Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ramfresser

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1

Dabei seit: 9. Oktober 2013

  • Private Nachricht senden

541

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 22:31

Ich bin der ramfresser und im realen Leben höre ich auf den Namen Patrick Popelka, wohne in der schönen Landeshauptstadt Thüringens Erfurt und bin am 11.04.1976 geboren.

Immer wieder werde ich gefragt, wieso ich 1998 in den Osten gezogen bin. Ich könnte jetzt sagen ich war ein Wessiflüchtling wie im Film „Good Bye Lenin“ aber die Wahrheit ist, die Liebe war daran schuld. Ich habe diesen Schritt nie bereut und will auch gar nicht mehr zurück in den Westen. Nach 16 Umzügen in meinen Leben, ist Erfurt die erste Stadt in meinen Leben, in der ich mir vorstellen kann dauerhaft zu bleiben.

Ich bin ein ausgebildeter Bundeswehrsanitäter und glaube heute immer noch an das Gute im Menschen. Doch leider konnte ich damals meinen Lebensunterhalt damit nicht mehr verdienen und habe deswegen eine Umschulung zum Microsoft Certified Systemadministrator begonnen und erfolgreich abgeschlossen.

Durch die Gründung meiner Firma D&S-Server, habe ich mir einen Wunsch erfüllt einmal im Leben mein eigener Chef zu sein. Leider musste ich diesen Traum auf Grund von gesundheitlichen Problemen wieder aufgeben.

Am 11.04.2006 musste/durfte ich feststellen wie schnell man auf die Intensivstation eines Krankenhauses landet. Der Grund: Eine vierfache Hirnblutung zum meinen großem Glück ohne Schlaganfall. Seit dem bin ich zu 100 % arbeitsunfähig und versuche mein Leben mit viel Geduld und Spucke so zu gestellten, das ich hoffentlich bald wieder in der Lage bin, richtig arbeiten gehen zu können.

Am 05.09.2010 musste/durfte ich erneut feststellen wie schnell ein Besuch auf einer Intensivstation fällig werden kann. Eine Lungenpneumonie, eine Lungenentzündung und eine Herzinsuffizienz von 25% reichen dafür vollkommen aus. Tja wieder um eine nicht gewollte Erfahrung reicher.

Ich war schon einige male ein Angehöriger oder Freund eines Krebspatienten, doch nie so direkt betroffen wie bei meinen damaligen und zum Glück wieder gesunden Freundin. Eines Tages stand sie vor mir und sagte mir, das der Hautarzt bei ihr Hautkrebs festgestellt hat. Mir hat dieser eine Satz den Fußboden unter meinen Füßen weggezogen.

Als Computerfreak und Internetjunkie bin ich im Internet auf die Suche nach Hilfe für Freunde oder Angehörige von Krebspatienten gegangen, musste aber zu meinem großen Bedauern fest stellen das es so was nicht gab. Deswegen habe ich 2004 das erste Forum für Angehörige und Freunde von Krebspatienten eröffnet. In diesem Forum betreue ich nun mit einem kleinen Team Angehörige und Freunde von Krebspatienten die genau so wie ich im Internet Hilfe suchen.

Nun gehe ich mal davon aus das die Vorstellung reicht. Wenn sonst noch Fragen offen sind, wisst ihr ja wie man mich findet und solange keiner nach meiner Geheimzahl von der EC Karte fragt, werde ich auch antworten.
Liebe Grüße ramfresser

Stand 12/2010

heavycopter

Registrierter Benutzer

Beiträge: 16

Dabei seit: 28. August 2013

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

542

Freitag, 11. Oktober 2013, 20:06

Hallo zusammen,

dann wollen wir uns auch mal kurz vorstellen. Wir von wir-helfen.TV sind ein ehrenamtlich tätiger nonprofit Verein, der zeigen möchte wer im Blaulicht bereich EHRENAMT ist und was EHRENAMT für jeden in unserer Gesellschaft leistet.
Wer möchte, darf gerne bei uns in seinem Interessengebiet mitmachen. Und das Bundesweit.....
Wer mehr über uns wissen möchte, darf uns gerne Mailen info at wir-helfen.tv

Hallo Jörg,



da sind wir dabei!!!

Du hast "Bundesweit" geschrieben und somit winke ich mal für den Ruhrpott. Falls ich/wir Dir mit Videosequenzen aus der Luft behilflich sein können, so lässt sich bestimmt hin und wieder was darstellen.

Könnte mir zum Beispiel vorstellen, größere Übungsszenarien der Blaulichttruppen mit unseren Flugrobotern zu filmen, die Ihr in Eure Filme einbauen könnt. Zwingende Voraussetzung wäre jeweils, daß alles im Rahmen der erteilten Aufstiegsgenehmigungen abläuft.

Gruß

Klaus

Feivel92

Registrierter Benutzer

  • »Feivel92« ist männlich

Beiträge: 0

Dabei seit: 26. Oktober 2013

Wohnort: Göppingen /Stuttgart

  • Private Nachricht senden

543

Samstag, 26. Oktober 2013, 19:06

Hey alle miteinander :D
Dann stell auch ich mich mal hier vor ;)

Da ich das Forum immer häufiger besucht habe, dachte ich mir, dass ich mich einfach auch mal anmelde ;)

Kurz zu mir:
Ich bin 21 Jahre alt, wohne momentan in Göppingen (nahe Stuttgart) und mache eine Ausbildung bei der Landespolizei. Mit dem Filmen und alles was dazu gehört beschäftige ich mich bereits seit mehr als 5 Jahren und habe mich schon mit sehr vielen Dingen auseinander gesetzt. Da ich aber leider in einer relativ "ländlichen" Gegend aufgewachsen bin, fehlten mir die Schauspieler und generell Leute mit denen ich zusammen wirken konnte. Deswegen habe ich mich viel mit der Bearbeitung von Filmen und mit 3D Programmen auseinandergesetzt.

Mein großer Traum ist einmal einen Film zu machen, den ich schon seit Kind auf in meinem Kopf habe, ihn aber bislang noch nicht umsetzten konnte.

Ich würde mich freuen, hier vielleicht auch den ein oder anderen kennen zu lernen, mit dem ich zusammen mal ein Projekt starten kann oder einfach bei einem aushelfe ;)

Man schreibt sich ! ;) :thumbsup: :thumbup:

HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

544

Samstag, 26. Oktober 2013, 19:44

Na denn moin moin Feivel!
Ich hänge in der Gegend von Tübingen rum, vielleicht kann man ja mal was zusammen machen. Wenn du einen Sprecher brauchst, ich bin dabei ;)
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

Feivel92

Registrierter Benutzer

  • »Feivel92« ist männlich

Beiträge: 0

Dabei seit: 26. Oktober 2013

Wohnort: Göppingen /Stuttgart

  • Private Nachricht senden

545

Samstag, 26. Oktober 2013, 20:56

Na klar ;)


Schreib mir PN ;)

scrayboy227

Registrierter Benutzer

Beiträge: 0

Dabei seit: 28. Oktober 2013

  • Private Nachricht senden

546

Montag, 28. Oktober 2013, 17:50

Hallo aus dem Münsterland

Hallo bin der Christian 30 jahre jung und komme aus dem Münsterland genauer Gronau direkt an der Holländischen grenze. Bin seid kurzem mit dem filmen angefangen und noch am üben vielleicht kommt ja der eine oder andere aus der nähe der mir ein paar tricks verraten kann. im moment filme ich mit einer Canon Eos 650 d

Büchsenpiet

Registrierter Benutzer

Beiträge: 3

Dabei seit: 28. Oktober 2013

  • Private Nachricht senden

547

Montag, 28. Oktober 2013, 18:00

Hey ho :-)

Bin der Büchsenpiet (in echt Kristof) und komme aus dem hässlichen Wesel :-P

Fahre eigentlich Supermoto in der Meisterschaft, konnte jedoch beim letzten Rennen nicht teilnehmen da ich mir im Training das Schlüsselbein gebrochen habe.

Hab dann gedacht mache mal ein Team-Video von uns :-) Naja und muss sagen, (ist ja net mein aller erstes) macht echt immer mehr Laune :-) Kameraführung, Schnitt, etc.

Arbeite aktuell mit Vegas Pro 10

Freu mich hier evtl. weiteres dazulernen zu dürfen :-)

LG :P

Danton

Nervensäge aus Leidenschaft

  • »Danton« ist männlich

Beiträge: 38

Dabei seit: 7. November 2013

Hilfreich-Bewertungen: 10

  • Private Nachricht senden

548

Donnerstag, 7. November 2013, 21:28

Hallöle,

ich bin der Danton.

Wie bin ich zum Filmemachen gekommen?

Seit ich ein Kind war, wollte ich eigentlich immer filme machen. Mangels Kamera wurde daraus lange Zeit nichts, aber etwas nach dem ich 10 Jahre alt geworden war, hielt bei uns im Haushalt ein Computer und eine Digitalkamera Einzug.
Den Computer fand ich natürlich besonders interessant, und klickte mich immer weiter durch die Systemsteuerung, verstellte einmal die Monitorauflösung auf ein nicht darstellbares Format, und fand allerlei Sachen über das Teil heraus. Zeitgleich filmte ich mit der Digitalkamera einige Clips, "natürlich" ohne Stativ, externes Mikrofon und Licht.

Des weiteren war ich seit ein paar Jahren Abonnent des Micky-Maus-Magazins. Man, das sind jetzt schon drei verschiedene Handlungsstränge, das muss einem echt wirr erscheinen ...
Dort gab es auch eine Rubrik, in welcher Computerspiele vorgestellt wurden, allerdings wurden dort nicht nur Computerspiele vorgestellt, sondern auch recht häufig Software der Berliner Softwareschmiede Magix. Und so kam es, das ich mir irgendwann die Demo-Version von Magix Videodeluxe 2006/2007 auf den Rechner lud.

Ich fing an, Clips mit Musik zu unterlegen (Kannte ich ja so von dem damals noch frischen Youtube), Texte einzublenden, und verschiedene Clips zusammen zu fügen und zu kürzen.

Zu Weihnachten wünschte ich mir dann die Vollversion von Videodeluxe. Ich bekam sie, aber da ich ein kleiner Chaot war, verlor ich die Seriennummer ... :whistling:


Videos machte ich allerdings weiterhin, bis nach einer Windows-Neuinstallation die Videodeluxe-Demo nicht mehr da war, und es auf der Magix-Webseite nur noch eine zeitlich begrenzte Trial-Version gab.
Das nächste Video schnitt ich dann für ein Schulprojekt in der frisch zusammengefügten Klasse, und wurde so direkt vor den Lehrern und meinen Mitschülern als "Videotyp" bekannt. Das hatte zur folge, das ich jedes Schuljahr ein oder mehrere Videos machte.
Die Eltern meiner Mitschüler bekamen das auch mit, und fanden das ganz supertoll, und appellierten an meine Mutter, mir eine bessere Videokamera zu kaufen, da man so etwas doch unterstützen müsse.

Meine Mutter tat das dann sogar auch noch, und so filmte ich ab der 8. Klasse mit einem 150€ 720p Camcoder. Immer noch mit internem Mikrofon, ohne Stabilisator jeglicher Art, aber doch schon bedeutend besser. Also Videoschnittprogramm nutzte ich inzwischen Videodeluxe 17.
Im Zuge der Projektwoche drehte ich dann erstmals ein Video nicht alleine. Als Klasse verfilmten wir einen Kurzfilm, und taten dies mit zwei Camcodern, zwei Stativen sowie einem externen Monitor, allerdings immer noch ohne Mikrofon.
Das Ergebnis konnte sich sehen lassen, und ich und mein Assistenz-Kameramann wuchsen als Filmteam zusammen.

Im Jahr darauf, als die Auflösung der Klasse bevorstand, machten wir einen Abschluss-Film, mein/unser bis dato aufwändigstes Projekt (Bis dato ... ehrlich gesagt ist jedes zweite Projekt von mir mein bis dato aufwändigstes ... :thumbsup: ).
Das ganze war eine Art Newsshow, und da zwei von uns dreien sich als Hobby-DJs betätigten, und wir uns auch ansonsten mit Veranstaltungstechnik gut auskannten, Namen wir den Ton nun seperat über zwei Behringer C4-Kondensatormikrofone und ein 4-Kanal-Mischpult auf, und setzten ihm erst beim Schnitt zusammen.
Dieses Projekt kam wirklich gut an, so dass wir im nächsten Jahr einen weiteren Film machten, für den 60. Europäischen Wettbewerb, und damit auf Landesebene einen ersten Platz belegten. Bei dem Film gab es allerdings filmtechnisch keine Fortschritte im Vergleich zum vorherigen Film, weshalb er uns auch nicht so sehr gefiel.

Unser nächstes Projekt wollten wir deshalb mal wieder nicht an einen Wettbewerb binden, und machten einen Dokumentarfilm über unsere Schule. Da gab es dann einen wahren Quantensprung, schon im Vorfeld.
Die Camcoder wurden gegen 8-Bit-AVCHD-SLTs/DSLRs von Sony und Nikon eingetauscht, zu den C4 gesellte sich das hier anscheinend wohlbekannte NTG-2 von Rhode, eine Komplete-Audio-6 Soundkarte und ein Laptop zum mobilen Aufnehmen des Tons. Wir richteten uns im ungenutzten Fotolabor-Raumkomplex der Schule ein, mit Bluescreen, sowie drei PC-Arbeitsplätzen mit je einem bis drei externen Monitoren, Scheinwerfer stellten wir für den Bluescreen natürlich auch auf.

Im Vorfeld merkten wir schon, dass das mit dem Bluescreen mit unserer Bis dato genutzten Videodeluxe-17-Version nicht ganz gut gehen würde. Ich probierte die Demoversion von Premiere Pro aus, war erstmal schockiert, nach einer Weile konnte ich mich aber einarbeiten. Ein anderer von uns dreien verliebte sich in After-Effects, und so nutzten wir von dort an die Creative Suite.
Dieses Projekt war unser bis dahin längstes, gefilmt mit Kameras, bei denen der Unterschied zu den "großen des Lokalfehrnsehens" nicht mehr so weit entfernt war, mit gutem Ton, und nun sogar mit einem Greenscreen bekam es eine durchaus positive Resonanz.
Darauf folgend wurde das Filmemachen zu einem immer größeren Hobby für uns drei. Mittlerweile bieten wir unsere Dienste auch für Geld an, und schneiden, keyen und bearbeiten unter anderem für Youtubechannel Videos, aber dadrum geht es hier ja eigentlich nicht.

Allerdings wurden wir vor ein paar Monaten von einem Bekannten gefragt, ob wir nicht mal zusammen "ein Video drehen" wollen. Wir dachten an nichts großes, und willigten ein.

Es wurde unsere bis dato größte Produktion. Wieder einmal.

Wir hatten ein paar Jahre keine Filme mehr mit Schauspielern gedreht, sondern vorwiegend Dokumentarfilme. Bei diesem Dreh allerdings wurden Schauspieler organsiert, direkt vom jungen Theater der nahegelegenen Kreisstadt. Drehorte wurden auch groß und Breit organisiert, sogar bei der "Drehgenemigungsabteillung" in Köln wurde wegen eines Dreherlaubnis angefragt. Im Vorfeld wurde Geld eingesammelt, etwa 300€ für die gesamten drei Drehtage. Zum Komplete-Audio 9 gesellte sich zur einfacheren Aufnahme ein Zoom H4n (als hätten wir Joey's Tutorial gelesen ... :D ), weitere Scheinwerfer kamen dazu, und wir liehen uns schon im Vorfeld eine Gopro Hero 3 aus, unter anderem für Zeitlupenaufnahmen.
Zur ersten Videoschnitt-"Workstation" gesellte sich eine zweite, diesmal eine waschechte. Thinkstation S20 mit 20GB RAM, 15k RPM HDD und Mercury-Playback unterstüzender Quadro fx 3800.

