Du bist nicht angemeldet.

1

Montag, 19. März 2007, 21:16

eigener kopierschutz?

gibt es eine möglichkeit eine eigene CD/DVD vorm kopieren ein bisschen zu schützen oder es gar zu verhindern?

mfg

ZoRk

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ZoRk« (19. März 2007, 21:17)


3Ghosts

unregistriert

2

Montag, 19. März 2007, 21:55

DVD Studio 5 hat meines Wissens einen CSS verschlüsseler an Bord.
Das ist die standert Verschlüsselung von DVDs.

3

Montag, 19. März 2007, 23:20

Aber es ist schon klar, dass es nicht wirklich zu verhindern ist, oder? ;o)
Es sind maximal Möglichkeiten, dies zu erschweren, einen 100%igen Schutz gibt es nie.
Sonst hätte die Filmindustrie nicht so oft was zu meckern. ;o)

Vaderle

Charityfilmer

  • »Vaderle« ist männlich

Beiträge: 754

Dabei seit: 18. September 2004

Wohnort: Gelsenkirchen

Frühere Benutzernamen: Vaderle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 20. März 2007, 01:26

Also meine Originalen Starwars-DVDs wollte ich mal testweise kopieren. Das ist nahezu unmöglich. Habe ich nicht geschafft.

5

Dienstag, 20. März 2007, 01:49

Also bei mir hats damals ohne probleme Funktioniert.

Denn wers glaubt, für die teuren DvDs mach ich mir ne Kopie.

MichaMedia

unregistriert

6

Dienstag, 20. März 2007, 02:38

CSS, bzw. Macrovision Verschlüsselung ist Billig, kanckt dir nen 10 Jähriger, errortracking, Hash invaliding, coded track jump, etc...., sind techniken, die je nach gebung, schwer zu knacken sind, wenn einiges kombiniert wird, ist selbst ein Bit2Bit Kopiere Zwecklos und mit Fehlermeldungen überhäuft, solang du nicht pressen lässt, ist es eh zwecklos, den einige Techniken können im Brennvorgang nicht verarbeitet werden vom Brenner.

Und dann gibt es auch noch eine rechtliche Seite, was ich selbst schon echt witzig finde, wenn du sachen in deinen Videos hast, z.B. ein Schiff von SiFi3D und du schützt die CD/DVD, erklärst du vollen Copyright, was aber nicht gegeben ist, da du aber mit dem Kopierschutz Marketingabsichten zeigst (auch wenn es nicht so ist, ist es so), bewegst du dich auf ganz dünnen eis.
Denn das Rechtsystem sieht vor, das nur der Copyright inhaber oder dessen Lizensträger und Käufer, dessen Werke schützen kann und darf und auch unter verwendung von Copysafe massnahmen.
Oder einfach ausgedrückt, eine kopiergeschützte CD/DVD ist ein komerzielles Objekt, ungleich ob du reibach machst oder nicht, steuer sind fällig, wenn nicht noch anderes.

K-dinaL

unregistriert

7

Dienstag, 20. März 2007, 17:10

wie ham die das von 'Silent Hill' denn gemacht? Das Ding kann man mit den momentanen mitteln überhaupt nich brennen.

MFG


K-dinaL

m3d|c4t

unregistriert

8

Dienstag, 20. März 2007, 17:19

Den besten Kopierschutz den ich kenne, sind Kratzer auf der CD/DVD ;) Verseh die Scheibe von dir hier und da mit Kratzern. Natürlich so, dass sie noch lesbar ist ;)

Soweit ich weiß, kann man bei Nero einen simplen Kopierschutz machen bzw. in naher Zukunft kann man so etwas damit machen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »m3d|c4t« (20. März 2007, 17:20)


steff.freak

unregistriert

9

Dienstag, 20. März 2007, 21:00

Zitat

Original von m3d|c4t
Den besten Kopierschutz den ich kenne, sind Kratzer auf der CD/DVD ;) Verseh die Scheibe von dir hier und da mit Kratzern. Natürlich so, dass sie noch lesbar ist ;)

Soweit ich weiß, kann man bei Nero einen simplen Kopierschutz machen bzw. in naher Zukunft kann man so etwas damit machen.


Bit für Bit auslesen, mit langsamem Fehlerüberspringen (>3 Leseversuche), nen gewisses Tool drüber lassen, und auch das ist umgangen. Bei DVDs gibt es KEINEN völligen Schutz, da ein gewisser Standard eingehalten werden muss. Wird dieser nicht eingehalten und die DVD läuft auf deinem DVD Player nicht, kannst du die DVD genau genommen sogar umtauschen. (ausser auf der Hülle wurde auf diesen speziellen Kopierschutz hingewiesen, was aber im Normalfall nicht getan wird (meist steht nur, dass CSS verwendet wurde...))

Wenn der Standard aber eingehalten wird, ist es im Normalfall auch möglich die DVDs auszulesen (Hardwareseitige Schutzmechanismen (also Fehlerhafte Sektoren) dürfen nicht vorkommen, da dies (fast) kein Player abspielen könnte und sowieso nicht zum Standard gehört.

CSS ist sowieso ein Witz... wie es bei den HD-DVD und BlueRay Medien aussieht weiss ich noch nicht. Allerdings wurden die Keys bei den HD-DVDs schon geknackt (den Programmierern einer gewissen HD-DVD Abspielsoftware sei dank). Diese Keys werden aber wieder geändert...

Einen Weg zum kopieren gibts immer, egal was man macht. Je nachdem ist es nur deutlich schwieriger.

Social Bookmarks