Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mofdisasta

unregistriert

1

Freitag, 11. Februar 2005, 12:28

No-Name Akku Nachteile

Ich möchte mir gerne zu meinem Sony Digi-Camcorder nen Zusatzakku holen. Die gibts ja für ungefähr 13€ das Stück zzgl. Versandkosten bei EBay.

Marcus scheint ja auch für seinen zu schwärmen....
Ich frage mich nur: Wo sind die Nachteile? Der Akku den ich habe hat die unglaublich doll klingende Funktion "Lithium-Ion Info" und macht laut deren Aussage, dass oben halt die restdauer angezeigt wird. Geht das mit anderem nicht? Jeder Walkman kann das ohne das man den original-Akku hat....

Gibt es sonst irgendwelche nennenswerten Nachteile?

Soldier X

Registrierter Benutzer

  • »Soldier X« ist männlich

Beiträge: 1 383

Dabei seit: 9. Juli 2003

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 11. Februar 2005, 12:59

Bin mir nicht sicher, aber es hat glaub ich sogar nur Vorteile :) Hab selber nur einen No name Akku. Manche kann man halt immer aufladen wann man will und muss sie nicht erst entladen. Meißt haben die auch mehr mAh. Keine Ahnung warum die soviel billiger sind. Ich würd mir einfach gleich zwei zusatz akkus von den noname produkten holen, als eine Originale.
Sei kein Noob. Benutze die Forensuche! :D

3

Freitag, 11. Februar 2005, 13:14

"Keine Ahnung warum die soviel billiger sind."

Weil keine Sicherung drinnen ist... im Zweifelsfall brennt das Ding halt irgendwann durch, ganz einfach so...!
ist dasselbe mit den Handy-Akkus...
Das Risiko geht ihr ein!

Kane

Registrierter Benutzer

  • »Kane« ist männlich

Beiträge: 1 056

Dabei seit: 26. März 2004

Wohnort: Passau

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 11. Februar 2005, 13:36

Jep das stimmt, es ist keine Garantie drauf, es heisst ja auch immer Garantieanspruch nur wenn nicht fahrlässig gehandelt oder so (kenn mich da auch nicht aus) und verwendung von nicht Orginalteilen wird glaub ich da auch drunter eingestuft. Naja ich bin bisher mit meinem Akku zufrieden, werde mir warscheinlich auch keinen neuen kaufen und wenn dann aber einen Orginalen.

Soldier X

Registrierter Benutzer

  • »Soldier X« ist männlich

Beiträge: 1 383

Dabei seit: 9. Juli 2003

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 11. Februar 2005, 15:28

Zitat

Purzel schrieb am 11.02.2005 13:14
im Zweifelsfall brennt das Ding halt irgendwann durch


mag vielleicht stimmen. Meine Cam ist von Canon und auf der Page steht auch : Canon empfiehlt die Verwendung von original Canon Lithium-Ionen Akkus.

Der Akku kostet aber 69 € .. für mich zu teuer.
Den Akku den ich bei eBay bestellt habe war ~11 € ink. Versand.

Der Akku hatte mehr mAh und war auch ein Li-Ionen Akku und verfügte auch über alle Sicherheitsmerkmale. Zwar kein Original, aber ich benutz den Akku jetzt seit etwa 6 Monaten und das reicht, schlimmstenfalls hol ich mir noch so einen.

Natürlich bleibt aber Original am bessten :)
Ich weiß ja jetzt nicht wieviel die Original Akkus bei Sony cams kosten, vielleicht sind sie da viel billiger als die von Canon, dann würd ich wohl vielleicht auch zum Orignal greifen.
Sei kein Noob. Benutze die Forensuche! :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Soldier X« (11. Februar 2005, 15:29)


KingCerberus

unregistriert

6

Freitag, 11. Februar 2005, 15:51

Hab mir auch direkt einen 5500 mAh Akku von Ebay gekauft. Keinen original Akku von Canon, sondern ein Noname Teil, welches lediglich 25€ + Versand gekostet hat.
In meinen Augen lohnt es sich, warum 80€ für einen Akku nehmen nur weil dort Canon draufsteht? Bisher bin ich jedenfalls vollkommen zufrieden und würde mir immer wieder so einen Akku kaufen.
Zudem ist es bisher noch nie vorgekommen ,dass ich den Akku leer bekommen habe.

lord_helmchen

unregistriert

7

Samstag, 12. Februar 2005, 12:02

Für meine alte Cam hab ich auch einen Originalen und einen No Name Akku, bin auch völlig zufrieden, noch keinerlei Schwierigkeiten... Bei meiner neuen bin ich aber vorsichtiger. Da hab ich zwei originale gekauft (schenken lassen :] )

Dä Lord

Ähnliche Themen

Social Bookmarks