Die Drehtage waren anstrengend, aber machten von Tag zu Tag mehr Spaß. Müde von den Dreharbeiten surfte ich Abends immer noch ein wenig im Netz rum, und stieß dabei auf dieses Forum. Mal Kopfschüttelnd und mal staunend las ich Threads, und überlegte, mich hier an zu melden. Jetzt hab ichs getan. :D

Natürlich überlege ich auch, kleine Vorabschnitte des letzten Projektes, hier zu veröffentlichen (die existieren ja schon, und sind auch schon geschnitten und an die Darsteller sowie an Freunde verschickt worden), wobei ich das ganze dafür ja erstmal auf vimeo/youtube laden muss, einen Link zu meinem Cloudspeicher wollt ihr ja sicher nicht, und ne Quellenangabe muss in die Videos dafür ja auch noch rein.


Was mache ich sonst noch so? Habe ich ein Leben?

Ja, eigentlich schon. Ich bin Schüler, 17 Jahre alt. Ich interessiere mich eigentlich schon von jeher an für Technik, was die ganze Geschichte mit Videoproduktion natürlich um ein vielfaches leichter macht.

Neben der Filmproduktion habe ich noch eine Webseite: http://os-history.de/ und bin Mitglied der Bezirksschülervertretung und engagiere mich auch ansonsten politisch. Meine Lieblingsfarbe ist blau. :D

JamesBaldwin

Registrierter Benutzer

  • »JamesBaldwin« wurde gesperrt

Beiträge: 1

Dabei seit: 23. Dezember 2013

  • Private Nachricht senden

549

Montag, 23. Dezember 2013, 15:32

Hi, bin neu hier

Hallo, so viel wie mein Vorredner habe ich nicht zu sagen, aber auch ich bin neu hier. Mein Name ist Robert. Zum Filmen bin ich übers Fotografieren
gekommen. Nutze dazu eine Canon EOS 550d. Was das Filmen angeht würde ich mich als Anfänger bezeichnen. Ich versuche aber meine Fähigkeiten in diesem Bereich ein wenig auszubauen. Ich hoffe, ich finde in diesem Forum interessante Informationen und nette Gespräche.
:D
Der frühe Vogel kann mich
mal!

Beaverlicious

Registrierter Benutzer

Beiträge: 468

Dabei seit: 4. April 2011

Wohnort: Frankfurt/Main

Frühere Benutzernamen: Fischfilet

Hilfreich-Bewertungen: 60

  • Private Nachricht senden

550

Dienstag, 24. Dezember 2013, 00:59

Herzlich Willkommen James! :) Für nette Gespräche sind wir immer zu haben ;-)

newstyle

Registrierter Benutzer

  • »newstyle« ist männlich

Beiträge: 4

Dabei seit: 4. Januar 2014

Wohnort: Kreis Herford

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

551

Samstag, 4. Januar 2014, 23:57

Neuvorstellung

Hallo liebe Amateurfilmfreunde,

nachträglich wünsche ich erstmal allen hier noch ein frohes neues Jahr.

Ich lese schon seit einigen Monaten fleißig & regelmäßig hier mit und habe mich nun endlich dazu entschlossen zu registrieren.
Das finde ich nur fair, da ich bereits einige Ideen, Tips & Tricks aus diesem Forum umsetzen konnte, einiges an Lehrgeld sparen und Details umsetzen konnte.

ich bin BJ 1977 und komme aus dem verbohrten Ostwestfalen.
Bin über die Fotografie zum Film gekommen habe zwar desöfteren schon mal herumexperimentiert, aber weniger ernsthaft.
Neben der Arbeit bin ich Old,- und Youngtimerbegeistert, interessiere mich für Unterhaltungselektronik im weitesten Sinne, habe ein Herz für (RC) Modellbau, Deutschrock und Motorsport, solange er auf Asphalt mit vier Rädern stattfindet.

