Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Manueloson

unregistriert

381

Donnerstag, 18. August 2011, 21:41

Howdy ;)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kinder: Aufgepasst, hier stellt sich jemand vor!
Teile dieser Vorstellung sind nicht ernst zu nehemen und übertrieben.
Wer diese Art von Humor nicht versteht kann mir gerne 1000€ schenken und ich werde mir überlegen, diese Vorstellung nochmals zu editieren.
Zu jedem User in einem Forum gehört eine anständige Vorstellung, damit auch jeder weiß mit wem er es zu tun hat.
Legen wir einmal los:
Mein Name ist Manuel.
Im Moment (also am 18.August 2011, es sei denn ich befinde mich im Moment in einem anderen Raum-Zeit Kontinuum) bin ich 16 Jahre alt und Auszubildender im Informatikbereich.
Auch zu erwähnen ist, dass ich aus Kärnten, dem südlichsten Bundesland des schönen Österreichs komme.

Ich drehe nun schon seit 2004 meine kleinen Filmchen, angefangen mit Microsoft's Movie Maker, dann Adobe Premiere Elements und nun seit ca. 8 Monaten mit Sony Vegas und After Effects.
Seit Ende 2010 betreibe ich ebenfalls einen Youtube-Channel der jedoch unter meinen ständigen Zeitproblemen leiden muss.
Ebenfalls beherrsche ich die Anwendungen wie Photoshop, Final Cut und Scriptsprachen wie Lua, Python oder Webbasiertes.

Apropo Sprachen: Ich spreche fließend Deutsch (auch mit Dialekt wenn gewünscht), Englisch und habe Italienischkenntnisse.

Zu meinen Hobbies würde ich zählen:
Fußball, Kickboxen und rund um die Welt zu reisen (sei es London, Berlin oder Los Angeles)
Natürlich darf auch etwas "Nerdness" nicht fehlen weshalb ich in meiner Frezeit auch gerne einmal ein paar Videos mache, beziehungsweiße mich in den Schlaf klicke.

Auf diese Community bin ich eigentlich durch Zufall gekommen, da ich nach einem Forum für Hobbyregisseure Ausschau hielt.

Ich neige oft dazu Sachen zu übertreiben, ins lächerliche zu ziehen oder mich über etwas extrem zu eschoffieren.
Aber das ist nun mal meine Art. Ebenfalls stelle ich mich manchmal als etwas Besseres als andere da, vorallem bei Personen die die Deutsche Sprache nicht richtig beherrschen obwohl sie schon seit ihrer Kindheit in Deutschland, Österreich oder der Schweiz leben.
Trotz dieser Fehler bin ich eigentlich ein lustiger Kerl mit dem man extrem viel Spaß haben kann, der aber auch weiß was seine Rechte und Pflichten sind und mit dem man deshalb auch ernstes klären kann.


Na gut, ich find es amüsant das jemand sich diesen ganzen Blödsinn da oben durchgelesen hat und freu mich auf Kommentare oder ein nettes "Hallo". Die Autogrammstunde findet jeden Tag um 6 Uhr in der Früh statt, falls ich schon wach bin (also nie - ihr seid es nicht Wert ein Autogramm zu kriegen).

Ich danke euch für's Lesen :P nicht zu ernst auffassen. Ich bin eigentlich mehr so'n Clown. :whistling:
Schön mal eine Community wie diese gefunden zu haben. :rolleyes: echt wunderbar. ;(

ATB - Manuel ;)
Hakuna Matata

//Edit: wenn möglich bitte verschieben. (Wollte das in den Sammelthread posten) Danke!

*Topics zusammengeführt*

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Manueloson« (19. August 2011, 17:03)


Birkholz

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

382

Freitag, 19. August 2011, 00:27

Willkommen im Forum!

