Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

PorTable*

unregistriert

1

Freitag, 18. Januar 2013, 01:01

Ist dieser PC noch geeignet?

Wunderschönen Guten Abend!

jetzt wollte ich mal nachfragen, ob man mit folgendem Rechner noch Freude hat beim schneiden, bzw. was dringend ausgetauscht werden sollte..
ich arbeite überwiegend mit vegas und after effects


Zusammenfassung:


Motherboard:
CPU Typ 2x Intel Pentium III Xeon, 2333 MHz
Arbeitsspeicher 4096 MB

Anzeige:
Grafikkarte NVIDIA GeForce GT 120
Grafikkarte NVIDIA GeForce GT 120

Datenträger:
IDE Controller Standard AHCI 1.0 Serieller-ATA-Controller
Festplatte SAMSUNG HD155UI ATA Device (1397 GB, IDE)


CPU-Eigenschaften:
CPU Typ 2x Intel Pentium III Xeon
CPUID CPU Name Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q8200 @ 2.33GHz



Arbeitsspeicher:
Gesamt 4095 MB
Belegt 3083 MB
Frei 1012 MB
Ausgenutzt 75 %







Liebe Grüße

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 1 068

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 161

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 18. Januar 2013, 16:16

Hallo,

man wird damit Videos schneiden können, aber Freude machen... kommt darauf an wie man Freude definiert. Grundsätzlich würde ich mal sagen, ja damit kann man noch Filme schneiden und bearbeiten. Wenn man noch Geld inverstieren möchte würde, sofern das Mainboard es überhaupt noch zulässt eine Erweiterung des Arbeitsspeichers nicht ganz unnützlich sein.

Um genaueres sagen zu können benötige ich mehr Details zur Maschine. Betriebssystem, Mainboard, Typ des Arbeitsspeichers (ergibt sich ggf. aus Infos zum Board).
Interessant finde ich das es zwei Pentium III Xeon Prozessoren sind, die aber als 4 Kern-Prozessoren (Core2Quad) angezeigt werden.

Verbesserungswürdig wären auch falls möglich CPU, GPU (Grafikkarten), und Festplatte. Könnte ggf. auch daraus hinauslaufen, das auch ein neues Netzteil erforderlich wird, neuer Monitor und wenn man Pech hat ist es günstiger sich gleich was ganz neues zuzulegen. Hängt vom vorhandenen Budget ab. Das Gerät klingt aber nach einer alten Workstation bzw. Server. - Wie gesagt ich brauche genauere Angaben.
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

PorTable*

unregistriert

3

Samstag, 19. Januar 2013, 00:03

Grüße dich!

Also Betriebssystem: Windows 7 Ultimate 64 Bit


CPU:

Spoiler Spoiler

"Informationsliste Wert
CPU-Eigenschaften
CPU Typ 2x Intel Pentium III Xeon, 2333 MHz
Befehlssatz x86, x86-64, MMX, SSE, SSE2, SSE3
Vorgesehene Taktung 2333 MHz
L1 Code Cache 32 KB
L1 Datencache 32 KB
L2 Cache 2 MB (On-Die, ATC, Full-Speed)

Multi CPU
CPU #0 Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q8200 @ 2.33GHz, 2333 MHz
CPU #1 Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q8200 @ 2.33GHz, 2333 MHz
CPU #2 Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q8200 @ 2.33GHz, 2333 MHz
CPU #3 Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q8200 @ 2.33GHz, 2333 MHz

CPU Hersteller
Firmenname Intel Corporation
Produktinformation http://www.intel.com/products/browse/processor.htm

CPU Auslastung
CPU #1 / Core #1 / HTT Unit #1 0 %
CPU #1 / Core #1 / HTT Unit #2 6 %
CPU #1 / Core #2 / HTT Unit #1 45 %
CPU #1 / Core #2 / HTT Unit #2 3 %
"


Grafikkarte: NVIDIA GeForce GT 120/PCIe/SSE2


BIOS Typ ist unbekannt.

