Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

cepp1943

unregistriert

1

Montag, 17. Dezember 2012, 20:24

Suche noch einen Monotor für HD Videoschnitt

Hallo,
Hardware gefunden, eine Workstation.
Was für einen Monitor könntet Ihr mir für den HD-Videoschnitt empfehlen :?:
Gruß
cepp1943

HobbyFilmer

Registrierter Benutzer

  • »HobbyFilmer« ist männlich

Beiträge: 396

Dabei seit: 18. April 2010

Wohnort: Hitzacker

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 18. Dezember 2012, 02:40

Apple Cinema Display. Ist aber sehr teuer.
http://store.apple.com/de/product/MC007Z…flachbildschirm)

Du musst uns schon sagen in welchem Bereich dein Budget liegt ;)

LG Jasper

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 160

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1175

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 18. Dezember 2012, 10:06

Den würde ich nicht empfehlen. Ich nutze EIZOs, die gibts in ähnlichen Preislagen und sind von der Farbwiedergabe eher noch mal besser als die CDs von Apple.

cepp1943

unregistriert

4

Dienstag, 18. Dezember 2012, 10:22

Welchen Monitor von EIZO?

EIZO finde ich natürlich gut, aber leider haben die viele verschiedene Modelle.
Hast Du oder IHR, da einen Favoriten?
Es sollte schon ein 24" oder doch 27" Monitor sein?
Über Preise möchte ich hier nicht diskutieren, ich suche Qualität.
In meiner Wunsch Workstation kommt als Grafikkarte die PNY Quadro 600 mit 1GB DDR rein.
Bis Bald.
Gruß aus Bremen
cepp1943

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 160

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1175

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 18. Dezember 2012, 11:29

Ich arbeite an einem EIZO Flexscan SX2762W. Kann ich nur empfehlen. Kostet im Bundle mit einer Kalibrierungsspinne um 1700€.

Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 322

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 74

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 01:52

NEC, Eizo, Quatographic..... da gäb's einige Kandidaten.
Guck nach Hardwarekalibrierbarkeit, Blendrahmen und
möglichst vielen Eingangsvarianten.

Der Preis ergibt sich dann von selbst......

Wenn Du ein Gerät mit externem 12V-Netzteil findest, dann
kannst Du das ggf auch als Kameramonitor mit Akkubetrieb
mehrfachnutzen.
It's all about the light.

cepp1943

unregistriert

7

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 10:47

Tolle Monitor Vorsachläge, geht es auch eine Nummer kleiner?

Guten Tag,
Euro Vorschläge sind gut, aber für mich (noch) zu anspruchsvoll.
Geht es nicht eine Nummer kleiner?
Ich starte doch erst mit diesem Hobby, Videoschnitt.
Aber danke erst einmal.
Werde wohl zu einem EIZO neigen.
Gruß
cepp1943
Bremen

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 481

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 13:07

Achte bei einem Eizo darauf, daß es ein PVA/MVA oder IPS Panel ist und nicht eines von den günstigeren TN Panels. Der Betrachtungswinkel sollte bei 178/178 Grad liegen und idealerweise sollte die Farbraumabdeckung so dicht wie möglich am Adobe RGB Farbraum liegen (ab ca. 97%).

cepp1943

unregistriert

9

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 20:23

Dank an Rick

dann gehe mal auf suche..............

Social Bookmarks