Ein paar Tipps zum Einstieg: Lass die komische Schriftformatierung! Schreib nicht alles fett und lass die Farben lieber weg!
Und denk noch mal drüber nach, ob du nun in jeden Post deinen Humor einbringen willst! ;)

383

Montag, 29. August 2011, 12:25

So dann stell ich mich auch mal vor:
ich heiße benedict, bin 15 jahre alt und meine hobbys sind klavierspielen, singen(er so vor mich hin), tennis und natürlich fime drehen/bearbeiten. letzteres machen wir seit 6-7 jahren. angefangen hat alles mit der digicam von meinem vater und windows moviemaker. mittlerweile besitze ich fxhome effects lab, particle illusion se 3.0, magix video 17 deluxe, magix musik maker,...
wenn ich jetzt auf unsere früheren projekte zurückschaue muss ich entweder lachen oder ich schäme mich weil sie so schlecht waren... aber seit ca 1 halben jahr haben wir uns (meiner meinung) rasant verbessert, dazu hat auch dieses forum geholfen, in dem ich seit einigen wochen immer wieder rein schaue. wir wagen uns jetzt auch guten gewissens an größere projekte (früher haben wir immer hals über kopf angefangen i-was zu drehen, sei es ein magie film und daran haben wir dann 1 halben tag gedreht und das wars dann -.-)
hoffe ich kann hier auch anderen helfen da ich in sachen kamera, effekte und story doch schon einiges an erfahrung habe. :)

lg benny

CommiXV

unregistriert

384

Mittwoch, 14. September 2011, 11:38

Heyo :)

wollte mich auch mal vorstellen. Bin um die 20 und komme aus Berlin. Habe vor ~5 Jahren angefangen mit Video deluxe Synchronisationen zu erstellen und bin mittlerweile dazu übergegangen eigene Filme und die der Familie zu schneiden / bearbeiten etc.
Seit 2009 veröffentliche ich Video-Tutorials zum Thema Videobearbeitung mit Video deluxe und kann damit hoffentlich dem ein oder anderen weiterhelfen. :)
Habe schon der ersten interessanten Beitrag zum Thema Morphing gefunden und werde jetzt mal weiter schnüffeln ;-)

Grüße,

CommiXV

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 147

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1173

  • Private Nachricht senden

385

Mittwoch, 14. September 2011, 12:05

Hallo zusammen,

(...)

LG
Melissa


Schön hier auch mal weibliche Mitglieder begrüßen zu dürfen: Hallo Melissa :thumbup:
@ die ganzen Kerle: Euch natürlich auch ein freundliches "Hallo" ;)

386

Mittwoch, 14. September 2011, 14:18

Gelöscht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BDG« (3. November 2015, 16:26)


BrokkoliToast

unregistriert

387

Dienstag, 20. September 2011, 13:17

Na dann will ich auch mal... Hallo euch allen. Ich bin 19 Jahre alt, komme aus dem schönen Saarland und interessiere mich sehr für Splatter und Gore Filme ( vorallem für die SFX ) bisher habe ich noch nichts aufgenommen, aber das soll sich endlich Anfang 2012 ändern. Bin grade dabei mir nach und nach mein Equipment zu kaufen. Und dann hoffe ich das es März/April los gehen kann Drehbuch und Schauspieler sind schon vorhanden :). Die SFX möchte ich in zukunft weitgehenst selbst machen. für die VFX ist ein Freund von mir zuständig, der kennt sich da etwas aus, hoffe das ich mir dieses Wissen aber auch noch aneignen kann. Für Tips und Tricks
(vorallem beim SFX )bin ich sehr dankbar. Ja der Hauptgrund das ich jetzt erst beginne mit diesem Hobby ist eigentlich der, da ich jetzt meine Aubsildung als Gesundheits- und Krankenpfleger beginne habe ich nun das nötige Kleingeld mir mein Equipment zu leisten.

Gruß :)

Birkholz

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

388

Dienstag, 20. September 2011, 13:38

komme aus dem schönen Saarland und interessiere mich sehr für Splatter und Gore Filme


Dann kommst du ja sicherlich zum Indigo Filmfest, oder? :D

goreholio

unregistriert

389

Dienstag, 20. September 2011, 14:03

Wäre zu empfehlen... :D
Obwohl der Splatteranteil dieses Jahr ziemlich niedrig ist.
Aber der letzte Film im Programm gleicht das locker wieder aus. :D