Aus meiner Liebe zum Motorsport und Computern resultiert nicht nur eine lange Rennfahrerkariere, sondern nun auch mein erstes größeres (Video) Projekt, was ich im entsprechenden Thread noch näher vorstellen werde.
Auf jeden Fall lassen sich dadurch gleich DREI Hobbies miteinander verbinden...

Allen noch ein schönes Restwochenende wünscht
Markus
Der Widerstand wächst mit größeren Zielen

denis

Registrierter Benutzer

  • »denis« ist männlich

Beiträge: 160

Dabei seit: 30. Mai 2013

Wohnort: NRW

Hilfreich-Bewertungen: 41

  • Private Nachricht senden

552

Mittwoch, 15. Januar 2014, 12:57

Wollte kurz Hallo sagen, bin mittlerweile schon seit ein paar Wochen wieder angemeldet und habe diesen Beitrag grad gefunden. Vor etlichen Jahren, hat die ganze Film-Klamotte bei mir als Hobby angefangen und irgendwie kam ich auf dieses Forum (irgendwann um 2006 rum). Damals war ich hier im Forum sehr aktiv (unter nem anderen Namen) und wenn man die Mitgliederliste nach Anzahl der Beiträge sortiert hat auch auf Platz 4 oder 5. Bei Problemen wurde mir früher im schnell und kompetent geholfen, irgendwann habe ich dann aber aus persönlichen Gründen die ganze Sache vernachlässigt.

Mittlerweile bin ich selbstständig als Fotograf unterwegs und arbeite auch noch für eine Werbeagentur, wo ich den Film und Foto Bereich übernommen habe. Vor etlichen Jahren hätte ich nicht daran geglaubt, dass ich irgendwann wirklich einen Fuß in diesen Bereich bekommen würde, geschweige denn (gut) davon leben kann. Ich hab hier damals echt einiges gelernt, was mir bis heute hilft in diesem Job zu arbeiten, deshalb habe ich mich entschlossen, mich hier wieder anzumelden und so gut wie möglich auch anderen Leuten zu helfen, die vielleicht an dem Punkt stehen wo ich vor einigen Jahren stand. Community und so ;)

Es ist übrigens ganz cool zu sehen, dass tatsächlich noch einige Leute von damals hier aktiv sind!

Falls jemand irgendwelche Fragen hat und/oder ich helfen kann, schreibt mir ne Nachricht!

stimp

Bowler Hat

  • »stimp« ist männlich

Beiträge: 89

Dabei seit: 13. Januar 2014

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

553

Mittwoch, 29. Januar 2014, 18:56

Ein Moin aus Hannover...

Seit einer Weile lese ich hier mit und hab auch schon ein zwei Sachen hier geschrieben.

Mit filmen selbst hatte ich, außer ein paar Clips im MTB / FR Bereich, nicht viel Kontakt.
Seit Jahren schwirrt mir immer wieder eine Idee im Kopf rum, die ich nun endlich mal Umzusetzen versuche. Obs gelingt? Wir werden sehen.
Es soll ein Kurzfilm werden und bis das Tier Früchte trägt, wird noch sicher viel zu lernen und entdecken sein.

Für Tips, Tricks und Hilfestellungen bin ich immer offen.

Und wenn Fragen sind - fragen!


Gruß,
Mario
Motto des Tages:
Wir sind der Brokkoli in der Currysoße der Vernunft...

gutterman

Registrierter Benutzer

Beiträge: 10

Dabei seit: 30. Januar 2014

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

554

Donnerstag, 30. Januar 2014, 16:20

So ich stell mich hier dann auch mal schnell vor!
Bin der Jonas aus Weimar und 27 Jahre alt :)

Catalano

Registrierter Benutzer

Beiträge: 0

Dabei seit: 30. Januar 2014

  • Private Nachricht senden

555

Donnerstag, 30. Januar 2014, 19:54

Moin,

bin Catalano und 30 Jahre alt. Bin zwar ein Interessierter, habe aber noch nie wirklich etwas in dem Bereich zustande gebracht.
Freue mich auf euch

Anderl Smithee

König der Edits

  • »Anderl Smithee« ist männlich

Beiträge: 50

Dabei seit: 15. November 2011

Wohnort: Frankfurt am Main

Frühere Benutzernamen: Milhouse

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

556

Dienstag, 18. März 2014, 18:09

Mit großem Bedauern muss ich Ihnen allen hier mitteilen, dass "Milhouse" in diesem Forum den Weg alles Irdischen gegangen ist.

