte (Intel HD Graphics 4000 1536 MB) bekomme, die ich meiner Meinung nach nicht austauschen kann?

Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrungen mit einer ähnlichen Problematik gesammelt und kann mir bei der Entscheidung helfen.

Ich bedanke mich schon mal für eure Antworten!
Jannik

JoJu

UndergroundFilmGroup

  • »JoJu« ist männlich

Beiträge: 388

Dabei seit: 18. August 2011

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 63

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 11. Februar 2016, 00:21

SSD lohnt sich wirklich. Der Unterschied ist fast erschreckend. Ich hab grad selber aufgerüstet. Geht ziemlich einfach.

Zu Arbeitsspeicher kann ich nicht viel sagen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JoJu« (11. Februar 2016, 00:43)


joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 089

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1161

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 11. Februar 2016, 09:33

Das kann ich nur bestätigen. SSD lohnt sich auf jeden Fall. Und auch den RAM wirst du spüren. Den nächsten Flaschenhals hast du auch schon korrekt ausgemacht, allerdings kannst du, wie bereits vermutet, die Grafikkarte leider nicht tauschen.
SSD und RAM lohnen sich trotzdem. Damit wirst du die Neuinvestition um locker 1-2 Jahre nach hinten schieben können.

Social Bookmarks