Du bist nicht angemeldet.

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich
  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 210

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

21

Samstag, 25. August 2012, 18:09

So jetzt hab ich mal 'ne gute Nachricht: Ich habe das Rode direkt an meinen Zoom H2-Rekorder angeschlossen und der Sound ist unglaublich. Kein Rauschen, kein garnichts.
So, nun meine Frage: würdet ihr es zu umständlich finden, den Sound manuell zum Film mitzuschneiden und später zu mischen oder gehört diese Arbeit für euch dazu, wenn ihr guten Sound haben wollt?

Liebe Grüße,

Matti :-)

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich
  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 210

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

22

Sonntag, 26. August 2012, 11:45

Oder gibt es vieleicht sogar die Möglichkeit, dass man das H2 zwischen Kamera und Mikrofon schaltet?

Allerdings habe ich jetzt das Problem, dass das Rode am H2 extrem leise ist. Kann das daran liegen, dass nur eine 1,5V Batterie eingelegt ist? Gibt es vieleicht Phantomspeisungsadapter, mit denen man das Mikro unterwegs versorgen kann und man das Mikro trotzdem an's H2 anschließen kann? So langsam verzweifle ich echt :(

Liebe Grüße,

Matti

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matti« (26. August 2012, 12:04)


joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 133

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1172

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 26. August 2012, 12:39

Ich meine, dass es irgendwo in den Einstellungen noch eine zusätzliche Pegelanhebung gibt. Die musst du hochdrehen.

Durchschleifen an die DSLR bringt nichts, aber ich würde an deiner Stelle eh einfach im H2 aufzeichnen. Das Ding zeichnet in wesentlich besserer Quallität auf, als eine DSLR. Wenn du schon so einen Recorder hast, nutze ihn! Die DSLR ist da nur ein Kompromiss. Die Arbeit des Syncen nachher ist verkraftbar, wenn du dir angewöhnst ordentlich eine Klappe zu schlagen. Ich habe dazu in meinem Filmton-Thread einen Abschnitt, der das beschriebt. (Siehe Signatur)

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich
  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 210

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

24

Sonntag, 26. August 2012, 12:51

Das habe ich schon gemacht. Es gibt 3 gain stufen und ich bin auf der höchsten.Trotzdem ist es am Rechner fast unhörbar und wenn ich es in Sony vegas lauter mache kommt das rauschen wieder

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 480

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

25

Sonntag, 26. August 2012, 17:22

Hat das H2 einen Menüeintrag namens "Mixer" ? Beim H4n kann man dort den Gesamtpegel um +12db anheben.

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich
  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 210

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

26

Sonntag, 26. August 2012, 19:04

Es hat Lo Cut, Rec Mode, dann eine AGC/Comp,Monitor,Plug-in,Pre und Auto Rec,Mono Mix,L/R Posi... aber keinen Mixer. Ist sonst eine dieser vorne genannten Auswahlmöglichkeiten hilfreich?

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 480

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

27

Sonntag, 26. August 2012, 19:30

Nee. Der Gainschalter, scheint die einzige Möglichkeit zu sein (neben dem regulären Pegeltasten) um den Pegel anzuheben.

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich
  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 210

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

28

Sonntag, 26. August 2012, 19:42

Und den hab ich schon auf "high". Oh man, von so teurem Equipment hätte ich eigentlich gedacht, dass das problemloser verläuft :(

Sonst werde ich mir doch nochmal das von joey erwähnte Kabel bestellen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matti« (26. August 2012, 23:35)


Guitar_TT

Registrierter Benutzer

  • »Guitar_TT« ist männlich

Beiträge: 143

Dabei seit: 8. Januar 2009

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

29

Mittwoch, 29. August 2012, 17:52

Nunja, teueres Equipment macht es nicht unbedingt einfacher.

Hast du im Mikro eine Batterie eingelegt?

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich
  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 210

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

30

Mittwoch, 29. August 2012, 19:51

Selbstverständlich, meine Kamera stellt keine Phantomspeisung bereit.

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich
  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 210

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

31

Mittwoch, 5. September 2012, 22:32

So, ne gute Nachricht: das kabel, das mir joey empfohlen hat, hats gebracht! Das rauschen wurde auf ein Minimum reduziert, was für mich völlig in Ordnung ist. Dafür erstmal ein fettes danke und alle, die in der Nähe von Hannover wohnen, sollen sich hiermit zu einem Bier eingeladen fühlen ;-) aber wenn ich nun mit meinem h2 super aufnehme und es mir dann am rekorder anhöre, hört es sich super an, aber wenn ich es allerdings auf dem pc anhöre ist es fast unhörbar und wenn ich es mit audacity normalisieren verliert das an naturlichkeit.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 480

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

32

Donnerstag, 6. September 2012, 07:53

wenn ich es mit audacity normalisieren verliert das an naturlichkeit

Mein Zoom H4n liefert im Verhältnis zu den kamerainternen Mikrofonen auch einen geringeren Pegel, den hebe ich nachträglich um +3db bis +9db in der Lautstärke an. Probier das auch mal, anstatt zu normalisieren.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Matti

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich
  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 210

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

33

Donnerstag, 6. September 2012, 17:49

Okay, danke :-)

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich
  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 210

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

34

Sonntag, 9. September 2012, 13:24

So, hab jetzt nochmal deinen Tipp mit der Erhöhung um ca. +9db gemacht und es hört sich super an. Kein Rauschen, kein Garnichts. Sau Geil! Danke nochmal an alle! :thumbsup:

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich
  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 210

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

35

Dienstag, 2. Oktober 2012, 20:26

Nachtrag

So, nach endloser Feinjustierung am H2 komme ich auf folgendes Ergebnis: http://www.youtube.com/watch?v=LIyDDpjC8nY

hört sich super an, oder? :thumbsup:

Danke nochmal für alles!

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

36

Dienstag, 2. Oktober 2012, 21:10

Habe das gleiche Problem bei meiner Canon 550 D mit dem Rode NTG2.

Hat einer schon mal Fachleute gefragt (die auch was verstehen), an was das „genau“ liegen kann? Ich selber habe nur blöde Antworten bekommen, dass ich mich fragen musste, in was für einen Film bin ich hier geraten.

Kann es sein, so meine Vermutung, dass das Mikro NTG2 gar nicht für die Canon’s geeignet ist? ?(

Matti

Registrierter Benutzer

  • »Matti« ist männlich
  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 210

Dabei seit: 24. August 2012

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

37

Dienstag, 2. Oktober 2012, 22:22

Du musst über einen externen Rekorder aufnehmen. Den Sound um o.g Video habe ich mit dem Zoom H2 + Rode NTG 2 aufgenommen und mit Sony Vegas synchronisiert. Hört sich meiner Meinung nach gut an :-)

Verwendete Tags

600, CANON, D, Eos, N2, ntg, rauschen, rauscht, rode

Social Bookmarks