Am 17. März des Jahres 2014 ist er beim Versuch, auf einer Straßenkreuzung ein Zwei-Euro-Stück vom Boden aufzuheben, zu Tode gekommen. Bedauerlicherweise hatte er nicht realisiert, dass bewusstes Geldstück von vorlauten und naseweisen Kindern im Rahmen eines Streiches mit Sekundenkleber unverrückbar auf dem Boden fixiert worden war.
Milhouse war Zeitlebens von zwei Charaktereigenschaften geschlagen: Raffgier und Beharrlichkeit.
Eben diese beiden Eigenschaften wurden ihm ebenda zum Verhängnis, denn in seinem vergeblichen, aber intensivem Bemühen, das Zwei-Euro-Stück vom Boden abzukratzen, achtete er nicht auf den Straßenverkehr, wurde ob seiner gebückten Haltung vom Fahrer einer Straßenwalze übersehen und so auf eine Grundfläche von vier mal drei Meter flach gewalzt.

Sollte ein passender Sarg gefunden werden, steht einer Beisetzung in absehbarer Zeit nichts entgegen.

Als Nachlassverwalter seiner Forenbeiträge und der von ihm begonnenen Threads werde ich versuchen, seiner bisherigen Leistung zukünftig gerecht zu werden.
Unter uns gesagt, das wird leicht, denn Milhouse war mindestens so ein Schaumschläger wie ich selbst es auch bin.

Ich danke für Ihre zu erwartenden Kondolenznachrichten und bitte um viele virtuelle Kerzen zum Zeichen des Respektes vor dem Toten.

Mit traurigen, aber auch erwartungsvollen Grüßen für die Zukunft,


Anderl Smithee




3 Edits zur Behebung von Dreckfuhlern und ein Edit, um ein Smiley zu setzen. Jetzt reichts aber mal. ^^
Im Wald zwei Wege waren da
Ich ging den, der weniger betreten war

Robert Frost (1874 - 1963)

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Anderl Smithee« (18. März 2014, 18:33)


7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 889

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

557

Dienstag, 18. März 2014, 18:57

Sarg? Milhouse, Du bekommst einen aus Pappe ;-)
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

Anderl Smithee

König der Edits

  • »Anderl Smithee« ist männlich

Beiträge: 50

Dabei seit: 15. November 2011

Wohnort: Frankfurt am Main

Frühere Benutzernamen: Milhouse

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

558

Dienstag, 18. März 2014, 19:34

Es erfüllt mein Herz mit großer Trübnis ob einer solch hartherzigen Bemerkung.

:(

Zumal es stets ein Wunsch des Verblichenen war, seine äußere Hülle nach dessen Tod der wissenschaftlichen Forschung zur Verfügung zu stellen.

Geplant war die Nutzung seines Körpers für ballistische Experimente im Rahmen der Entwicklung neuer und schlagkräftiger Schusswaffen.

Doch leider hat die erfolgte Deformation durch den Intensivkontakt mit dem Straßenbaufahrzeug seinen Körper auf eine Maximaldicke von vier Zentimetern gepresst. Somit wurde er für Beschusstests untauglich, weil jedes Geschoss spielend die membranartige Leibesmasse durchschlägt.

Ein großer Verlust für die Wissenschaft.

Ein Sarg aus Pappe dürfte trotz allem eher unangemessen erscheinen. Pressspanplatten wären sicher das Mindeste?!

