Du bist nicht angemeldet.

FinnGlinkMovies

Grafikdesign und Filmproduktion

  • »FinnGlinkMovies« ist männlich
  • »FinnGlinkMovies« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 432

Dabei seit: 11. Mai 2013

Wohnort: Fintel

Frühere Benutzernamen: FinnGlinkMovies

Hilfreich-Bewertungen: 27

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 15. November 2014, 21:14

VHS-Kassetten digitalisieren in Premiere Pro CC

Moin.
Ich soll jetzt für die Familie die alten Videokassetten digitalisieren. Sind die kleinen Mini-DV Kassetten. Wir haben die mit einer Sony-Kamera aufgenommen. Die Kamera hat drei Chinch-Anschlüsse, Gelb, Rot, Weiß.

Ich würde das am liebsten direkt in Premiere Pro CC aufzeichnen. Dazu fehlt aber die Hardware. Geht sowas mit nem normalen Videgrabber-USB-Teil oder was brauch ich da? Sollte möglichst unter 20€ bleiben.

PC läuft mit Win 7 64-Bit.

Danke schon mal :D

MFG,
Finn

Dr_Allcome

Registrierter Benutzer

Beiträge: 239

Dabei seit: 12. April 2012

Hilfreich-Bewertungen: 66

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 15. November 2014, 22:23

Ich habe mal VHS Kassetten mit dem Teil hier digitalisiert: http://www.amazon.de/gp/product/B0042EZ596

War eigentlich ganz zufrieden, nur muss man darauf achten, dass man den PC nicht überlastet. Sonst hat man Framedrops. Man sollte also erstmal mit sehr hoher Bitrate digitalisieren und das Material dann in einem zweiten Schritt vernünftig neu kodieren.

Über Premiere Pro kann ich nichts sagen, keine Ahnung ob das damit geht. Ich hab's mit ffmpeg gemacht.

Jumperman

unregistriert

3

Samstag, 15. November 2014, 22:47

VHS-Kassetten digitalisieren in Premiere Pro CC

Sind die kleinen Mini-DV Kassetten.


Was denn nun, VHS oder MiniDV? ?(

FinnGlinkMovies

Grafikdesign und Filmproduktion

  • »FinnGlinkMovies« ist männlich
  • »FinnGlinkMovies« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 432

Dabei seit: 11. Mai 2013

Wohnort: Fintel

Frühere Benutzernamen: FinnGlinkMovies

Hilfreich-Bewertungen: 27

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 16. November 2014, 00:14

Was denn nun, VHS oder MiniDV? ?(


Mini-DV ^^

Jumperman

unregistriert

5

Sonntag, 16. November 2014, 00:21

Die meisten MiniDV-Kameras dürften auch einen Firewire-Anschluss haben. Damit bräuchtest du dann keinerlei weiterer Hardware, weil Premiere das dann direkt aufzeichnen kann. Da ist die Qualität auch besser, weil es nicht erst für Cinch in analog und dann wieder zurück digital gewandelt wird.

Ansonsten vielleicht mal im Bekanntenkreis nachfragen, ob jemand ne MiniDV-Kamera mit Firewire-Ausgang hat. Wird wohl die einfachste Lösung sein, denke ich.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

G&M Media-Design

FinnGlinkMovies

Grafikdesign und Filmproduktion

  • »FinnGlinkMovies« ist männlich
  • »FinnGlinkMovies« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 432

Dabei seit: 11. Mai 2013

Wohnort: Fintel

Frühere Benutzernamen: FinnGlinkMovies

Hilfreich-Bewertungen: 27

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 16. November 2014, 01:15

Hat unsere Kamera nicht. Mein PC allerdings auch nicht :O

FinnGlinkMovies

Grafikdesign und Filmproduktion

  • »FinnGlinkMovies« ist männlich
  • »FinnGlinkMovies« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 432

Dabei seit: 11. Mai 2013

Wohnort: Fintel

Frühere Benutzernamen: FinnGlinkMovies

Hilfreich-Bewertungen: 27

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 18. November 2014, 19:16

Noch jemand ne Idee?

Herbert

Registrierter Benutzer

Beiträge: 92

Dabei seit: 6. Januar 2010

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 18. November 2014, 23:55

Zitat

Noch jemand ne Idee?

