Du bist nicht angemeldet.

1

Samstag, 9. Mai 2015, 14:32

2 x Monokanal an einer Stereobuchse?

Hallo,
ich filme mit einer Panasonic HC-V757. Sie verfügt über ein Stereo 3,5mm Klinkenanschluss sowohl für Mic als auch für Kopfhörer.
Nun habe ich mir ein Lavalier Ansteck Mikrophon bestellt mit entsprechender Verlängerung um Interviews einen besseren Ton zu verpassen.

nun zu meiner Frage:
wenn ich nun einen Y Stecker in meine Kamera Stecke der von 1x Stereo auf 2x Mono Splittet, kann ich dann zwei diese Mikros anschließen und diese dann im Schnittprogramm separat zu pegeln?

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 129

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 347

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 9. Mai 2015, 23:05

Ich würde sagen, ja. Du hättest dann (so zumindest die Theorie) zwei Monosignale in einer Stereospur verpackt.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 128

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1172

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 9. Mai 2015, 23:31

Berichte bitte mal, ob das an deiner Kamera wirklich funktioniert.

starend

Registrierter Benutzer

  • »starend« ist männlich

Beiträge: 207

Dabei seit: 18. April 2013

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Mai 2015, 00:54

Hi,
ja klar, das geht. Stereo sind zwei (Mono-) Kanäle. Etwas doof ist das sie sich nur zusammen pegeln lassen. Das lässt sich aber dann später beim Schnitt anpassen.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 480

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 10. Mai 2015, 09:19

Müßte man dafür nicht ein Stereo Y Adapter verwenden ? Die Lavaliere bekommen doch auf dem einen Pin Stromspeisung von der Kamera.

NHP

Registrierter Benutzer

  • »NHP« ist männlich

Beiträge: 365

Dabei seit: 31. März 2008

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 10. Mai 2015, 12:48

Müsste gehen.
Gib mal Bescheid, obs Probleme gab, aber rein theoretisch isses denkbar.
Du kannst ja zum Beispiel über ne Stereoklinke auch ein symetrisches Monosignal übertragen.

Zitat

Müßte man dafür nicht ein Stereo Y Adapter verwenden ? Die Lavaliere
bekommen doch auf dem einen Pin Stromspeisung von der Kamera.
Elektretmikrofone brauchen keine Speisung und im Normalfall wird über Klinke auch nicht gespeist.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 480

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 10. Mai 2015, 13:01

im Normalfall wird über Klinke auch nicht gespeist.

Gerade bei den Lavlieren gibt es etliche die über Klinke gespeist werden, darum bin ich ja irritiert. Gerade das verlinkte Mikro ist für Sennheiser Funkstreckenanschluß ausgelegt...
PEZIFIKATION

Standard Betriebsspannung: 2.0V-10V.DC

Ohne Strom von der Kamera wird es viel zu leise sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rick« (10. Mai 2015, 13:12)


NHP

Registrierter Benutzer

  • »NHP« ist männlich

Beiträge: 365

Dabei seit: 31. März 2008

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 10. Mai 2015, 14:12

Ohne Strom von der Kamera wird es viel zu leise sein.
Will das nicht kategorisch ausschließen. Wäre durchaus möglich.
Aber das würde ja im Umkehrschluss bedeuten, dass die Buchse an der Kamera über beide Singalpins eine minimale separate Tonaderspeisung ansetzt... Kann das sein?
Hätte jetzt außerdem gesagt, dass auch bei der Sennheiserfunkstrecke nicht das Mikro gespeist wird sondern die Vorverstärkung erst in der Sendereinheit stattfindet.

Guitar_TT

Registrierter Benutzer

  • »Guitar_TT« ist männlich

Beiträge: 143

Dabei seit: 8. Januar 2009

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 10. Mai 2015, 18:14

Typische Elektret-Mikrofone brauchen zwar keine Polarisationsspannung für ihre Membran, die innenliegende Elektronik (die nicht unbedingt verstärkt, wohl aber eine Impedanzanpassung vornehmen muss) wird aber nur in seltensten Fällen mit einem eigenen AKW ausgestattet, von daher ist eine Spannungsversorgung (z. B. per Batterie, die in das Gehäuse eingesetzt wird) nötig.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 128

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1172

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 11. Mai 2015, 09:36

Das ist es, warum ich um Rückmeldung zu dem Mic bat. Eigentlich kann das nämlich an der 757 gar nicht funktionieren. Mich irritieren aber die Rezensionen bei Amazon etwas, die schreiben dass es eben doch funktioniert. Der Stecker weist allerdings schon auf Sennheiser-Sender hin. Ich tippe darauf, dass das Signal viel zu leise ist, oder es eben gar nicht funktioniert.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 480

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 11. Mai 2015, 13:09

Eigentlich kann das nämlich an der 757

Wieso ? Ich denke die meisten Camcorder und DSLRs stellen Strom über den Mic Eingang (3-Pin) zur Verfügung und nach meiner Erfahrung liegt der bei Camcordern höher als bei den Canon DSLRs. Ich weiß nur nicht über welchen Pin der Strom abgegriffen wird und ob der ankommt wenn man einen Stereo auf zweimal Mono (2-Pin) Miniklinken Adapter verwendet. Bei einem reinen Stereo Y-Adapter würde es ja gehen, aber dann müßte man eine Buchse umlöten um die beiden Monokanäle auf Links und Rechts Stereo zu verteilen.

12

Montag, 11. Mai 2015, 16:47

Eigentlich kann das nämlich an der 757

Wieso ? Ich denke die meisten Camcorder und DSLRs stellen Strom über den Mic Eingang (3-Pin) zur Verfügung und nach meiner Erfahrung liegt der bei Camcordern höher als bei den Canon DSLRs. Ich weiß nur nicht über welchen Pin der Strom abgegriffen wird und ob der ankommt wenn man einen Stereo auf zweimal Mono (2-Pin) Miniklinken Adapter verwendet. Bei einem reinen Stereo Y-Adapter würde es ja gehen, aber dann müßte man eine Buchse umlöten um die beiden Monokanäle auf Links und Rechts Stereo zu verteilen.


Die Pin-Belegung bei Klinkesteckern mit drei Anschlüssen wäre wie folgt:
http://de.wikipedia.org/wiki/Klinkenstec…sche_Verbindung

Jetzt ist allerdings die große Frage, welche Buchse in der Kamera verbaut ist - eine symmetrische oder eine Stereo-Buchse? Das Umlöten der Kabel allein reicht nicht, wenn man nicht auch in der Kamera die Eingangsschaltung ändert. (Dürfte ein IC sein.)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jk86« (11. Mai 2015, 16:52)


joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 128

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1172

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 11. Mai 2015, 18:33

Das bei einem normalen Camcorder eine Speisespannung rauskommt wäre mir neu. Imho gehen da nur Mics, die entweder keinen Strom brauchen oder sich per Batterie versorgen lassen. Alles andere bleibt einfach (zu) leise. Imho gibts Phantomspannung nur bei XLR-Anschlüssen.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 480

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 11. Mai 2015, 23:57

Das bei einem normalen Camcorder eine Speisespannung rauskommt wäre mir neu.

Panasonic Anleitung HC-V757 (und andere) - Seite 7 - Punkt 10 - Mic Plug-in Power hat , soweit ich mich erinnere, bereits die SD1 von 2007. Ich weiß nur nicht ob 3V-4V oder 5V.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

joey23

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 128

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1172

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 13. Mai 2015, 17:22

Lösung

So also: hab jetzt einfach mal alles bestellt und getestet:

also wenn ich nur das Mic einstecke funktioniert es, kommt aber nur links ein Signal an.
Wenn ich den Y Stecker davor einspanne kommt einmal Rechts und einmal links ein Signal an.
Ich habe bisher noch keine zwei Mikrofone auf einmal getestet aber bisher sind die Eingangspegel absolut in Ordnung...

hab mal ein
hochgeladen. :thumbup:

Nun meine nächste Frage:
Mein Richtmikro von meinem Drum Mic Set hat einen 3Pin XLR Anschluss (also symmetrisch) kann ich den irgendwie unsymmetrisch machen?
Sonst kann ich den ja nicht in eine Mono Klinken Buchse stecken, dann wäre ja eine Phase und die Masse kurzgeschlossen oder?

Danke für so viel Beteiligung

philflieger

unregistriert

17

Mittwoch, 13. Mai 2015, 22:33

Die meisten Richtmikros, die ich kenne, benötigen Phantomspeisung mit 48V. (Ausnahme z.B. Rode Vidoemic, mit eigener Batterie) Mit einem einfachen Kabeladapter dran geht das dann nicht. Da bräuchte es schon eine DI Box oder sowas dazwischen.

Wenn es jedoch ein dynamisches Mikro wäre, das keine Phantomspeisung braucht, kannst Du einfach Pin 1 und 3 des XLR Steckers kurzschließen und hast asymmetrisches Signal. Aber sowas niemals in Verbindung mit Phantomspeisung nutzen, das kann richtig was zerstören!

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

18

Mittwoch, 13. Mai 2015, 23:54


Mein Richtmikro von meinem Drum Mic Set hat einen 3Pin XLR Anschluss (also symmetrisch) kann ich den irgendwie unsymmetrisch machen?
Sonst kann ich den ja nicht in eine Mono Klinken Buchse stecken, dann wäre ja eine Phase und die Masse kurzgeschlossen oder?

Du könntest von XLR auf Stereoklinke löten, denn der linke Kanal wird auch bei Monosteckern immer übertragen.

19

Donnerstag, 14. Mai 2015, 17:51

Die meisten Richtmikros, die ich kenne, benötigen Phantomspeisung mit 48V. (Ausnahme z.B. Rode Vidoemic, mit eigener Batterie) Mit einem einfachen Kabeladapter dran geht das dann nicht. Da bräuchte es schon eine DI Box oder sowas dazwischen.
Also mein Mikro funktioniert auch mit einer Batterie das ist also kein Problem.
Aber das ich meine Passive DI Box dazwischen hängen kann ist einfach wie genial....

vielen Dank

gleich getestet und funktioniert hervorragend :thumbup:

Verwendete Tags

2 Kanal, 3, 5 mm, mono, stereo

Social Bookmarks