Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

BOLLOW FILM

unregistriert

1

Mittwoch, 26. Januar 2011, 22:31

Flüssig in HD schneiden

Hallo,

seit einiger Zeit schon, seit ich auf HD umgestiegen bin, habe ich das Problem, dass Premiere Pro CS4 bei mir ins Stocken kommt (selbst ohne Effekte). Mein Rechner hat folgende Komponenten:

AMD Athlon64 X2 6000+ (2x 3,0 GHz)
6 GB DDR2-RAM
ATi Radeon HD3850

Monitor: 1920x1080 FullHD.
Betriebssytem: Win 7 64bit


Kann mir evtl. jemand sagen, ob und was ich aufrüsten sollte und/oder ob sich eine Videoschnittkarte lohnt.

Danke für AWs im Voraus.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 163

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1175

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 26. Januar 2011, 23:46

Zitat

seit ich auf HD umgestiegen bin


Das ist extrem ungenau... AVCHD?

BOLLOW FILM

unregistriert

3

Donnerstag, 27. Januar 2011, 14:44

ja, mit HD meinte ich AVCHD - Dateien. ( x.m2ts)

Entschuldigung

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 891

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 135

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 30. Januar 2011, 22:24

Aufrüsten: Prozessor
Aufrüsten: Grafikkarte
Aufrüsten: Schnellere Festplatte
Falls Möglich:
Aufrüsten: Mainboard, CPU, GPU & Arbeitsspeicher oder gleich ne modernere Maschine.

Windows Systemanforderungen für Adobe Premiere Pro CS4:
2GHz oder schnellerer Prozessor für DV, 3,4 GHz für HDV, Dual 2,8 GHz für HD *
Microsoft Windows XP mit Service Pack 2 (Service Pack 3 empfohlen) oder Windows Vista Home Premium, Business, Ultimate oder Enterprise mit Service Pack 1 (für 32-Bit Windows XP und 32-Bit und 64-Bit Windows Vista zertifiziert)
2 GB RAM
10 GB freier Festplattenspeicher für die Installation, zusätzlicher freier Speicherplatz während Installation erforderlich (keine auf Flash-Speichermedien möglich)
1,280 x 900 mit OpenGL 2.0-kompatible Grafikkarte
Dediziertes 7200-RPM-Festplattenlaufwerk für DV und HDV-Bearbeitung, gestreifte Disk-Array (RAID 0) für HD-, SCSI-Festplatten-Subsystem empfohlen
Für SD / HD-Workflows, eine von Adobe zertifizierte Karte für Aufnahmen und den Export auf Band
OHCI-kompatibler IEEE 1394-Schnittstelle für DV-und HDV-Aufnahme,-Export auf Band und auf DV-Geräte übertragen
DVD-ROM-Laufwerk (DVD-R-Brenner für DVD-Erstellung)
Blu-ray-Brenner für Blu-ray Disc-Erstellung
Microsoft Windows Driver Model-oder ASIO-kompatible Soundkarte
QuickTime 7.4.5 für QuickTime-Funktionen nutzen
Breitband-Internetverbindung für Online-Dienste erforderlich
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Telliminator« (30. Januar 2011, 22:31)


BOLLOW FILM

unregistriert

5

Dienstag, 1. Februar 2011, 17:48

@Telliminator

Ich habe eine 7200 U/min Festplatte von Hitachi mit 500GB. Und die 3,4 GHz sind für einen Single-Core gedacht. Deswegen finde ich

Zitat

Aufrüsten: Prozessor
Aufrüsten: Grafikkarte
Aufrüsten: Schnellere Festplatte
Falls Möglich:
Aufrüsten: Mainboard, CPU, GPU & Arbeitsspeicher oder gleich ne modernere Maschine.


etwas ungenau, was nicht zuletzt meine Schuld ist (siehe oben). Was benutzt du denn?

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 891

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 135

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 1. Februar 2011, 20:30

Hallo,
eins vorweg 7200/Umin Platte ist nicht gleich 7200/Umin Platte,

Meine Maschine ist schon ein wenig betagt für EDV-Verhältnisse,
also ich benutze folgende Maschinen-Konfiguration:

Prozessor : Intel Q9550 (Quad Core 2,83 GHz)
Mainboard : Gigabyte Mainboard 6-Quad S-Series
RAM : Corsair 4 GByte DDR3 1333er (1066)
Grafikkarte: ATI HD4850 mit 1024 DDR5 Speicher
Festplatte: Samsung S-ATA II 750 GByte
SSD+RAID : OCZ 2 x SSD 120 GByte im RAID 0 Verbund *nachgerüstet
DVD-LW : LG Bluray-DVD-Combi-Brenner
Betriebsys: WIN7 64 Bit Ultimate *nachgerüstet vorher Vista 64 Ultimate

Der Einsatz der SSDs hat den Datentransferdurchsatz der vorherigen S-ATA Platte mehr als vervierfacht (60 MB/sec vorher, nun weit über 300MB/sec durch Raidverbund).
Jetzt werden einige sagen, was ein Spinner SSDs im Raid ist völliger Unsinn, - ich habs ausprobiert es ist wirklich schneller, jedoch abhängig vom Raidcontroller.
Ich verwende den SSD-Raid als System- und Arbeitsplatte, d.h. die wichtigsten und ladeintensive Anwendungen liegen auf den SSDs. Die fertigen Ergebnisse und anderen Daten werden im nachhinein von der SSD auf die normale SATA-Platte übertragen, somit bleibt das System frei und schnell in der Handhabung.

Du könntest versuchen Dir eine SSD in Dein System einzubauen, CS dort drauf installieren und es darauf arbeiten lassen.
Vielleicht reicht dies alleine schon aus und gibt Dir den nötigen Geschwindigkeitsschub und das stocken hört auf.

Du sollest ggf. mal noch Deine Systemkonfiguration vom Betriebssystem her prüfen, hier kann es sich Auswirken wenn Du den virtuellen Arbeitsspeicher anpasst und nicht von Windows verwalten lässt. Befreie Deine Maschine von Temporären Dateien und Files, auch die im Cache von CS mal weg machen, da sammelt sich ne Menge Kram an.
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.