Nö weil ich das Kameramodel “unsere Kamera“ nicht kenne!
Eigentlich hat jede DV Kamera einen Firewire-Anschluss – es kann da aber auch I-link oder IEEE 1394 draufstehen.
Gruß Herbert

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 481

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 19. November 2014, 00:09

Bei Sony vermutlich I.Link könnte hinter einer kleinen plastik Kappe versteckt sein. Kann auch als symbol dargestellt sein -> http://3.bp.blogspot.com/-xItCGnWZ4c8/Td…00/firewire.jpg

FinnGlinkMovies

Grafikdesign und Filmproduktion

  • »FinnGlinkMovies« ist männlich
  • »FinnGlinkMovies« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 432

Dabei seit: 11. Mai 2013

Wohnort: Fintel

Frühere Benutzernamen: FinnGlinkMovies

Hilfreich-Bewertungen: 27

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 19. November 2014, 01:24

Kamera ist eine Sony TR490E

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 481

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 19. November 2014, 02:03

Müßte rechts oder unten eine I.Link/Firewire Buchse haben. Wo genau konnte ich nicht rausfinden, nur das sie definitiv diesen Anschluß hat. Weitere Vorgehensweise mit diesem Anschluß siehe hier -> http://www.sony.de/support/de/content/cn…laymemorieshome
Pc oder Notebook müßtest Du aufrüsten mit einer IEEE 1394 PCI Karte.

FinnGlinkMovies

Grafikdesign und Filmproduktion

  • »FinnGlinkMovies« ist männlich
  • »FinnGlinkMovies« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 432

Dabei seit: 11. Mai 2013

Wohnort: Fintel

Frühere Benutzernamen: FinnGlinkMovies

Hilfreich-Bewertungen: 27

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 19. November 2014, 03:12

Kein derartiger Anschluss zu finden.

Hat nur:
3xChinch
Kopfhörer
Mikrofon
LANC
RFU DC-Out

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 481

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 19. November 2014, 09:36

Ich bin verwundert. In einer Anleitung zu einem der Nachfolge Modelle habe ich auch keine I.Link Buchse gefunden. Auf der Sony Webseite klingt es aber so aus als wenn die TR490E eine hat.

Herbert

Registrierter Benutzer

Beiträge: 92

Dabei seit: 6. Januar 2010

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 19. November 2014, 09:37

HI8 ist analog!

Zitat

Kamera ist eine Sony TR490E

Na endlich! Eine klare Aussage! Bei dem Gerät handelt es sich um eine analoge Hi8 Kamera. Auch wenn du in diese die teuersten DV8 Bänder einlegst zeichnet sie darauf nur analog auf. Es ist also auf jeden Fall noch eine analog auf digital Konvertierung notwendig.
Der billigste Weg ist in dem Fall der über einen Frame-Grabber. Es gibt dann noch eine Menge andere hochwertigere Geräte, die aber dann einen Firewire-Ausgang haben und weit über deiner 20€ Grenze liegen.
Gruß Herbert

FinnGlinkMovies

Grafikdesign und Filmproduktion

  • »FinnGlinkMovies« ist männlich
  • »FinnGlinkMovies« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 432

Dabei seit: 11. Mai 2013

Wohnort: Fintel

Frühere Benutzernamen: FinnGlinkMovies

Hilfreich-Bewertungen: 27

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 19. November 2014, 16:39

Der billigste Weg ist in dem Fall der über einen Frame-Grabber


Und da suche ich einen der mit Premiere kompatibel ist. Gibts sowas?

Dr_Allcome

Registrierter Benutzer

Beiträge: 239

Dabei seit: 12. April 2012

Hilfreich-Bewertungen: 66

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 19. November 2014, 17:43


Und da suche ich einen der mit Premiere kompatibel ist. Gibts sowas?


In der Preisklasse unter 20€ gibt es eh nur die billigen USB-Grabber, wie ich ihn dir oben verlinkt habe. Entweder es geht mit Premiere oder du nimmst halt die Software die mitgeliefert wird. Nachbearbeiten kannst du es ja immer noch in Premiere.

Verwendete Tags

vhs

Social Bookmarks