Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Jens Tribbels

unregistriert

1

Freitag, 3. Oktober 2014, 19:34

Großmembran Kondensator Mikrofon als Hauptaufnahmequelle

Hallo,
Wir wollen einen kleinen Film drehen der nur in einem Gebäude spielt. Jedoch haben wir weder Ansteckmikrofone noch Richtrohr noch sonstwas.
Nun meine Frage, kann man ein Großmembran Kondensator Mikrofon Neben die Personen stellen und dieses Quasi als Hauptaufnahme Quelle benutzen?
PS: Das Mikro ist über Usb angeschlossen mit 4,50 meter Kabel

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 675

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 173

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 3. Oktober 2014, 19:52

Können tust du es, aber du wirst extrem viel Raumton draufhaben. Hart ausgedrückt:

Viel besser als der Kameraton wirds wohl nicht sein.

Stoecky

Registrierter Benutzer

  • »Stoecky« ist männlich

Beiträge: 43

Dabei seit: 7. Januar 2011

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 10. Oktober 2014, 22:38

Man sollte (wie bei allen Mics) nicht all zu weit weg stehen. Je nachdem ob Du ein Großmambranmikro mit Niere, Kugel oder 8 hast, musst Du genau auf die Ausrichtung und Sprechrichtung achten. Das Mic "daneben" stellen, ich glaube das wird nix. Vielleicht kannst Du es von oben angeln.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks