Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Moviefan

unregistriert

1

Samstag, 11. Juli 2009, 19:25

Bei sternklarem Himmel: Raumstation ISS sehen!

Die Internationale Raumstation ISS ist im Juli 2009 von Deutschland aus wieder gut sichtbar.
Nachdem die NASA ein viertes Solarmodul installiert hat, kann die ISS jetzt heller als der Abendstern Venus strahlen.

Hier die Sichtbarkeiten für Hamburg:
http://heavens-above.com/PassSummary.asp…rg&alt=3&tz=CET

Hier die Sichtbarkeiten für Berlin:
http://heavens-above.com/PassSummary.asp…n&alt=34&tz=CET

Hier die Sichtbarkeiten für Frankfurt:
http://heavens-above.com/PassSummary.asp…&alt=113&tz=CET

Natürlich kann man mit der Heavens-Above-Seite die Sichtbarkeiten der Raumstation auch für jede andere Stadt in Deutschland kostenlos ausrechnen lassen. Bitte nehmt eine Funkuhr mit, denn man muss die exakte Uhrzeit, Himmelsrichtung und Höhe über dem Horizont kennen, um die Raumstation zu beobachten. Sie zieht als heller Stern über den Himmel. Zur Zeit befinden sich 6 Astronauten an Bord.

Hier noch ein Beispiel, falls Euch die Heavens-Above-Tabelle chinesisch ?( vorkommt:

Beispiel für Hamburg in der kommenden Nacht
11 Jul -3.2 23:05:20 10 WSW 23:08:12 50 S 23:11:03 10 E

Am späten Abend des 11. Juli 2009 beginnt der ISS-Vorbeiflug um 23 Uhr 05 Minuten und 20 Sekunden in einer Höhe von 10 Grad über dem Horizont im Westsüdwesten.

Um 23:08:12 Uhr Sommerzeit erreicht die ISS in Hamburg ihren höchsten Punkt am Nachthimmel (50 Grad über dem Horizont im Süden).

Das Schauspiel ist dann schließlich um 23:11:03 Uhr MESZ vorbei, wenn die ISS im Osten (E=East) in 10 Grad Höhe über dem Horizont verschwindet.

Lasst Euch von den Gradzahlen über dem Horizont nicht irritieren. Es ist ganz einfach: 90 Grad ist direkt über Euch (=Zenit), 45 Grad auf halber Höhe zwischen Zenit und Horizont (Horizont= 0 Grad).

Es empfiehlt sich, nur Vorbeiflüge mit mindestens 40 Grad über dem Horizont zu beobachten. Dann ist die ISS spektakulär hell und es ist sehr beeindruckend.

Viel Spaß und einen wolkenfreien Nachthimmel wünscht Euch
Euer Moviefan

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 944

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 11. Juli 2009, 19:41

Hey, cool, danke :) nun weiß ich endlich mal wie man sowas liest^^ Leider regnet es bei mir seit Tagen, da wird wo nix zu sehen sein :(

Moviefan

unregistriert

3

Samstag, 11. Juli 2009, 19:47

Regen? Igitt! Moment, muss mal ein passendes Smiley suchen: :cursing:

Trotzdem kleiner Trost, hier eine Weltkarte, auf der man die ISS auch bei schlechtem Wetter verfolgen kann:

http://www.amsat.org/amsat-new/tools/pre…n&satellite=ISS

In der Hoffnung auf besseres Wetter :D
Grüße Moviefan

Darth Gelli

unregistriert

4

Montag, 13. Juli 2009, 03:23

Macht doch bitte da mal jemand einige Fotos von!
Das wäre sicher mal was! (=
Dankö

Moviefan

unregistriert

5

Montag, 13. Juli 2009, 18:51

Fotos? Kein Problem!

Hier einige Langzeitbelichtungen von ISS-Vorbeiflügen
(wobei ich sagen muss, dass für mich persönlich die Beobachtung mit bloßem Auge faszinierender ist, insbesondere in freier Natur unter einem sternübersäten Himmel :thumbup: ):

http://www.himmelsereignisse.info/2009/P1050983k.JPG
http://www.sternwarte-singen.de/iss_leuchtspur_130305to1.htm
http://www.astrode.de/6iss1strok.jpg


Und noch eine Page, die Aufnahmen der ISS mit Digitalkamera und Webcam durch ein Teleskop zeigt:

http://www.martin-wagner.org/raumstation…_mit_WebCam.htm

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 096

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 13. Juli 2009, 20:25

Hast du dich extra angemeldet um uns das zu sagen? ^^
Interesannt ist es allemal!

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 944

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 13. Juli 2009, 22:46

@ Darth Gelli: Mensch...was willste denn mit Fotos? Gefilmt wäre doch besser! :thumbsup:

MichaMedia

unregistriert

8

Montag, 13. Juli 2009, 23:28

@ Darth Gelli: Mensch...was willste denn mit Fotos? Gefilmt wäre doch besser! :thumbsup:

Was bitte soll an einem Film interessant sein, der schwarz ist und auf dem man vielleicht noch einen Punkt leicht erkennen kann, der sich dadurch bewegt?
Was meinst Du wohl, warum man Langzeitbelichtung macht ;)

Die Mondlandung war ein Fake, weil man keine Sterne sah, wir Filmemacher sollten das nicht als Fakt sehen, weil auch wir sie künstlich einfügen müssen ;)

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 096

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 14. Juli 2009, 12:56


Die Mondlandung war ein Fake, weil man keine Sterne sah, wir Filmemacher sollten das nicht als Fakt sehen, weil auch wir sie künstlich einfügen müssen ;)


Wenn wir auf der Erde im Tageslicht der Sonne sind, sehen wir auch keine Sterne. :whistling:

10

Dienstag, 14. Juli 2009, 12:57

[quote='ghostpictures.de',index.php?page=Thread&postID=164612#post164612]
Wenn wir auf der Erde im Tageslicht der Sonne sind, sehen wir auch keine Sterne. :whistling:[/quote]

Stimmt nicht, einen sehen wir meistens. :o)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks