Du bist nicht angemeldet.

WookieFilm

unregistriert

21

Mittwoch, 15. August 2012, 11:26

Rick, du kannst ihn genauso gut bearten.
Nur ihr wollt ihm einen PC zusammen setzen der für 500€ perfekt fürs Schneiden und Videobearbeiten ist.
Er ist 13. in 2Jahren schlägt er sich lieber die Nächte mit Counterstrike um die Ohren.
Deswegen habe ich zu einem Allrounder PC geraten mit viel Power.
Und auf denen läuft die Adobe Kollektion ohne Probleme flüssig.

Er braucht keine Grafikkarte mit der er die bestes Leistung in After Effects bekommt aber dafür keine Full HD Videos gucken kann oder die Grafikkarte keinen 2-3 Monitore bedienen kann.
Mit einer AMD Konfiguration ist er besser bedient.

Hier nochmal eine Build mit Monitor usw
1 x Western Digital Caviar Green 1500GB, 32MB Cache, SATA II (WD15EADS)
1 x OCZ Agility 3 60GB, 2.5", SATA 6Gb/s (AGT3-25SAT3-60G)
1 x AMD Phenom II X4 955 125W (C3) Black Edition, 4x 3.20GHz, boxed (HDZ955FBGMBOX)
1 x TeamGroup Elite DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) (TED38192M1333HC9DC)
1 x HIS Radeon HD 6770 Fan, 1GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (H677FN1GD)
1 x ASRock 870 Extreme3 R2.0, 870 (dual PC3-10667U DDR3)
1 x Acer G226HQLBbd, 22" (UM.WG6EE.B03)
1 x LG Electronics GH24NS schwarz, SATA, bulk
1 x Microsoft Wireless Desktop 800, USB, DE (2LF-00006)
1 x Scythe Katana 3 AMD (Sockel 754/939/940/AM2/AM2+/AM3/AM3+/FM1) (SCKTN-3000A)
1 x Hanjung Ares T1
1 x be quiet! System Power 80Plus 300W ATX 2.2 (S6-SYS-UA-300W/BN080)

Sind 600€
Wenn du noch Geld sparen willst, kann die SSD raus, die kannst du später noch kaufen.
Aber wenn du keine SSD kaufst solltest du auch eine andere (eine non "green" )Festplatte kaufen ;)

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 480

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

22

Mittwoch, 15. August 2012, 12:50

Das MrDomi noch einen Monitor braucht ist natürlich blöd, den hatte ich vorrausgesetzt. Drei Anmerkungen noch zur letzten Komponenten Liste

Zitat

Er braucht keine Grafikkarte mit der er die bestes Leistung in After Effects bekommt aber dafür keine Full HD Videos gucken kann oder die Grafikkarte keinen 2-3 Monitore bedienen kann.

Was denn das für eine Aussage ? Er hat ja gerade mal das Geld für einen Monitor. Die HD 6770 rangiert deutlich unter der GTX 460/465/470 ist aber natürlich 30,--60,- Euro günstiger. Und wieso sind GTX 460/465/470 nicht HDCP tauglich und haben nicht 2-4 Display Anschlüsse ?

Beim Phenom II X4 955 ist eine SSE4a Unterstützung angegeben. Die entspricht aber nicht der SSE4.1 Erweiterung von Intel. Und gerade diese beschleunigt bei CS5.5 um den Faktor 2-3 (bei gleicher GPU und geringerer Taktfrequenz). AMD hat die SSE4.1 Unterstützung wohl erst mit der Bulldozer Architektur eingeführt.

Der Scyth ist übrigens ein Vertreter der eher lauten Lüftergattung, und eigentlich eher für 95 Watt CPU's gedacht. 125 Watt geht auch aber dann lauter. Beim Intel würde meiner Ansicht nach die Zusatzkosten für einen extra Lüfter entfallen. Der Boxed Lüfter reicht.

Beruhigend, daß Du die 500,- Euro auch nicht einhalten kannst. Ich bin jedenfalls raus aus der "Beratung", und das hat rein gar nichts mit AMD/Intel/Nvidia oder sonstigen Performance Gründen zu tun.

WookieFilm

unregistriert

23

Mittwoch, 15. August 2012, 13:14

Naja für 500€ bekommt man es kaum hin mit Monitor usw.

Das mit der Grafikkarte war nicht auf deinen Vorpost bezogen mit dem Nachtrag.
Weiter am Anfang wurde ihm eine gt 440 empfohlen. Ich bezweifle das diese 2 Full HD Monitor mit einer anständigen Framerate bedienen kann.
und Gerade weil die 6770 günstiger ist würde ich sie der gtx 400er Serie vorziehen..

Zitat

Beim Phenom II X4 955 ist eine SSE4a Unterstützung angegeben. Die
entspricht aber nicht der SSE4.1 Erweiterung von Intel. Und gerade diese
beschleunigt bei CS5.5 um den Faktor 2-3 (bei gleicher GPU und
geringerer Taktfrequenz). AMD hat die SSE4.1 Unterstützung wohl erst mit
der Bulldozer Architektur eingeführt.
Da ist es schon wieder. Er wird diesen 2-3 fachen Faktor niemals bemerken. er ist 13, was man in dem alter dreht ist ein Kurzfilm mit dem Handy oder der Familien Cam und das will er dann schneiden.
Er betreibt nicht kommerzielles oder sonst etwas.

Zitat

Er hat ja gerade mal das Geld für einen Monitor.
Jetzt, aber das wird zu Weihnachten wieder ganz anderes aussehen.
Bei mir und allen die ich kenne die sich mit dem PC auseinander setzen war es auch so.

24

Mittwoch, 15. August 2012, 14:04

Hey,

hab mir auch einen PC zusammengestellt und muss sagen, dass einfach AMD nicht mit Intel mithalten kann, man kann höchstens einen i7 mit einem Octocore von AMD vergleichen, denn ein Quadcore von Intel ist viel viel besser als ein Quadcore von AMD.

Ich habe in meinem PC einen i7 2600k, 16 Gb Arbeitsspeicher und eine Dualcore Grafikkarte von AMD, wobei ich die demnächst rauswerfen werde und gegen eine Nvidia austauschen werde. SSDs und eine große HDD sind eigentlich ein Minimum.

Dazu muss man sagen, dass Adobe Intel Komponenten viel besser unterstützt wie welche von AMD.

Für einen relativ guten Schnittpc habe ich so 1800 Euro ausgegeben, aber da geht noch einiges. Mit einem 500 Euro PC kommt man da nicht so weit, tut mir leid aber das kann man bei diesen Preisen vergessen. Einen PC von der Stange wie bei MM oder Saturn kann man auch vergessen. Die Renderzeiten werden einem bei so einem PC zumindest in den Wahnsinn treiben.
Ich hab dazu noch einen 27" LED Bildschirm, was ich auch empfehlen würde, da man so eine große Arbeitsfläche hat und nicht die ganze Zeit hin und her scrollen muss.

Zum NT, man kann schon ein billiges Netzteil nehmen, das hat dann eine Effizienz von 55 % und der 13 Jährige TE wird von seinen Eltern bei den Stromkosten richtig aufn Deckel bekommen :D (gut nicht meine Sache, aber ich finde man sollte es erwähnen). Ich persönlich habe ein Gold Netzteil mit einer sehr guten Effizienz und 650 Watt, da kommt man schon gut klar und man spart Strom, der mittlerweile sehr teuer ist (hab das ganze mal ausgerechnet). Ich würde auch für einen leistungsstarken PC kein 320 W Netzteil empfehlen, da der dir bei zu starker Beanspruchnung einfach aus geht :D ohne zu speichern.

Gebrauchte Teile finde ich grundsätzlich gut, aber man sollte darauf achten, von wo man die bezieht, da kann man oft noch gute Schnäppchen machen. Man sollte die Anbieter vergleichen, das habe ich über 2 Wochen gemacht und habe mir da insgesamt bei meinem PC über 300 Euro sparen können.

EDIT: Rick deine Idee mit dem Benchmark für AE oder Premiere finde ich gut, wäre ein Projekt wert, wo ich auf jedenfall dabei wäre.

SmaX

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »SmaX« (15. August 2012, 14:21)


WookieFilm

unregistriert

25

Mittwoch, 15. August 2012, 14:22

Intel/Nvidia ist AMD nicht in allen punkten überlegen.

Wenn man dazu noch den Preis beachtet sind AMD CPU´s für Gaming besser.