Traurige Grüße, Anderl
Im Wald zwei Wege waren da
Ich ging den, der weniger betreten war

Robert Frost (1874 - 1963)

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 889

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

559

Dienstag, 18. März 2014, 19:47

Guter Text, A.S.!

Ruhe in Frieden, Milhouse! Im Pappsarg. Den gibt es schon für 350 Euro.

Willkommen im Forum, Anderl Smithee ;-)
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

Biematon

Registrierter Benutzer

  • »Biematon« ist männlich

Beiträge: 8

Dabei seit: 8. April 2014

Wohnort: Bielefeld

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

560

Dienstag, 8. April 2014, 15:23

"BIEMATON" stellt sich vor !

Seid auf's Herzlichste gegrüßt ! :thumbsup:

Wir, dass heißt, eine kleine Gruppe von Menschen, sind nun das erste Mal hier und möchten uns vorstellen. Vorab möge uns der jeweilige "Mod" oder gar "Adi" verzeihen, sollten wir einen falschen Bereich gewählt haben und bitten darum, ggf. diesen Beitrag zu verschieben - eine gewisse "Empfangshalle" war im ersten Augenblick nicht aus zu machen :whistling:

Wir haben zu Beginn des Jahres damit begonnen, in den unterschiedlichsten Bereichen Videoclips zu erstellen. Kleine, aber vor allen Dingen erschwingliche Clips und einen Teil des Erlöses einer Stelle zukommen zu lassen, an der es unserer Meinung nach "hakt". Keine Panik, wir kaufen keine gebrauchten LKW's, beladen sie mit Hilfsgütern und schicken sie auf Reisen. Jedoch, wo so mancher Politiker tausende von Flugkilometern absolviert um die Hand des Schulleiters zu schütteln, dessen Schule eine Patenschaft mit einer sich in seiner Stadt befindlichen Schule eingegangen ist, "bröckelt's direkt vor seiner Tür:

Grundschüler reißen sich im wahrsten Sinne des Wortes den "Arsch" auf an dem einlagigen Toilettenpapier. Fehlende Pen's auf Diabetesstationen führen dazu, dass Säuglinge mit einer Klinge für Erwachsene gestochen werden. Und der Clown zu Weihnachten für die Kinderkrebsstation würde auch sehr gerne Gage beziehen.

Im Grunde genommen alles Kleinkrams. Doch so manch Enthusiasmus ließ sich durch die Flut der Antragsformulare bereits im Keim ersticken, um ggf. neuen Sand für den Spielkasten, neue Bauklötze für die Tagesgruppe oder die Beschriftung der Toilettentüren zu beantragen - und da lenken nun wir ein, mit einem "kurzen Dienstweg"!

Zwar möge man uns unsere Internetseite bezüglich "Qualität" verzeihen, urheberrechtliche Grenzen gelten nun auch einmal für uns, doch in erster Linie geht es uns gar nicht um die Qualität der eigenen Darstellung. Vielmehr möchten wir diejenigen erreichen und für uns gewinnen, die sich eben NICHT mit der Filmerei befassen wollen, sich aber dennoch präsentieren wollen, obwohl der Geldbeutel eh schon gebeutelt ist, in Form eines Clips eben. Kleinstunternehmer, Existenzgründer, Arbeitslose, Singles in Partnerbörsen, Produkthersteller oder ganz einfach die Enkelin, die ihren Großeltern einmal etwas anderes schenken möchte als ein schnödes Bild.

Wir laden Euch auf unsere Seite www.biematon.com für einen ersten Eindruck ganz herzlichst ein und erhoffen uns hier im Forum neue Ideen, Hilfe im wahrsten Sinne des Wortes - vielleicht hat ja der ein oder andere auch selber Lust, bei uns mit zu machen - und selbstverständlich viel Spaß mit Euch - Euer Team von BIEMATON (Wir freuen uns sehr, hier sein zu dürfen!).

*Topics zusammengeführt*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (8. April 2014, 19:53)


Verwendete Tags

Neuvorstellung, Vorstellung

Social Bookmarks