Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 19. Februar 2012, 12:23

Bitte um Hilfe bei der Funktion meines Vorhabens

Hallo zusammen,



habe für dieses Jahr das Vorhaben Unterwasser zu filmen. Das ganze sollte so aussehen. Eine Kamera die mit einem Kabel

mit dem am Ufer befindlichen Netbook verbunden werden soll. Das Netbook wird mit einer 7AH Batterie extern mit Strom versorgt. Vom Ufer aus soll man live beobachten können, was sich Unterwasser

am Standort der Kamera abspielt. Das Ganze sollte auf der Festplatte aufgezeichnet werden können. (Wenn vielleicht auch erst im nächsten Step)

Kamera, Adapter, und Netbook sind folgende:

http://www.kamera2000.com/products/420TV…kamera-50m.html

http://www.camera2000.com/de/usb-dvr-vid…ows7-vista.html

http://www.biti-media.de/product_info.php?products_id=6393

Das Netbook hat leider kein Firewire.

Jetzt zu den Fragen:

1) Benötige ich für die Kamera eine eigene Stromversorgung, oder läuft das alles über die Netbook Batterie?

2) Wie lange dürfte in etwa die "Speildauer" sein mit der 7AH Batterie. (Wenn als einzige Stromquelle)

3) Welche Software benötige ich? zum Absielen und Aufnehmen?

Funktioniert das überhaupt wie ich mir das so vorstelle? ?(

Bin für jeden Tipp und Empfehlung dankbar.

Vorab Vielen Dank.



Grüsse

Nils

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 827

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 19. Februar 2012, 12:29

1.) Das kann ich aus der Kamerabeschreibung nicht entnehmen. Frage mal beim Händler nach.
2.) erschließt sich aus 1.
3.) Die Software ist im Videograbber mitgeliefert

Ansonsten dürfte es nach deinen Vorstellungen funktionieren :)

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

3

Sonntag, 19. Februar 2012, 12:38

Vielen Dank für die rasche Antwort. Der Händler meint ja, allerdings konnte ich es kaum glauben, den der Grabber hat USB!? Die Netzteile gibt es grundsätzlich nur mit einem 220V Anschluss. Wie kann ich das
auf eine weitere 12V Batterie ummünzen? Beim Netbook habe ich Kabel mit Zigarettenanzünder,
Adapter und 2 KLemmen für die Batterie.
Wenn ich das KOmplettset sehe, hat es auch nur eine Stromversorgung, die Kamera ist gleich. Das verwirrt mich etwas... ?(


Grüsse

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 163

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1175

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 19. Februar 2012, 12:43

Über die Netbook-Batterie läuft die Kamera auf gar keinen Fall. Mir ist nicht ganz klar, ob die Kamera einen Akku hat oder per Netzteil über das Kabel betrieben werden muss.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

pato4sen

unregistriert

5

Sonntag, 19. Februar 2012, 13:19

Als Konverter von 12V zur Netzspannung eignet sich so etwas:

http://www.amazon.de/Trust-PW-2770p-230V…29653089&sr=8-1


Damit lassen sich auch Akkus während der Fahrt im PKW mit dem Original-Ladegerät aufladen

Gruß, Rüdiger

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

6

Sonntag, 19. Februar 2012, 14:13

d.h. ich kann den normalen Steckdosenstecker in den den vorgeschlagenen Konverter stecken, dann nochmals einen Adapter für

Zigarettenanzünderanschluss und Klemmen für Batterie (http://l.westfalia.eu/medien/scaled_pix/…/001/307/74.jpg)?? So sollte es funktionieren?

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 481

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 19. Februar 2012, 18:06

Du klemmst den Spannungswandler in den Adapter mit den Klemmen. Die Klemmen kommen an Deine 12V Batterie. In den Spannungswandler steckst Du einen normalen Euro oder Schukostecker (Deinen Stromabnehmer/Kamera/ Notebook).

Eine 7Ah Batterie liefert ca. 84 Watt (7Ax12V). Wenn Deine Kamera 2Ah braucht, dann reicht die Batterie für ca. 3 Stunden. Die Konverter gibt es übrigens in unterschiedlichen Leistungsstufen 150W (würden bei einer 12V 7Ah Batterie reichen) oder auch als 300W oder mehr.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

8

Sonntag, 19. Februar 2012, 18:26

Vielen Dank für die vielen Antworten. Es sollten alle Fragen geklärt sein...

Grüsse



Nils

oliverchen

unregistriert

9

Donnerstag, 7. Juni 2012, 09:51

Hallo,
wie viele kostet eine Unterwasserkamera?

Monitor

Registrierter Benutzer

Beiträge: 179

Dabei seit: 4. September 2011

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 163

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1175

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 7. Juni 2012, 10:49

Warum macht man sich die Mühe, sich in einem Forum anzumelden, wenn man diese frage 1:1 (!) in Google eingeben kann?!

Social Bookmarks