Nvidia Karten Reedern besser, aber AMD Karten rechnen besser

Momentan habe ich einen AMD Sicxore @3,7 und eine GTX 570 mit 8gb ram und Sandforce controler SSD.
Und ich Render eigentlich ziemlich schnell.
Natürlich kommt das aber auch wieder auf den codec an. mit H.264 Rendert man schneller als mit FLV


Im Lowbudget Bereich (bis 500€): AMD
Mittelklasse (500-800€) :AMD/Nvidia
High End: Intel/Nvidia

26

Mittwoch, 15. August 2012, 14:28

Nvidia Karten Reedern besser, aber AMD Karten rechnen besser
rendern basiert auf einer Berechnung, aber egal :D

Ich sag nichts gegen die Preisleistung, da ist AMD unschlagbar. Aber man sollte sich das halt auch vorher gut überlegen, denn bei einem Markenwechsel braucht man ein ganz neues Mainboard. Die Intel (Nvidia ist ja von Intel) Grafikkarten werden eben von führenden Herstellern bevorzugt, genauso wie Intel Cores.

Ich rendere auch schnell :D Deine Ausstattung is ja auch nicht schlecht, aber ich würde mir (wenn ich der TE wäre) den Grundstein mit vielleicht etwas schlechteren Modellen von Intel setzen, damit hat man den richten Sockel gleich auf dem Board, damit man dann, wenn man wieder Geld hat gut aufrüsten kann

WookieFilm

unregistriert

27

Mittwoch, 15. August 2012, 15:47

rendern basiert auf einer Berechnung, aber egal :D
Informiere dich mal über das Thema bitcoin.

Ganz kur zusammen gefasst.
Es gibt Zahlen, wer die herausfindet bekommt Geld.
Mit ADM Karten lassen die sich schneller heraus finden da AMD Karten schnellere zahlen Berechnungen durchführen kann

28

Mittwoch, 15. August 2012, 16:43

Hey,

ich weiß selbst was bitcoin ist. Und rendern ist eine Berechnung, da in der Informatik alles durch Berechnungen entsteht. (Wikipedia erste Zeile).
Ist ja auch egal BTT.

Die Nvidia Grafikkarten werden durch CUDA besser von den Adobe Programmen unterstützt. Was bislang mit den AMD Karten nicht bzw. nicht so gut möglich ist. Man kann teilweise schon während der Bearbeitung sein ganzes Werk rendern lassen.

Deshalb würde ich eine Nvidia Grafikkarte empfehlen.
Habe übrigens schon PCs ohne Gehäuse gesehen, man sollte die Hardware allerdings Abdecken, da diese ansonsten innerhalb kürzerster Zeit stark verstaubt werden und es dann zu Hitzestaus kommt. Wird Hardware warm, wird sie langsamer, aber das sollte ja klar sein :D

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 860

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 131

  • Private Nachricht senden

29

Mittwoch, 15. August 2012, 19:53

So ich muss mich doch nochmal einklinken.

@WookieFilm Deine letzte Zusammenstellung ist ein absolutes Desaster. Wenn man diese Hardwarekonfiguration zusammenschraubt bleibt die Kiste dunkel bzw. wird sicherlich nach paar Sekunden schwarz und zwar genau dann, wenn Prozessor und Grafikkarte anfangen Strom zu ziehen. 125 Watt Leistung für den Prozessor und die Grafikkarte liegt auch etwas über 100 Watt, der Rest vom PC will auch ein bisschen Strom, Festplatte, Arbeitsspeicher, Mainboard, DVD-Laufwerk, Lüfter, Tastatur und Mouse brauchen auch ein bisschen was. Das ist ganz schön eng bemessen, da könnte das 300 Watt-Netzteil sagen - "Nein Danke ich hör auf!" und die weiße Fahne schwenken. Es ist ein Spiel kurz vor Anschlag für´s Netzteil und das steht fast ständig unter Volllast. Ein Anstöpseln eines zusätzlichen Gerätes an USB wie eine externe Festplatte ohne eigene Stromversorgung könnte hier den großen Exitus für die gesamte Maschine bedeuten. Zu den einzelnen Komponennten sag ich nur, nein das ist nix, nicht in dieser Kombination.

@TheMrDomi
Wenn Du wirklich noch einen Bildschirm benötigst wäre ggf. die Überlegung für dich ganz interessant, wenn Du Dir vielleicht ein Notebook zulegst. Die Modelle bis 500 Euro sind zwar nicht die schnellsten Gerätschaften, aber in dem Sektor findest Du ggf. Notebooks mit annehmbarer Leistung.

Als Beispiel (ggf. findest Du ein Gerät mit ähnlicher Ausstattung von einem anderen Hersteller)
http://www.notebooksbilliger.de/packard+…te+ts11hr+135ge

*Tipp auch mal bei den generalüberholten Gebrauchtgeräten und dem Studentenprogramm schauen.

Eine Alternative wäre ein Aufrüstkit für Dein jetztiges Gerät:

In Dein Budget müsste das hier passen:
http://www.one.de/shop/product_info.php?…roducts_id=6565
Dabei übernimmst Du Gehäuse, Netzteil, Festplatte/Laufwerke und den Monitor von dem was Du jetzt benutzt. Man müsste ggf. noch checken ob Dein jetziges Netzteil leistungstechnisch mit machen würde, ansonsten müsste man zu einem anderen günstigeren Aufrüstkit greifen und die Komponennte Netzteil gesondert checken. Je nachdem noch eine schnelle Festplatte aussuchen.

Grüße
Telli
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

WookieFilm

unregistriert

30

Mittwoch, 15. August 2012, 21:02

Ist doch kein Problem das nächst größere Be quiet NT zu nehmen. kostet 10€ mehr.

Der Laptop ist misst! eine 5,4k HDD ...

Zudem sagst du schon wieder mein gesamtes System ist ein Desaster wegen dem Netzteil.

Obwohl es eigentlich recht gut ist. Quadcore 8gb ram SSD Monitor und eine gute Grafikkarte für unter 600€ !

Anstatt wieder über meine Konfiguartion zu meckern hättest du einfach mal das Netzteil ändern könen so das es passt.

Welche Kompetenten sind den noch schlecht? Ich hatte sie alle noch nicht selber. Die hatten eine Gute Bewertung und waren günstig.
Alles passt zusammen und gut ist.



@SmaX Klar das Rendern auch eine Berechnung ist.
Aber ist ja auch egal.
Der CCC hat in der 80. folge oder so darüber debattiert

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 860

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 131

  • Private Nachricht senden

31

Mittwoch, 15. August 2012, 21:46

@WookieFilm

Ja Du hast recht, das Notebook was ich als "Beispiel" hier verlinkt habe ist jetzt nicht das TopHighEnd-Teil. Es ist auch keine Kaufempfehlung - sondern diente lediglich als Beispiel. Im Gegensatz zu Deiner mehr oder weniger bescheidenen Zusammenstellung und Selbstbaustrategie verfügt es über einen Bildschirm, ein Betriebssystem, eine brauchbare von Adobe bevorzugte Grafikkarte der neueren Generation von NVIDEA, aussreichend Arbeitsspeicher und liegt sogar innerhalb des vorgegebenen Budgets von 500 Euro. Dieses gewählte Gerät stellt auch keinen Vergleich zu Deiner Lösung dar sondern lediglich eine Alternative.

Sicher könnte man in Deiner Konfiguration das Netzteil ändern, aber dann auch ein anderes Board, eine andere Grafikkarte, eine andere CPU, anderer Arbeitsspeicher, anderes Gehäuse usw. usw. aber da kommt man mit dem Budget nicht mehr hin. Vor allem wenn auch noch eine Betriebssystemlizenz, einen Monitor sowie Periphie benötigt wird. Willkommen in der Realität kann ich da nur sagen. Es ist schlicht weg nicht machbar was gutes in dem Preisrahmen zusammen zu bekommen ohne das man Kompromisse eingeht. Gerade beim Selbstbau liegen die Kosten etwas höher als beim Kauf einer fertigen Maschine in der man die ein oder andere Komponente aufwertet bzw. austauscht. In Deiner Kalkulation hast Du brav schön die Einzelpreise berechnet, die Versandkosten hast Du einfach mal so unter den Tisch fallen gelassen, wenn ich das richtig gesehen habe sind das auch gut und gerne 40 bis 50 Euro extra, wenn man überall dort einkauft wo es am günstigsten ist.

