Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

freAK-47

unregistriert

1

Mittwoch, 13. Juli 2005, 17:04

Michael Jackson=schwarz oder weiß?

Jetzt mal eine ganz schwierige Frage:

Betrachtet ihr den "Kinderschänder" Michael Jackson
als schwarzen oder weißen?
Bin mal gespannt auf eure Antworten.

MichaMedia

unregistriert

2

Mittwoch, 13. Juli 2005, 17:11

als Farbigen mit nem Touch Käsebleiche

3

Mittwoch, 13. Juli 2005, 17:34

tja, da ich michael jackson als weißen kennen gerlernt habe eher als weißen. was trotzdem nicht bedeutet das er für mich ein echter weißer ist. halt ein kranker mensch.

Jack Bauer

unregistriert

4

Mittwoch, 13. Juli 2005, 18:05

Also ich betrachte Michael Jackson weder als Afroamerikaner (weiß der geier wies geschrieben wird ist aber die rechtsgültige bezeichnung)
noch als weißen er ist weder noch er ist ja nicht mal ein richtiger mensch. Da ist mehr kunststoff als anderes dran. Allerding kann man ihn nicht als Kinderschäder bezeichnen schließlich konnte man noch nichts nachweisen. Jder der ihn nicht mag oder einfach nur bekannt werden möchte könnte ihn anklagen.

freAK-47

unregistriert

5

Mittwoch, 13. Juli 2005, 18:33

@ Jack Bauer

Jetzt mal ehrlich:
Zuzutrauen wärs ihm.
Sein komisches Verhalten weist doch drauf hin.

EDIT:
Er hat mal gute Musik gemacht, aber ich find den lange nicht mehr so dolle wie früher. Außerdem tauchte der Vorwurf mehrmals auf.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »freAK-47« (13. Juli 2005, 18:35)


MichaMedia

unregistriert

6

Mittwoch, 13. Juli 2005, 18:34

Nichts Beweisen zu können, ist eine Rechtsache, etwas zu wissen durch klare Gegebenheiten eine andere.

Ich schlafe auch mit 9 Frauen in einem Bett und halte die Hände bei mir.
Ja klar doch.

Katsuro

unregistriert

7

Mittwoch, 13. Juli 2005, 19:15

*seufz*
Machts denn ein Unterschied ob er schwarz oder weiß is?
Wenn er nich als Kinderschänder angeklagt wäre, würden wir uns jetzt eben über seine Hautkrankheit lustig machen.
Wenn das nicht wäre, würden wir uns über seine GesichtsOPs kaputt lachen...

Ich finds schade das man nen Menschen (egal ob Micheal Jackson oder nicht) einfach mal so pauschal aufgrund seines Verhaltens in eine Schublade steckt.
Klar ist sein Verhalten nicht "normal". Auch nicht "normal" ist allerdings auch, das er von früher Kindheit an, keine Kindheit mehr hatte.

Und obs ein Kinderschänder ist oder nicht... Leute ganz ehrlich: Es liegt weder in unserem recht noch in unserer Macht darüber ein Urteil zu fällen.

Und zu Kommentaren wie "zuzutrauen wärs ihm" werde ich nichts schreiben. Weil Kinderschändung, Vergewaltigung und Mord kann man Grundsätzlich JEDEM zutrauen. Es gibt kein Buch in dem steht "Wenn ein Mensch sich so und so benimmt, hat er das und das gemacht".

Fakt ist KEINER und wirklich absolut KEINER weiß was wahr oder falsch ist. Nur Michael Jackson und die Kinder der Kläger wissen das. Kinderschändung ist ein verdammt verdammt schwerer Vorwurf und man sollte wirklich aufpasse wann man mit solchen urteilen um sich wirft. Acuh wenn wir in Deutschland vorm PC hocken und Herr Jackson irgendwo in Amerika ( eventuell bald in der Schweiz laut Bild ^^; ) rumgurkt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Katsuro« (13. Juli 2005, 19:17)


8

Mittwoch, 13. Juli 2005, 19:36

Er wurde in allen Anklagepunkten freigesprochen - fertig! Also ist er unschuldig!
Die Jury hat es sich bestimmt nicht leicht gemacht!

Jack Bauer

unregistriert

9

Mittwoch, 13. Juli 2005, 20:31

Ach ja und zu den neun Frauen....das ist was ganz anderes als wenn 9 kleine jungen bei dir schlafen ich glaube da würdest du die finger doch bei dir behalten oder????

