Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Zeitraffer

Registrierter Benutzer

  • »Zeitraffer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 383

Dabei seit: 11. Dezember 2012

Hilfreich-Bewertungen: 30

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 11. Dezember 2012, 03:32

Intel Quad oder I7 für Premiere Po cs6?

Hallo,

ich mache Walking Lapse und Zeitrafferaufnahmen durch Einzelbilder, die ich anschließend als Film in Premiere Pro cs6 zusammen schneide. Einzelbilder werden von RAW in jpeg in 1.200x800 konvertiert und dann in Premiere importiert. Die Bildqualität beim Abspielen ist super. :) Mit meiner jetzigen PC Konfi ruckelt das Bild aber ab und zu. Um das Video auf den Musiktakt zu legen, stört es natürlich ein wenig...

Würde diese PC Konfi für eine ruckelfreie Arbeit reichen, oder geht auch ein Intel Quad, statt I7?
http://www.amazon.de/Leistungsstarker-Ga…e/dp/B005ZRCQY6

Mein jetziger Rechner hat 4 GB DDR2 RAM und einen Intel Duo mit 3,1 GHZ mit Win7 64 Bit, GeForce 9500 GT ohne CUDA

Was ich noch wissen will:
- Würde Premiere Pro mit XP 64 Bit laufen?
- Wieviel Leistung macht die CUDA Unterstützung tatsächlich aus?

Gruß
Zeitraffer

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (12. Dezember 2012, 21:28)


Inekai

Registrierter Benutzer

  • »Inekai« ist männlich

Beiträge: 97

Dabei seit: 28. September 2012

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 14:47

Bis auf die Grafikkarte sollte der PC schon in Ordnung sein. Nachfragen würde ich noch bei diesem Punkt: In der Produktbeschreibung oben steht ein i7-3770, aber weiter unten bei den Details steht da plötzlich ein i7-2600. Nicht dass dies ein schlechter Prozessor wäre, den habe ich selbst auch, aber es ist halt die alte SandyBridge - Technologie und nicht die neue IvyBridge-Technologie des i7-3770.

Zu Cuda: Bei einem solchen Prozessor wirst Du wahrscheinlich kaum mehr Geschwindigkeitsvorteile mit Cuda haben, da der Prozessor alleine schon so viel Power hat. Das gilt für Magix und steht auch so auf deren Website. Ich könnte mir vorstellen, dass es für andere Programme wie Premiere genauso ist, aber vielleicht kann da ja jemand mehr dazu sagen, der mit diesem Programm arbeitet.

Gruß Inekai

Zeitraffer

Registrierter Benutzer

  • »Zeitraffer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 383

Dabei seit: 11. Dezember 2012

Hilfreich-Bewertungen: 30

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. Dezember 2012, 22:08

Danke für die Antwort! Werde mal bei Amazon nach fragen, ob es ein 3770 ist...

Social Bookmarks