Du möchtest gerne TheMrDomi gut beraten, das passt aber so nicht ganz. Ich spreche Dir nicht ab, dass Du Ahnung von der Materie hast, aber so ganz auf die Anforderung, die hier vom TO gestellt wurden, bist Du nicht eingegangen. Daher bist Du auch über das Ziel von 500 Euro hinausgeschossen, nichts anderes haben wir weiter oben im Threat schon gesagt, dass es nicht passt / nicht geht. Selbstbau ist in dem Budget nur etwas zum Aufrüsten und für Leute mit Erfahrung. Ich glaube zwar das TheMrDomi es sicherlich hinbekommen würde die Sachen zu bestellen und zusammenzubauen, aber ob´s dann wirklich so richtig konfiguriert und lauffähig wird so ohne Betriebssystem... okay lassen wir das zynische getue.

Ich hoffe, Du checkst nochmal Deinen Vorschlag und guckst mal das Du für TheMrDomi eine bessere Variante die in sein Budget passt findest. Vielleicht überkommt Dich die Erkenntnis, dass ein fertiges System der mittleren Leistungsklasse vielleicht doch eher das passendere für ihn ist.

Grüße
Telli

PS: Ich möchte das Thema Notebook nochmals aufgreifen und zwei alternativen zur weiteren Überlegung innerhalb des Budgets verlinken.
http://shop.asus.de/shop/de/de-DE/Home/1…-500GB-HDD.aspx
http://shop.asus.de/shop/de/de-DE/Home/1…-750GB-HDD.aspx
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Telliminator« (15. August 2012, 22:09) aus folgendem Grund: Anhang Links.


TheMrDomi

unregistriert

32

Mittwoch, 15. August 2012, 22:15

Ich hatte noch diesen PC hier gefunden: klick
Was meint ihr?

MFG

PS.: Monitor wäre kein Problem, mein Onkel hätte noch noch ein paar rumstehen :D

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 860

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 131

  • Private Nachricht senden

33

Mittwoch, 15. August 2012, 22:49

@TheMrDomi

Ja, das ist doch schon mal ein guter Kompromiss. Board okay, Processor okay, Arbeitsspeicher aussreichend. Ggf. könnte man hier auf eine andere Grafikkarte setzen, denn wenn ich das richtig sehe ist das lediglich eine Onboard.Karte vom Mainboard. Liegt in Deinem Budget. Was will man mehr, ggf. kannst Du Dein Budget noch ausreizen und Dir noch ein paar Extras gönnen. Wenn Dein Onkel Dir noch einen Monitor spendiert bist Du eigentlich fein raus. :)
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

34

Donnerstag, 16. August 2012, 20:19

@TheMrDomi

Ja, das ist doch schon mal ein guter Kompromiss. Board okay, Processor okay, Arbeitsspeicher aussreichend. Ggf. könnte man hier auf eine andere Grafikkarte setzen, denn wenn ich das richtig sehe ist das lediglich eine Onboard.Karte vom Mainboard. Liegt in Deinem Budget. Was will man mehr, ggf. kannst Du Dein Budget noch ausreizen und Dir noch ein paar Extras gönnen. Wenn Dein Onkel Dir noch einen Monitor spendiert bist Du eigentlich fein raus. :)

Da gebe ich Telliminator recht, man muss hier in diesem Thread nicht weiter darüber diskutieren, dass ein PC für 500 euro mit erstklassiger Hardware nicht möglich ist. Darum würde ich einfach jetzt auch einen bereits fertigen PC auswählen und dann das Ganze noch aufrüsten, bis das Limit erreicht ist (sind ja noch 100 Euro). Das mit dem Monitor ist auch okey. Er kann dann immer noch wenn er wieder Geld hat, sich was Besseres besorgen oder aufrüsten.

SmaX

WookieFilm

unregistriert

35

Donnerstag, 16. August 2012, 20:50

Hmm vielleicht wäre es am schlausten mit dem PC Build noch bis ende des Jahres zu warten.
Dann hat er noch das Weinachsgeld zu Verfügung.
Bis ende des Jahres fallen die SSD preise auf jeden Fall und die HDD´s dürfen auch noch etwas günstiger werden.

Ich würde noch ein wenig Geld sparen und mir dann etwas später für 700-800€ einen richtigen Pc holen, mit dem du Schneiden, Spiele spielen und Bewerbungen schreiben kannst.

Social Bookmarks