Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 30. April 2008, 15:13

"GeForce 8800 GTX Extreme" gute Grafikkarte auch für Videobearbeitung?

Hallo zusammen ich habe eine frage und zwar ist, vor ein paar Tagen mein Grafikkarte, eine Nvidia Geforce 8500GT kaputt gegangen.
Und jetzt muss ich eigentlich so schnell wie möglich, eine neue kaufen aber ich dachte mir ,"wenn schon neu dann gleich besser"^^
Jetzt habe ich diese :hier
im Auge und wollte fragen ob mir die einer empfehlen könnte, ich brauche sie primär für Videobearbeitung in HD, aber auch zwischendurch um Spiele zu spielen.

Wenn jemand eine bessere kennt die im gleichen Preisrahmen liegt nehme ich diesen Tipp auch gerne an^^

Danke schonmal im vorraus.

mfg
Cody

2

Mittwoch, 30. April 2008, 15:57

Ja also für Spiele reicht sie allemal locker, ich hab eine 8800GT und da gehn schon alle Spiel auf Höchsten Einstellungen bis jetzt. Und die GTX ist ja noch ein Stück besser. Sicherlich geht auch für HD-Bearbeitung, wobei es da meine ich eher auf die CPU ankommt. Du könnntest dir aber auch mal meine Graka anschaun, die ist fast so gut wie die GTX aber doch wesentlich billiger. ;)

3

Mittwoch, 30. April 2008, 17:04

Wie gesagt, für die Bearbeitung kommt es nur auf die CPU an.
Ansonsten ist die 8800 schon ziemlich fein, habe selber die gtx.

4

Mittwoch, 30. April 2008, 17:58

Ok dann schonmal vielen Dank dann kann ich mit der Graka nix falsch machen. :)
Ja für Videobearbeitung ist die Grafikkarte halt nicht so wichtig aber mit ner guten Grafikkarte wird auch nicht schlechter^^


OK danke schön für die Tips.


mfg
Cody

Two Penguins

unregistriert

5

Mittwoch, 28. Mai 2008, 18:22

Kommt nur auf die CPU an, es sei denn du hast ne Quadro FX, die haben meist besseren OpenGL support.

6

Mittwoch, 28. Mai 2008, 19:58

Gibts da eigentlich ne Möglichkeit, dass die Graka die CPU entlastet? Kein Plan nen Treiber oder so?

7

Mittwoch, 28. Mai 2008, 20:40

Manche Programme bieten die Möglichkeit, die Vorschau und das Rendering von Effekten mit OpenGL zu beschleunigen, etwas anderes ist mir nicht bekannt.

m3d|c4t

unregistriert

8

Mittwoch, 28. Mai 2008, 20:40

@cody:
Bei HD Signalen wird die GPU hauptsächlich beim Abspielen und Ausgeben, sprich beim Dekodieren in Anspruch genommen. Alle Nvidia Grafikkarten mit der neuen G92 GPU können 2 unabhängige HD Signale gleichzeitig korrekt umsetzen, d.h. dass man beispielsweise zwei geeignete Monitore entsprechend an die Grafikkarte anschließen und zwei HD Videos zeitgleich anzeigen lassen kann. Natürlich nur, wer es braucht ;)
Die G92 GPU ist auf allen Nvidia Karten der 9er Generation und auf den überarbeiteten der 8er Generation (z.B. die "neue" 8800 GTS) verbaut. Der neue Chip ist leistungsfähiger, verbraucht weniger Strom und entwickelt weniger Hitze als seine Vorgänger, was sie auch gleichzeitig leiser macht, da ja der Lüfter auf der Karte weniger Hitze bekämpfen muss.

Mein Vorschlag wäre also nun dass du dir eine 9800 GTX kaufst, siehe hier.
Preis ist so gut wie derselbe, wie bei deiner ausgesuchten 8800 GTX.

@G2D:
Nvidia ist dabei, eine Umgebung zu entwickeln bzw. zu verbreiten, die auf den Namen CUDA hört. Über CUDA lässt sich die GPU ansprechen und so z.B. für Encoding oder Rendering nutzen. Aber das System ist noch im Aufbau. Sprich es gibt noch keine Programme und Treiber, die über CUDA auf die GPu zugreifen können. Aber kommen wird es.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks