Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Scorepex

unregistriert

1

Dienstag, 13. November 2012, 21:59

Tascam DR-40 in 7D

Hallo!

Ich möchte meinen Tascam DR-40 als Vorverstärker in Kombination mit einem Rode NTG-2 für die Canon 7D verwenden.
Ich weiß dass ich bessere Audioqualität erhalte wenn ich extern aufnehme. Jedoch möchte ich in diversen Projekten nicht nachsynchronisieren,
weil die Zeit einfach nicht vorhanden sein wird.

Mit dem neuen Firmwareupdate der 7D kann man nun auch den Ton manuell aussteuern - von daher gäbe es auch keine Probleme.

Die Frage ist nur, welches Kabel ich verwenden soll. Vom NTG-2 zum Tascam gehe ich ganz normal mit XLR-Kabel - kein Problem.
Nur wie gehe ich von der 7D zum DR-40? Ich habe recherchiert und bin auf dieses Kabel gestoßen: http://www.sescom.com/product.asp?item=LN2MIC-ZMH4-MON
Damit kann ich zusätzlich noch Kopfhörer anschließen und den Ton abhören.

Das Kabel hat eine "25dB Attenuation" und das braucht anscheinend der Zoom H4N. ?(
Nur, braucht das auch mein Tascam? Meine Überlegung ist, einen normalen 3,5mm Klinke Splitter zu verwenden und mit dem, 7D und Tascam zu verbinden.
Zusätzlich kann ich meine Kopfhörer dann auch anschließen. Die Rede ist von so einem Teil hier: Amazon

Eigentlich möchte ich mir dieses teure Sescom Kabel sparen.
Nun die Frage an die Spezialisten: Könnte das funktionieren?

Bin für jede Hilfe sehr dankbar!


Liebe Grüße

Scorepex

unregistriert

2

Donnerstag, 15. November 2012, 15:39

Hat niemand eine Vermutung? ?(

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 160

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1175

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. November 2012, 16:13

Hm. Der Anschluss in der 7D ist ja für Mic-Pegel ausgelegt. Ein Kopfhörersingal wird viel zu stark sein dafür. Bzw wenn du einfach einen splitter nimmst, wirst du nichts hören, weil du zu stark herunterpegeln musst. und so niedrig gepegelt rauscht es dann wieder verhäöltnismäßig stark. Ich weiß nicht ob das wirklich Sinn ergibt, was du da vor hast.
Du kennst Tools wie Pluraleyes, die automatisch syncen?

Scorepex

unregistriert

4

Donnerstag, 15. November 2012, 16:55

Hallo Joey!

Vielen Dank für deine Antwort.

Endlich verstehe ich, für was dieser 25dB Attenuator zuständig ist.
Damit das Signal nicht so stark ankommt, wird es mit so einem Pad heruntergeregelt.

Also mit diesem Kabel von Sescom funktioniert es. Habe da schon einige Erfahrungsberichte
gelesen und da gibt es auch keine Probleme.

Mich würde es halt interessieren, ob es nicht vielleicht doch mit einem Y-Splitter funktioniert.
Da ich mit dem neuen Firmwareupdate der 7D auch manuell pegeln kann, würde ich also in der Kamera
sehr weit runtergehen, so dass sich das ausgleicht. Vielleicht hilft aber auch nur trial and error?

Trotzdem, vielen Dank Joey!
Verstehe das alles jetzt schon ein bisschen besser.

LG

EDIT: Pluraleyes kenne ich. Kommt aber auch trotz der Arbeitserleichterung nicht in Frage. ^^

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 160

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1175

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. November 2012, 17:41

Der Punkt: Die Wandler in den DSLRs sind nicht so richtig super. Die haben ein recht großzügiges Grundrauschen. Nun ändert das aber überhaupt nix am Grundrauschen der 7D, ob das Tonsignal direkt vom Mic oder vom DR40 kommt. Im Gegenteil, das Grundrauschen des DR40 addierst du noch hinzu. Einziger Vorteil wäre, dass sich der DR40 bequemer pegeln lässt. Qualitativ ist das aber ein ziemlicher Unsinn, was du da machen willst.

Mit dem Splitter wird es noch mal schlimmer, weil du am Kopfhöreranschkluss recht weit runterregeln musst. Entsprechend hasdt du anteilig mehr Rauschen und einen sehr leisen Kopfhörer.

Scorepex

unregistriert

6

Donnerstag, 15. November 2012, 21:51

Vielen Dank Joey!

Hast mir sehr viel weitergeholfen.
Werde ein paar Sachen testen und auch posten -als Vergleich für Interessierte ;)

LG

Verwendete Tags

Audio, canon 7d, recorder, Tascam, ton

Social Bookmarks