Arbeitsspeicher: 4095 MB, davon 2501 belegt


Mehr Infos habe ich leider nicht..

Liebe Grüße,
Felix

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 1 068

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 161

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 19. Januar 2013, 00:35

Tut mir leid, das reicht mir an Informationen nicht aus um Dir da genauere Hilfestellung geben zu können. Soweit ich weiß war die GT 120 mal als Upgrade-Karte für Apple konzipiert, aber ich bin mir nicht sicher, ob damit heute noch viel was zu reißen geht. Kommt halt auf die Anforderung an die man damit bewältigen möchte.

Ich würde mir mal ein Hardware-Auslesetool wie Sandra installieren um an genauere Daten vom Gerät ranzukommen. Dann kann ich Dir ggf. mehr sagen ob sich eine Investition und zusätzliche Hardware oder ein ein kompletter Neukauf lohnt. Ist halt auch die Frage des Budgets.
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

PorTable*

unregistriert

5

Samstag, 19. Januar 2013, 01:38

Heyho,


hier nochmal alles was Sandra sagt im Spoiler :-)

Spoiler Spoiler

SiSoftware Sandra

Nr
Hostname : PorTable-PC
Arbeitsgruppe : WORKGROUP

System
Modell : Fujitsu-Siemens MS-7504VP-PV
Serialnummer : YSKR0*****
Gehäuse : Fujitsu-Siemens Desktop
Mainboard : Fujitsu-Siemens MS-7504VP-PV
Serialnummer : MS-7504B0*********
System BIOS : AMI (OEM) V3.0T 01/06/2009
Gesamtspeicher : 4GB DIMM SDRAM

Prozessor(en)
Prozessor : Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q8200 @ 2.33GHz (4C 2.33GHz, 2x 2MB L2)
Sockel/Slot : FC LGA (Socket T)

Chipsatz
Speichercontroller : PC Partner GeForce GT 120 (G96) 4x 333MHz (1.33GHz), 4GB DIMM SDRAM

Speichermodul(e)
Speichermodul : Samsung M3 78T5663QZ3-CF7 2GB DIMM DDR2 PC2-6400U DDR2-800 (5-6-6-18 3-24-6-3)
Speichermodul : Samsung M3 78T5663QZ3-CF7 2GB DIMM DDR2 PC2-6400U DDR2-800 (5-6-6-18 3-24-6-3)

Grafiksystem
Monitor : Samsung SyncMaster
(1680x1050, 22.0")
Grafikkarte : NVIDIA GeForce GT 120 (4CU 32SP SM4.0 1.35GHz, 1GB DDR2 1GHz 128-bit, PCIe 2.00 x16)

Grafikprozessor
OpenCL GP-Prozessor : NVIDIA GeForce GT 120 (32SP 4C 1.35GHz, 1GB DDR2 1GHz 128-bit)
Compute Shader Prozessor : NVIDIA GeForce GT 120 (32SP 1.35GHz, 1GB DDR2 1GHz 128-bit)
CUDA GP-Prozessor : NVIDIA GeForce GT 120 (32SP 4C 1.35GHz, 1GB DDR2 1GHz 128-bit)

Physische Speichergeräte
SAMSUNG HD155UI (1.5TB, SATA300, 3.5", 5400rpm, 32MB Cache) : 1TB (C:)
Generic 2.0 Reader -0 (USB2) : k.A. (E:)
Generic 2.0 Reader -1 (USB2) : k.A. (F:)
Generic 2.0 Reader -2 (USB2) : k.A. (G:)
Generic 2.0 Reader -3 (USB2) : k.A. (H:)
Generic 2.0 Reader -4 (USB2) : k.A. (I:)
Seagate ST3000DM001-9YN166 (3TB, USB2/SATA600, 3.5", 7200rpm) : 3TB (J:)
HL-DT-ST DVDRAM GH40N (353.6MB, SATA150, DVD+-RW, CD-RW, 2MB Cache) : 337MB (D:)

Logischer Speichergeräte
System-reserviert : 100MB (NTFS)
INTENSO (J:) : 3TB (FAT32) @ Seagate ST3000DM001-9YN166 (3TB, USB2/SATA600, 3.5", 7200rpm)
Festplatte (C:) : 1TB (NTFS) @ SAMSUNG HD155UI (1.5TB, SATA300, 3.5", 5400rpm, 32MB Cache)
Auswechselbares Laufwerk (E:) : k.A. @ Generic 2.0 Reader -0 (USB2)
Auswechselbares Laufwerk (F:) : k.A. @ Generic 2.0 Reader -1 (USB2)
Auswechselbares Laufwerk (G:) : k.A. @ Generic 2.0 Reader -2 (USB2)
Auswechselbares Laufwerk (H:) : k.A. @ Generic 2.0 Reader -3 (USB2)
Auswechselbares Laufwerk (I:) : k.A. @ Generic 2.0 Reader -4 (USB2)
VIDEO_DVD (D:) : 337MB (UDF) @ HL-DT-ST DVDRAM GH40N (353.6MB, SATA150, DVD+-RW, CD-RW, 2MB Cache)

Peripherie
LPC Hub Controller 1 : MSI MCP73 LPC Bridge
LPC Legacy Controller 1 : Fintek F71882FG/F71883FG
Audio Gerät : MSI MCP73 High Definition Audio
Audio Codec : Realtek Semi 888 High Definition Audio
Laufwerkscontroller : MSI nForce 630i memory controller
Laufwerkscontroller : MSI nForce 630i memory controller
Laufwerkscontroller : MSI nForce 630i memory controller
Laufwerkscontroller : MSI nForce 630i memory controller
Laufwerkscontroller : MSI nForce 630i memory controller
Laufwerkscontroller : MSI nForce 630i memory controller
Laufwerkscontroller : MSI nForce 630i memory controller
Laufwerkscontroller : MSI nForce 630i memory controller
Laufwerkscontroller : MSI nForce 630i memory controller
Laufwerkscontroller : MSI MCP73 Memory Controller
Laufwerkscontroller : nVidia MCP73 Memory Controller
Laufwerkscontroller : MSI GeForce 7100/nForce 630i
USB Controller 1 : MSI GeForce 7100/nForce 630i
USB Controller 2 : MSI GeForce 7100/nForce 630i
FireWire/1394 Controller 1 : 1396 VIA VT6308 1394 OHCI Controller
System SMBus Controller 1 : nVidia MCP5 SMBus 1
System SMBus Controller 2 : nVidia MCP5 SMBus 2

Drucker- und Faxgeräte
Drucker : Microsoft XPS Document Writer (600x600, Farbwiedergabe)
Fax : Microsoft Shared Fax Driver (200x200)

Peripherie

Netzwerkdienste
Netzwerkadapter : NVIDIA nForce-Netzwerkcontroller (Ethernet, 100Mbps)
Netzwerkadapter : VirtualBox Host-Only Ethernet Adapter (Ethernet, 100Mbps)
Netzwerkadapter : TAP-Win32 Adapter V9 (Ethernet)

Betriebssystem
Windowssystem : Microsoft Windows 7 Ultimate 6.01.7600
Kompatibel mit Plattform : x64

Windows Leistungsindex
Aktuelles System : 5.3



Liebe Grüße,
Felix

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 1 068

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 161

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 20. Januar 2013, 09:37

Hallo :)

Sandra sagt uns das Du keine zwei Prozessoren im Rechner hast und auch keine zwei Grafikkarten. Das ist alles ein wenig seltsam. Zum Mainboard finde ich bei Fujitsu-Siemens leider gar nichts mehr. Das heißt ich kann Dir nicht sagen was für Speichermodule und vor allen nicht in welcher Größe oder wie viel GB möglich sind. Du hast Speichersteinchen von Typ DDR2 drin. Wenn Du den Rechner aufschraubst kannst Du ggf. noch freie Speicherslots sehen, aber normalerweise müsste Sandra die leeren Slots auch anzeigen, aber ich traue der Auslese gerade nicht ganz, weil sie so gar nicht mit Deinem ersten Posting übereinstimmt. Das macht mich gerade etwas stutzig.

Zu Deiner Grafikkarte habe ich das hier gefunden:
http://www.nvidia.de/object/product_geforce_gt_120_de.html

Es ist jetzt nicht die HigH-End Karte, aber mit der kann man was reißen, und wenn Du hier wirklich 2 Karten im SLI-Verbund drin hast sollten die beiden ganz gut was wegziehen. Dank der Cuda-Unterstützung sollte auch Adobe CS damit klar kommen. Aber so wie Sandra das Ganze hier schreibt sieht das für mich eher nach einer Onboard-Grafikkarte inkl. Chipsatz aus.

Folgendes könnte man hier ggf. machen, sofern möglich:
- Arbeitsspeicher erhöhen, ggf. durch anderen schnelleren DDR2-Typ ersetzen
- Grafikkarten durch neuere Modelle ersetzen
- Austausch des Prozessors / Prozessoren auf den stärkst möglichsten Core2Quad
- Einsatz von 2 SSDs im Raid-1-Verbund
- ggf. Raidcontroller
- eventuell neues Netzteil notwendig wegen höherer Leistung der neuen Grafikkarten

Wichtig, Du benötigst das Handbuch vom Mainboard um genau zu prüfen, ob Du mehr und schnelleren Arbeitsspeicher, anderen Prozessor(en) einsetzen kannst und die Möglichkeit direkt ein RAID mit Board-Mitteln erstellen kannst, ansonsten brauchst Du ggf. noch einen zusätzlichen Raidcontroller.

Sofern Du für diese Maßnahmen mehr als 800 Euro brauchst lohnt sich das nicht. Dann solltest Du Dich lieber nach einem neueren Gerät umschauen. Der Prozessor in Deiner Maschine ist technisch gesehen ca. 4-5 Jahre alt, mittlerweile ist Intel i7 in der dritten Generation als 4Kern-Prozessor zu haben und wird bald durch die neu rauskommende 4. Generation ergänzt.

Ich hoffe, Du kannst damit was anfangen.

Grüße
Telli

PS: Ich persönlich würde kein Geld mehr in dieses Gerät investieren, sondern lieber was neues zusammenstellen.

Ach ja noch was:
Google sagt mir das wäre der Rechner hier: http://www.ebay.de/itm/Fujitsu-Siemens-M…DD/261003895765
Das sieht mir nach einer normalen 0815-Sonderangebotskiste einer größeren Elektrokaufhaus-Kette aus. Äußerst seltsam.
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Telliminator« (20. Januar 2013, 09:47)


Mikkel

Registrierter Benutzer

  • »Mikkel« ist männlich

Beiträge: 6

Dabei seit: 2. Dezember 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 31. Januar 2013, 00:37

Hallo

:) Ich habe mir gerade durchgelesen, was ihr geschrieben habt. Fand das sehr Interessant.

Ich suche nähmlich auch einen neuen Rechner für die Bildbearbeitung von AVCHD Aufnahmen.

Merke das mein HP das nicht schafft, daher soll was neues her.

Auf welche Eckdaten sollte ich besonders achten, damit ich Szenen und Musik sauber und ruckelfrei zusammen bringen kann.

Gruß Michael

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 1 068

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 161

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 31. Januar 2013, 16:43

@Mikkel,

Hallo,

vielleicht eine Frage vor weg. Möchtest Du Deine HP-Maschine aufrüsten oder eine komplett neue Maschine erwerben? Beim Aufrüsten müsste man wissen, was Du aktuell zur Verfügung hast um den Umfang des Umbaus prüfen zu können. Beim Neukauf ist es etwas einfacher, hier ist lediglich das zur Verfügung stehende Budget ein Kriterium und natürlich die ein oder andere hardware- bzw. softwaretechnische Vorliebe - z.B. ob lieber Apple oder Windows-System, oder vielleicht auch Linux. Entscheidend ist auch hier mit welcher Software später gearbeitet werden soll. Meistens geben die technischen Voraussetzungen für den Betrieb der Anwendung die Schlagzahlen vor, die das Gerät hardwaretechnisch mitbringen muss. Das bedeutet um Dir besser weiterhelfen zu können wären ein paar nähere Angaben erforderlich.

AVCHD Aufnahmen war schon mal ein Hinweis-Kriterium was nicht ganz unwichtig ist. Die Frage stellt sich ggf. auch, ob mobiler Einsatz also Notebook/Laptop/Ultrabook oder stationärer Desktop. Letztenendes ist alles eine Frage der zur Vergfügung stehenden Geldmittel.
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

Mikkel

Registrierter Benutzer

  • »Mikkel« ist männlich

Beiträge: 6

Dabei seit: 2. Dezember 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 1. Februar 2013, 00:16

Vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Du hast natürlich völlig recht, das für einen realen Vorschlag noch viel mehr Angaben von mir gemacht werden sollte.

Meinen HP aufrüsten, schließe ich für mich aus.

Es wird auf jeden Fall ein neuer Rechner.

Entscheidung Apple oder Windows habe ich für mich eigentlich auch schon zu Gunsten Apple entschieden.

Geld spielt natürlich auch eine Rolle, aber ich weiß auch das eine vernünftige Lösung auch seinen fairen Preis haben wird.

Vernünftige Lösung, das trifft es eigentlich auch sehr genau und nicht überdimensioniert oder zu gering ausgestattet.

Ich möchte keine Kinofilme mit vielen Effekten erarbeiten, sondern mein Wunsch ist es vorzeigbares im Privatbereich zu erarbeiten um zu üben.

Mein späteres Projekt wird dann allerdings schon ein Musikvideo.

Daher geht es mir hauptsächlich um Technische Eckdaten auf die ich aufgrund fehlender Erfahrung achten sollte.

Muß es ein i 7 Proz. sein?

Müssen es 16 GB Arbeitspeicher sein?

Was sollte die Grafikkarte können?

Was muß ich noch beachten?

Notbook wird es auf jeden Fall, hat für mich die meisten Vorteile.

Ich glaube das ich mit Apple hier am besten beraten bin, wenn ich den Punkt Beständigkeit und Funktionalität als ein für mich wichtiges Argument sehe.

Gruß Michael

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 1 068

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 161

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 1. Februar 2013, 07:28

Nur ganz kurz, ich muss gleich wieder losdüsen. Also bei Apple ist die Auswahl an mobilen Geräten nicht so riesig und da kannst Du im Prinzip fast jedes aktuelle neue Modell ins Auge fassen. Einzig und alleine der Preis macht hier die Musik. Der Prozessor sollte aber nach meinem Dafürhalten schon ein i7 sein und auch beim Arbeitsspeicher schadet es nichts möglichst viel zur Verfügung zu haben. Man kann bei Apple aber auch günstig den Arbeitsspeicher selbst aufrüsten und muss hier nicht die teuren Chips von Apple kaufen. Da gibt es vergleichbare Speicherriegel für kleines Geld.

Man sollte beim Kauf auch ein wenig in die Zukunft investieren. Damit man längerfristig auch was von der Leistung hat ruhig auch mal ein wenig mehr Leistung einkaufen als vielleicht aktuell gebraucht wird. So bringt es was auch ein Modell mit SSD Festplatte in die Überlegung reinzubringen.

Um Dir einen Überblick an mobilen Applegeräten zu verschaffen schau Dir mal diese Webseite hier an:
http://www.alternate.de/html/notebook/po…=9&tk=8&lk=6288

oder aber auch hier
http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/apple+notebooks

Falls Du Fragen hast nur zu :)
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

Social Bookmarks