Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MuffinOne

Registrierter Benutzer

  • »MuffinOne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Dabei seit: 15. März 2016

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 27. Januar 2018, 18:09

BMMCC und Rode NGT 2

Hallo zusammen,

Ich möchte mir gern Tonequipment zulegen um meine Kurzfilme zu machen.
Dies möchte ich nach und nach erweitern. Bei den letzten malen hatte ich mir das Equipment ausgeliehen.

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage.
Wenn ich anfangs keine Tonangel besitze oder auch für Shots in denen es Sinn macht. Ist am Cage einer BMMCC mit Video Assist noch Platz für ein großes Richtmikro?

Und macht es Sinn das Mikrofon zuerst zu kaufen? Der Recorder soll ein Tascam DR40 werden.

Grüße
Muffin

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MuffinOne« (28. Januar 2018, 19:02)


Social Bookmarks