MichaMedia

unregistriert

10

Mittwoch, 13. Juli 2005, 20:49

es würden mit sicherheit keine 9 jungen bei mir schlafen (leider auch keine 9 Frauen), das war auch nur Symbolisch gemeint,
ich kann natürlich auch kein Urteil fällen, aber ich sehe das nicht nur erst seit der Verhandlung, sondern man munkelte das schon vor 15 Jahren und viele Indizien sprachen dafür, auch wenn es für eine Verurteilung nicht reichte.
Ob es nun so ist oder nicht, weiß ich nicht, aber der Verlauf der letzten Jahren und viele Indizien, so wie aussagen deuten genau darauf, vor 15 Jahren hatte man das lästermäßig vermutet, also nicht ernsthaft, wegem seinen Verhalten, das aber in den letzten Jahren sich immer mehr Dinge um dieses Thema auftan, zeigt doch, das da was nicht stimmt, unabhängich davon ob es so ist, oder er nur ein an der Waffel hat.

gruß Micha

11

Mittwoch, 13. Juli 2005, 21:57

Also, Katsuros Text kann ich so unterschreiben.
Keiner hat das Recht ein solches Urteil aufgrund Medienberichten (und nichts anderes war es bisher, oder kennt jemand persönlich Betroffene??) auszusprechen.

Übrigens: Wenn jemand schreibt/sagt/behauptet, er sei ein Kinderschänder, kann MJ ihn verklagen, ist Euch das eigentlich klar???

Seine Musik... bis zum Album "history" war es noch gut (gut genug, daß ich es gekauft habe), wenn es auch ein leichter Abstieg gegenüber den vorigen war.
Übirgens war dort auch ein Lied zum Thema Kindesmisshandlung drauf wenn ich es richtig übersetze.
Das letzte Album war auch nicht mein Fall.
Aber man darf auch nicht vergessen, daß die Vorwürfe während der Dangerous Tornuee begannen (Er war gerade in Japan), und das hat ihn mit Sicherheit auch beeinflusst.
Es bleibt abzuwarten, ob er ein Comeback versucht (Ich denke, das wird er tun), und wie es dann wird.

Tja, die Erziehung der Eltern (vor allen des Vaters) haben einen guten Musiker hervorgebracht, leider auch einen Menschen, der keine normale Kindheit, kein normales Leben, wie es jeder von uns kennt, hatte.
Sein Vater hat seine Erziehung mit dem Ergebnis (guter Musiker) gerechtfertigt, in meinen Augen rechtfertoigt es das nicht.

freAK-47

unregistriert

12

Donnerstag, 14. Juli 2005, 01:46

Ich hab das Wort Kinderschänder in ANFÜHRUNGSSTRICHEL geschrieben.

Katsuro

unregistriert

13

Donnerstag, 14. Juli 2005, 04:39

Selbst wenn...
Es steht Kinderschänder da :) Und dieses Wort ist sehr sehr aussagekräftig.

@MichaMedia
Find ich sehr gut das du dass ansprichst ^^
Jau es stimmt, es gab sehr sehr viele Indizien für dieses Vergehen. Aber woher erfahren wir von diesen Indizien? Ich habe selten eine glaubwürdige seriöse quelle gesehen, wenn es um den Jackson-Fall geht/ging.
Alles was ich an Infos finden konnte war in solchen Schmutzwäschereien wie Bild, Explosiv, Exklusiv und ähnlichen zu lesen. Zum Beispiel hab ich nie in der FAZ (Frankfurter Allgemeinen Zeitung) oder im Stern die Hinweise gelesen die ich in den Boulevard(richtig geschrieben?)blätter gesehen habe.
Kann ich natürlich auch übersehen haben, würde ich auch nicht abstreiten. Was ich jedoch sagen will ist, das die "Indizien" durch unsere Medien nochmals extremst aufgepuscht wurden, eventuell wurde etwas dazugedichtet, anderes weggelassen, Halbwahrheiten als Fakten verkauft etc.
Die Medien haben (ob wir es zugeben wollen oder nicht) die Macht über uns, bzw über die Informationen die wir aufnehmen. Eine sehr interessante Ausstellung zu genau diesem Thema ist glaube ich "Bilder die Lügen" (hab ich mal auf der Seite vom ZDF gefunden).

http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/14/0,1872,2265358,00.html


Und wie ich schon erwähnt habe... Er könnte es gewesen sein. Er könnte es aber auch nicht gewesen sein. Wir wissen es nicht, und wir werden es auch nie wissen und um ehrlich zu sein, es interessiert mich nichtmal richtig.

