Du bist nicht angemeldet.

1

Sonntag, 5. Oktober 2014, 08:34

Leuer Laptop Videoschnitt

Hallo alle zusammen,

ich möchte mir einen neuen Laptop für den Video-Schnitt von Gopro Hero 3 Filmen zulegen.

Da ich erst mit diesem Hobby anfange kenne ich mich noch nicht so wirklich gut aus bez. notwendiger Hardware.



Nach meinen Recherchen sind folgende Komponenten sinnvoll bzw. notwendig.



- Intel Core i7 (oder evtl. i5)

- 16 Gb RAM

- 256 SSD

- 1TB HDD

- Nvidia GTX mit min. 3Gb RAM

- Display "non glare"

Folgende Produkte habe ich mir rausgesucht (Schenker mit teilweise zusätzlicher Konfiguration der oben genannten Kriterien)

http://geizhals.at/eu/medion-erazer-x7829-md98774-30017330-a1119800.html



http://www.mysn.de/detail.asp?bestellnr=…020;015;010;010&

--> 240Gb SSD / Core i5 4210 / GTX 870

Meine Frage besteht nun darin ob Ihr der Meinung seid dass diese Kriterien ausreichend oder evtl. schon Überdimensioniert sind.

Vorallem bei der Grafikkarte tue ich mich schwer. Reichen hier 3Gb aus oder bringen mehr Speicher bessere Performance beim Videoschnitt?

Ich schwanke gerade auch noch zwischen 15,6" und 17". Aktuell habe ich einen 17" Laptop, dieser ist jedoch auch recht groß und schwer. Allerdings möchte ich keinen externen Bildschirm anschließen.



Um Tipps und Rückmeldungen bin ich dankbar. Als Limit für die Kosten des Laptops setze ich max. 2000€ (inkl. Betriebssystem) an.



Ich freue mich auf eure Rückmeldungen!



Grüße,

Uwe

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (5. Oktober 2014, 16:46)


xtechnix

Registrierter Benutzer

Beiträge: 73

Dabei seit: 10. April 2014

Hilfreich-Bewertungen: 15

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 7. Oktober 2014, 18:13

Wieso brauchst du denn so viel Leistung? Du musst die Videos ja nicht in annähender Echtzeit rendern, oder?
Und selbst wenn ja, wieso ein Laptop, der hat im Vergleich zum PC nur Nachteile, wenn es um Leistung geht?
Stell dir einen soliden Desktop-PC für 700€ zusammen und es dürfte massig reichen.
Von dem gesparten Geld kannst du mir gerne die hälfte abgeben. :P

Spaß bei Seite, wieso bist du bereit, so viel Geld dafür auszugeben, wenn es nicht notwendig ist und warum dann ein Laptop?
Beachte beim Laptop, dass die stärkeren Dinger kaum ein paar Stunden durchlaufen können, weil es die Kühlung nicht mitmacht.

Habe mal nachgeguckt, die mobilen Grafikkarten liefern fürs rendern ungefähr die hälfte der Leistung, was eine vergleichbar teure Desktop-Grafikkarte liefert.

Aber nun mal zu deiner rausgesuchten Hardware:

-Intel Core i7/i5: Beachte, dass es auch unfassbar leistungsschwache i7 oder i5 gibt. Nur weil sie die Bezeichnung tragen sind sie nicht direkt Leistungsstark.

-16GB RAM: nette Spielerrei, für GoPro Clips aber nicht unbedingt notwendig, spart halt nur etwas Zeit.

256GB SSD: Auch Quatsch, dürfte nur einen sehr geringen und kaum messbaren Unterschied bringen.

-1TB HDD: sinnvoll und standart

- Nvidia GTX mit min. 3Gb RAM: Auch nur eine Bezeichnung einer Serie, RAM nicht so wichtig, lieber ne stärkere GPU mit weniger RAM als umgekehrt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »xtechnix« (7. Oktober 2014, 18:33)


Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 673

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 173

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 7. Oktober 2014, 18:24

Wieso brauchst du denn so viel Leistung? Du musst die Videos ja nicht in annähender Echtzeit rendern, oder?


Öhm, doch? Nicht jeder schneidet gerne Proxies bei nem Viertel der Auflösung.

xtechnix

Registrierter Benutzer

Beiträge: 73

Dabei seit: 10. April 2014

Hilfreich-Bewertungen: 15

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 7. Oktober 2014, 18:35

Also ich würde jemanden, der anfängt ehr einen 800€ Desktop-PC mit der selben/mehr Leistung empfehlen und ihm sagen, er solle den Rest in Ton und Videostabilisierung stecken.

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 673

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 173

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 7. Oktober 2014, 18:41

Da stimme ich dir zu. Es ist eben nur ein gewisser Trugschluss allgemein von "Leistung" abzuraten.

xtechnix

Registrierter Benutzer

Beiträge: 73

Dabei seit: 10. April 2014

Hilfreich-Bewertungen: 15

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 7. Oktober 2014, 21:56

Leistung ja, Geldverbrennung nein, es lohnt sich für ihn halt einfach nicht...

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Verwendete Tags

bearbeitung, Computer, laptop, pc

Social Bookmarks