Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 30. Juni 2004, 17:29

8mm-Film auf DVD - wer weiß, wie´s geht?

Weiß jemand, wie man alte 8mm Filme auf DVD bekommt, bzw. digitalisiert?

Die meisten Verkäufer wollten ja den 8mm-Film auf ein Videokassette umspulen... :rolleyes: , wissen also gar nicht, daß es sowas noch gibt - so nach dem Motto: "Uih, das schaut ja aus wie ein echter Film..!"

Also, wenn jemand Erfahrungen hat, oder weiß, wie man das günstig im Homebereich machen kann, bitte ich um Antworten...
Zur Not bitte auch mal Profis nennen, die das machen...!

Danke
Gruß Purzel

HTS_HetH

unregistriert

2

Mittwoch, 30. Juni 2004, 17:38

8mm, sind das diese Schmalfilmbänder? Wenn ja dann hab ich sie schlicht abgefilmt. Projektor auf ein DinA4 Blatt ausgerichtet und die Kamera direkt unterhalb des Projektor Objektivs plaziert. Anschließend in Premiere Pro Farbkorrektur gemacht und das ganze dann anschließend als DVD fertig gemacht.

Ist natürlich keine Profi-Lösung, aber diese Aufnahmen von damals waren eh von geringer Qualität und dafür ist die Umsetzung erstaunlich gut geworden.

3

Mittwoch, 30. Juni 2004, 18:53

Gab´s da kein Flimmern? So in etwa das, was man sieht, wenn man einen Fernseher flimt?

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 131

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 347

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 30. Juni 2004, 19:01

Wenn man einen Fernseher filmt, dann sieht man doch den Bildaufbau. Das sollte beim Abfilmen eines Projektorbildes nicht sein, sonst wäre das Flimmern ja auch, wenn man z.B. ein an die Wand geworfenes Dia filmen würde.

5

Mittwoch, 30. Juni 2004, 19:04

Beim Dia ist das Bild statisch, beim Filmprojektor läuft das Bild aber von oben nach unten durch, dadurch kann es zum Flimmern kommen..!

HTS_HetH

unregistriert

6

Mittwoch, 30. Juni 2004, 19:35

Interessanterweise flimmerte das Bild wenn der Projektor mit 24fps lief (das material war mit 18 fps gefilmt), blieb jedoch ruhig und angenehm anzuschauen, wenn er mit den vorgesehenen 18 fps lief. Von daher ist das Abfilmen kein Problem gewesen.

Social Bookmarks