Naja... ich hab zuhause auch meine eigenen Problemchen ;)

MichaMedia

unregistriert

14

Donnerstag, 14. Juli 2005, 05:21

ich möge es nochmal erwähnen, vermutungten bestaden bereits, bevor Bild und Co sich darüber ausliesen, im gegenteil, vor 15 Jahren wurde es beführwortet das er sooo Kinderlieb ist, obgleich einzellene anderer meinung waren,
ich spreche für JAckson, das er viel für Kinder getan hat, ja hat er,
ob er ein hintergedanken hatte, kann ich nicht beurteilen.
Denoch war sein Verhalten in diesen Jahren mehr als Auffälig, und anscheinenend in letzter Zeit Bestätigt.
Ich bin leider, auf Grund fast 20 Jähriger Verfolgung des Verhaltens von Jackson, der Meinung, das mir ein Beweis geliefert werden muß, um seine Unschuld zu beweisen, und nicht seine Schuld.
Hört sich hart an, ist es auch, aber wenn man Vater von 3 Kindern ist, davon 2 Jungs, und den Jackson 2 Jahrzehnte kennt und dessen Mucken verfolgt, denkt man anders.

Er mag vieleicht nur gestört sein, Seelisch, denoch hat jeder Mensch verlangen nach Sexualität, ab frühem Stadium seiner Jugend, das ist Fakt, wir sind Tiere. Und homosexualitiät scheint auch kein Tabu thema zu sein, wenn er sich als schwulen Jugendlichen fühlt, geht er rann, und das ist für mich Fakt, ich kann mich auch irren, so wie paar Millionen andere, aber denoch trau ich dem nicht.

Wie auch immer, das Schänderwort nimm ich nicht im Mund, zumindest nicht direkt, da mir keine klaren Beweise vorliegen, aber meine über die jahre gesehenden Verhaltensweisen , welche erst Kürzlich publik wurden zum vergleich, schreiben Bänder

Katsuro

unregistriert

15

Donnerstag, 14. Juli 2005, 07:37

Ahhh... ok gegen 20 Jahre würden jedem die Argumente ausgehen. Da kann ich echt nix entgegensetzen ^^;
Ich für meinen Teil bin froh über sowas nicht urteilen zu müssen.... Würde viele Schlaflose Nächte hervorbringen glaub ich.

16

Donnerstag, 14. Juli 2005, 07:54

20 Jahre hin oder her... er ist freigesprochen, also unschuldig..., egal wieviel Blagen Du in Welt gesetzt hast, lieber MM...! Der ist für Deine Kinder keine Gefahr! Ihm ist einfach seine eigene Publicity zum Verhängnis geworden...


Ich habe ihn als "schwarz" kennengelernt und das ist er für mich irgendwie immer noch.

Jack Bauer

unregistriert

17

Donnerstag, 14. Juli 2005, 09:08

Also nochmal zum rechtlichen man darf denken er sein ein Kinderschänder Man darfs auch zu einem Kumpel sagen schließlich herrscht in deutschland immer noch Meinungsfreiheit. Allerding dürfte man es nich offiziel bekannt geben wenn man sich nicht sicher ist.
Sowas dürfte sicher nicht mal die Bildzeitung xD

MichaMedia

unregistriert

18

Donnerstag, 14. Juli 2005, 09:49

Zitat

Original von Purzel
... er ist freigesprochen, also unschuldig...

Super Ansicht, sehr gut, es lebe das Gericht, vollkommener als Gott.

Für meine Kinder ist er sicherlich keine Gefahr, aber ein Freispruch mangels Beweise macht noch keinem zu einem Engel.

Aber OK, lassen wir das, jeder mag eine andere Meinung haben, ich bin überzeugt das da was drann ist, und andere nicht.

Ich lernte ihn auch als Farbigen kennen, welcher mutierte, wenn man sich seinen Mutationsgang anschaut, fragt man sich, warum?
Ein Psychologe würde sicher sagen, eine andere Form des Aufmersamkeits-Defizit-Syndroms, ich frage mich nur, bei wemm er Aufmeksamkeit eregen wollte, seiner verlorenen Kindheit, welche als weißer hätte besser sein können, seiner Familie, seinen Fans, oder schlicht sich selbst, da er Verlorenes anders nachholen will? Sollte dies so sein und er verlebt damit seine geänderte Kindheit neu, ist er stark gestöhrt und auch der erste pupertäre Kuss gehört dazu, mit wem???

Dieser "Mann" machte gute Musik, auch wenn er keine Kinder geschändet hat, einen hat er geschändet, nähmlich sich selbst.

gruß Micha

19

Donnerstag, 14. Juli 2005, 14:30

Shit, ich hab eben den ganzen Text gelöscht. *grummel*

Aber nur ganz kurz Jack Bauer:
Nein, du darfst es nicht einfach sagen. Denn das ist Verleumndung.
Findet der Betroffene es heraus, kann er Dich verklagen. So einfach ist das.

Jack Bauer

unregistriert

20

Donnerstag, 14. Juli 2005, 15:27

Man wird wohl sagen können ich denke das Mr. x ein ****** ist oder etwa nicht? Is doch jedem seine eigene Sache was er denkt.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks