Du bist nicht angemeldet.

Darth Gelli

unregistriert

41

Sonntag, 22. November 2009, 21:29

Ohje ^.^
Ich war auch Freitag im Kino, Samstag in 2012 - teures Weekend.. aber nungut...^^

Eine Freundin war Donnerstag drin und erzählte mir von dem Film, ich wusste davon gar nichts und sah dieses Topic gar nicht, mist...^^

Nungut, zum Film.
Ich war genauso gespannt wie macMave, ich war sehr zufrieden und in diesen leisen Stimmungen sehr angespannt.

Wahrscheinlich war der laute knall inmitten des Films sowie das Ende der größte Schocker. ^.^
Am Ende, dieses Treppengelaufe und dann diese Stille - ohje das bringt einen um.
War also echt cool umgesetzt, und joa an so eine Thematik sollte man sich wohl mal ransetzen! =)

Der Film hat zwar meine Erwartungen nicht ganz erfüllt, weil zu wenig an gefährlichem passierte, aber das ist nun egal.
Als DVD schon sehr zu empfehlen!
Grüße

egfilms.de

unregistriert

42

Montag, 23. November 2009, 00:13

was mich ärgert ist das keiner von uns auf die idee kommt so einen film zu machen. ich meine der hat 15k gekostet und in amerika schon 102 mio eingespielt
Kann ja noch kommen, muss ja nichts direkt nachgemachtes sein, ideen für so einen film der voralldingen mehr schocker enthält habe ich z.B genug, und in Asien haben sie auch gerade ne nr rausgebracht die sich Paranormal Effekt oder so nennt, sowas ist dann natürlich nicht mehr so schön, mann sollte sich wenigstens eine nebenstraße bauen auf der mann tätig ist, und nicht die straße eines anderen Filmemachers anpissen wie in diesem Beispiel. Aber ich wette es kommen demnächst noch einige Filme dieser art, z.B auch direkt vom Herrn Peli Area 51, soll ja auch sowas ähnliches werden habe ich gehört, aber abwarten.

Und zum Film nochmal.. Er war ja eigentlich auch nicht schlecht, aber zum teil musste mann viel zu lange warten bis was passiert, dann war natürlich wie David schon sagte fast alles vorhersehrbar, und wie gesagt, waren höchstens 3 richtige schocker momente im Film. Das heißt, auch wenn er "nur" 15000 Mücken gekostet hat, war das zu wenig. Meinungen hat jeder seine eigene, und das ist meine ;)

43

Montag, 23. November 2009, 15:23

Ich hab den Film schon vor etwas längerer Zeit gesehen (nicht die Kinofassung sondern die Originialfassung von den Filmfestivals) und mir hat der Film eigentlich sehr gut gefallen. Der Film baut ähnlich wie Blair Witch eine sehr gute Atmossphäre auf und ist im Gegensatz zu anderen Horrorfilmen heutzutage auch ohne Gore-Effekte sehr spannend.
Meiner Meinung nach kann man sichd en Film gut anschauen und ich empfehle es jedem. Im Kino muss man sich den Film nicht unbedingt geben aber für einen netten DVD-Abend mit Kumpels (oder Freundin ;) ) ist der Film mehr als geeignet und in manchen Punkten sogar besser als Blair Witch, wenn man in so mit dem direkten Genre-Partner vergleicht.

FlorianLinckus

unregistriert

44

Dienstag, 24. November 2009, 12:07

Also ich fand das Blair Witch einfach eine andere Stimmung aufgebaut hat als Paranormal Activity! Beide sind im grunde genommen Ähnlich vom Filmstoff her.
Beide Filme waren sehr Spannungsgeladen und vor allem Innovativ. Blair Witch ist natürlich das URGESTEIN dies naja ich sag mal First/Thirdperson view Films.
PA nimmt sich die Dämonologie zum Thema und baut mit einer guten Story auf.

Spoiler Spoiler

Die Junge Dame wird seit sie 8 ist von einem Dämon heimgesucht, das Elternhaus brennt nieder. Das gleiche passierte bereits einem Mädchen in den 60er Jahren. Hier wurde der Dämon allerdings durch den Exorzismus aggressiver, á la Emily Rose oder "Der Exorcist". Die Bilder waren schon sehr unheimlich, kamen gut rüber!


Was ich an Blair Witch einfach etwas gruseliger fand war eben fakto das die 3 veriirt im Wald rumspazieren, da spukt es natürlich auch ordentlich.
PA schockierte mich keineswegs, ich fand aber einige Szenen doch sehr krass und bekam spätestens:

Spoiler Spoiler

Gänsehaut, als der Dämon Sarah durch das Haus zieht, einfach nur krass!


Das Ende, welches ich sah war keineswegs spektakulär und typisch amerikanisch...

Spoiler Spoiler

Sarah ersticht im Wahn ihren Freund (offscreen) kommt dann die Treppe wieder hoch und sitzt einen ganzen Tag schaukelnd vor dem Bett, spukmäßig passiert da nichts mehr. Abends kommt die Mutter ins Haus, findet Freund und rennt schreiend davon. Halbe Stunde!!!!! später kommt die Polizei ins Haus und nun spukt auch wieder n bissel was,... Der Dämon brauch wohl Licht um vom Dachboden zu kommen, lol! Polizei findet Sarah und Sarah rennt auf die Polizisten mit einem Messer zu, nennt diese beim Namen ihres Freundes Mica. Und was passiert? Ja genau, Polizei erschießt Sarah und durchsucht das Haus erstmal weiter... Ende...
Da hat mir einfach noch ein bisschen was gefehlt. Was mir da echt Angst bereitet hätte wäre noch eine Attacke vom Dämon auf die Polizisten gewesen, irgendwas in der Art! Ich finde das Ende eher offen und lässt sicherlich auf einen 2. Teil schließen, der dann genau so untergehen wird wie Blair Witch 2 :D



Insgesamt aber ein unterhaltsamer Film den man sich mit Freunden oder Freundin doch gern mal anschauen kann ;) Er kommt ohne SAW-Blut aus und spielt einfach mit den inneren Ängsten, was ich wirklich positiv finde ist das man den Dämon oder was auch immer NICHT wirklich sieht und vor allem das man nicht immer sieht was genau passiert, DENN: Gerade das was man NICHT sieht macht doch Angst!

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich
  • »ghostpictures.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 096

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

45

Dienstag, 24. November 2009, 13:00

Da hat der liebe Florian wohl im Internet eine Version angeguckt?
Oder war er auf nem Filmfestival in Amerika?

Weil deine im Spoiler beschriebene Version stimmt nicht mit der Kinoversion überein, die wurde nachgedreht und noch mehr verhunzt.

Spoiler Spoiler

Frau schreit, Mica rennt runter. Dann kommt sie hoch, aber anstatt dass sie den Mica erstochen hat schmeißt sie ihn plötzlich gegen die Kamera OH MEIN GOTT WAR DAS UNVORHERSEHBAR (Trailer) kommt dann angekrochen, riecht an ihn weil sie ihn verspeisen will und davor macht sie aber noch einen "Kramer Demon Face" und macht die Kamera kaputt. :cursing: :cursing: :cursing: Dieses Ende hat mir so den Film verdorben!
Dein beschriebenes Ende dass man im Netz finden kann fand ich da um einiges Cooler und verstörender.

FlorianLinckus

unregistriert

46

Dienstag, 24. November 2009, 14:04

8-) Hat er oder hat er nicht, die Frage darf sich jeder selbst beantworten. Aber war das Spielbergs vorschlag für ein Ende? ;)

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich
  • »ghostpictures.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 096

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

47

Dienstag, 24. November 2009, 14:09

8-) Hat er oder hat er nicht, die Frage darf sich jeder selbst beantworten. Aber war das Spielbergs vorschlag für ein Ende? ;)
;)

Jap genau, die Kinoversion die ich gespoilert habe und bei der ich sehr enttäuscht wurde ist auf Herrn Spielbergs Mist gewachsen weil es halt Mainstreamiger ist... :thumbdown:

FlorianLinckus

unregistriert

48

Dienstag, 24. November 2009, 14:21

8-) Hat er oder hat er nicht, die Frage darf sich jeder selbst beantworten. Aber war das Spielbergs vorschlag für ein Ende? ;)
;)

Jap genau, die Kinoversion die ich gespoilert habe und bei der ich sehr enttäuscht wurde ist auf Herrn Spielbergs Mist gewachsen weil es halt Mainstreamiger ist... :thumbdown:


Naja... es ist nicht immer gut nen Millionenschweren Regisseur an seine Werke zu lassen,... man sollte deren Werke auch vor denen Schützen. *lol* Da fällt mir wieder die durchaus geile South Park Folge ein,... "Das Remake dessen Remake ein Remake ist und es ist die 10. remasterte Remake Version von ... Krieg der Sterne" :D

Social Bookmarks