390

Dienstag, 27. September 2011, 18:30

Ich stelle mich dann auch mal vor:
Ich bin cal. Einfach und schlicht.
Ich bin beinahe 20 und naja, Filme sind mein größtes Hobby. Nein, Filme sind mein Leben.
Es gibt kein Making Of das vor mir nicht sicher ist :D
Mein Lieblings Genre ist Horror. :thumbsup: :thumbsup:
Ich selbst habe nur sehr wenig selbstgedreht, ich bin seid vielen jahren noch in der Schreibphase.
Habe dafür haber schon 4 oder 5 Grundstorys geschrieben.
Angefangen wurde einer sogar, aber der Dreh musste aufgrund Team-Probleme beendet werden ;(
Naja, es wäre zu viel um es genauer zu erläutern.
Ich bin jedenfalls hier um mehr darüber zu erfahren wie man einen eigenen Film dreht ect. =)
Freut mich =D

mbenner

unregistriert

391

Dienstag, 27. September 2011, 18:43

Heyho und willkommen am board,
ich hoffe wir bekommen hier mindestens eine deiner Storys irgendwann in filmischer Version zu Gesicht :)

392

Dienstag, 27. September 2011, 20:13

Nun bin ich dran :)!

Ich bin 16 Jahre alt, komme aus einer kleineren Stadt in der Nähe von Nürnberg und habe mich bisher hauptsächlich mit Webdesign beschäfigt.
Ab und zu habe ich dann irgendwann auch mal kleine Clips geschnitten und mit Effekten versehen. Nun möchte ich aktiver in den Filmbereich einsteigen und schreibe auch gerade mein erstes Drehbuch. Damit lass ich mir auch noch länger Zeit, weil ich momentan auf eine DSLR spare (sind ja auch nicht gerade billig :D) und ich mich mit dieser Technik dann auch erst befassen möchte, um vielleicht sowas tolles, wie es oft hier im Forum zu sehen ist produzieren zu können.
Ein Genre was mir sehr gefällt ist auf jeden Fall Horror!

Auch interessiert mich Informatik, später würde ich dann gerne eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration machen.

Momentan bin ich noch eher ein stiller Mitleser, hoffe aber, dass sich dies bald ändern wird :P.

Viele Grüße
Atti

BrokkoliToast

unregistriert

393

Donnerstag, 29. September 2011, 14:12

komme aus dem schönen Saarland und interessiere mich sehr für Splatter und Gore Filme


Dann kommst du ja sicherlich zum Indigo Filmfest, oder? :D
Hey, öhm muss gestehen das ich das Indigo Filmfest gar nicht kenne, da ich erst seit kurzem mich mit dem Amateurfilmen befasse, würde mich aber freuen wenn du mir etwas über dieses Indigo Filmfest erzählen könntest.

MFG

Birkholz

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

394

Donnerstag, 29. September 2011, 14:19

Hier steht alles was du wissen musst: http://www.indigo-filmfest.de/

Aber bitte tu uns nen Gefallen und änder deine Signatur! Da bekommt man ja Augenkrebs! :D

BrokkoliToast

unregistriert

395

Freitag, 30. September 2011, 09:26

Sieht richtig geil aus, ich glaub da muss ich hin, vorallem Freitag Film von Jochen Taubert *_*
Und vorallem kostet es nur für beide Tage 15 €. Ist ja echt günstig :)
Wie siehts denn aus mit Karten, ich meine würde mir ansich lieber die Karten an der Abendkasse kaufen, sind erfahrungsgemäß da noch welche da ?
Ja ich weiß, Signatur ist schon geändert, war etwas zu groß :) .
Sorry :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BrokkoliToast« (30. September 2011, 09:38)


goreholio

unregistriert

396

Freitag, 30. September 2011, 09:51

Jo abends sind normalerweise Karten da. Die Reservierung ist eigentlich nur für Leute von weiter weg gedacht.
Und zur Not können wir auch noch um 100 Plätze erweitern. ;-)

BrokkoliToast

unregistriert

397

Freitag, 30. September 2011, 10:04

Das finde ich gut. Ich frag mal noch zwei drei Freunde und ich denk, dass wir kommen! Ich mein echt´n hammer Preis für zwei Tage Filme !

goreholio

unregistriert

398

Freitag, 30. September 2011, 14:10

Und es ist auch immer gut Party da. :)
Würde mich freuen wenn ihr vorbeischaut.

399

Freitag, 30. September 2011, 15:26

Hallöchen : )

Bin neu hier : )


Falls jemand einen Schauspieler für sein Filmmaterial benötigt , schreibt mich doch einfach an : )


Freue mich auf Nachrichten.

Liebe Grüße

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 827

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

400

Sonntag, 2. Oktober 2011, 14:23

Hallöchen!

Daniel Seidel ist mein Name. Ich bin 17 Jahre alt und komme aus der für dieses Forum nahezu nicht abgedeckten Gegend in der Idylle Mecklenburg-Vorpommerns. Ich bemühe mich dieses Schuljahr um ein gutes Abitur.

Ich mache sehr gerne Filme. Einfluss auf mich hatte mein Vater gehabt, der mit seinen Videokameras im privaten Bereich viele "Homevideos" gefilmt hat. Einige wenige habe ich davon auch mit schwächlichen Computern zusammengeschnitten gehabt.

FILMOGRAPHIE

2008: Kauf eines Nokia 6288 vor allem wegen der hohen Videoauflösung (640x480 Pixel), um Alltagsclips drehen zu können.
2009: Kauf einer 80 Euro MEDION HD Kamera. Im Tageslicht schon schärfer als SD, aber Spielkram, nur für Alltagsclips
2010: Endlich eine vernünftige AVCHD Kamera gekauft: Panasonic HDC SD 10 (368 Euro) + 20 Euro Stativ. Relativ günstig. Bildqualität haut nicht um, wegen 16fach-optischen Zoom, optischen Bildstabilisator, sehr angehmen Stereoton und Videoleuchte aber schon für nette Filmproduktionen tauglich

Januar 2010: modernisierte Literaturverfilmung für den Deutschunterricht (10 Minuten) einer Szene von Friedrich Schiller's "Kabale und Liebe". Der Film haut nicht gerade um (eine gute Stunde Drehzeit), ist aber an sich die erste Filmproduktion. Schnitt mit langsamen Computer und instabilen Pinaccle Studio 10 hat etliche Stunden gedauert. Preis: 3x Note 1.

Juni 2010: Vorführung meines Zusammenschnitt's von Aufnahmen des Winter 2010 [8 Minuten] Flim Kunstunterricht. Preis: 1x Note 1

Juli 2010: gescheitertes Filmprojekt [ambitionierter Horrofilm] für die Projekttage der Schule wegen Demotivation der Kollegen.

Juli/August 2010: Wegen Scheitern haben andere Mitschüler selbstständig ohne meines Dabeiseins für das extra genehmigten "Filmprojekts" spontan und schnell ein Schatzabenteuer "Der Schatz des Phantoms" auf den Dächern unserer Schule geplant. Spontan bin ich mit eingestiegen, da nur ich eine vernünftige Kamera besaß. Wir filmten dieses extravagante und amüsante Projekt und ich hatte die Sommerferien dafür Zeit gehabt lange daran herumzuschneiden, um es im Schulkino vor über 60 SchülerInnen dann mit Beifall belohnt, vorzuführen. Dieser 28-minütige Film hat mich dann schon sehr in Filmeuphorie gebracht. Er war zwar amateurhaft, aber trotzdem auf "Hollywood aufgepuscht". Erstmals arbeitete ich mit Filmfarbe und Cinemascope.

September/Oktober 2010: Verfilmung Goethes Liebesbriefroman "Die Leiden des jungen Werther" für den Deutschunterricht. Die Ansprüche sind gestiegen. 44 Minuten Länge, stundenlange Drehbuchausarbeitungen, stundenlange Worteinspeisungen, 3 Drehtage und unzählige Stunden Schnittarbeit machten den Film zu einem emotional-sentimentalen Liebesfilm, der auch einigen Tränen in die Augen aufkommen ließ. Die Filmeuphorie ist gestiegen

2010 war auch ein Jahr, in dem ich auch mehrmals Chor und Akustikmusiker aufgezeichnet und anschließend bei YouTube hochgeladen habe. Ansonsten: Dezember 2010: Zusammenschneiden eines Filmprojekts für den Englischunterricht von Mitschülerinnen. Ansonsten: Ein Jahr lang nichts. Filmdepressionen, Trauer. Lediglich steigende Zahl der Aufrufe bei YouTube. Allerdings sind die meisten YouTube Videos nicht meien Werke.

September 2011: Mit viel Aufwand ein rührender 7 Minuten langer Animationsfilm "Der letzte Zug ist abgefahren" (Link ganz unten), eingereicht für den Camgaroo Award 2011.

Zukunft: Ich habe Interesse auf mehr. Aber eines ist sicher: Filmproduktionen sind immer große Herausforderungen.


YOUTUBE: http://www.youtube.com/user/Dasekl?feature=mhee

Verwendete Tags

Neuvorstellung, Vorstellung

Social Bookmarks