Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Genesis

unregistriert

1

Sonntag, 7. Juni 2009, 19:44

Suche Fälle von Cyber-Mobbing

Hi Leute

für ein Seminar über Online-Kommunikation in Tübingen suchen einige Freunde und ich derzeit Fälle von Internet-Shaming/-Mobbing.
Das bedeutet Schädigung des Rufes, der (zum größten Teil) im Internet erfolgt.

Habt ihr Erfahrungen damit gemacht? Oder kennt ihr Fälle?
Natürlich haben wir Google bereits befragt, aber ich könnte mir vorstellen, dass man hier evtl. auch Fälle bekommen könnte =)

Es wäre eine wissenschaftliche Hausarbeit mit entsprechendem Niveau.

lg Andi

MovieVision

Sandwichmaker

  • »MovieVision« ist männlich

Beiträge: 1 117

Dabei seit: 12. Juli 2006

Wohnort: Ludwigsburg

Frühere Benutzernamen: MovieVision

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 7. Juni 2009, 21:43

Hab nur neulich eine Deutscharbeit über Internet-Shaming geschrieben. Da war als Beispiel das "dogshit girl" genannt. Die dürftest du vermutlich schon kennen.

Klickst du hier.

Greetz,

Movie Vision

P.S.: Wenn ich die Arbeit zurück bekomme, scann ich sie mal ein und schick sie dir. Das war ne textanalytische Erörterung. Vllt. sind wir uns ja in einigen Punkten einig, oder du kriegst noch einpaar Denkanstöße. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MovieVision« (7. Juni 2009, 21:58)


Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 7. Juni 2009, 21:49

Also ich könnte dir mal ein kurzes Beispiel bringen.

Auf einer lokalen Partycommunity (über 17.000 Mitglieder) gibts die typische Gruppenerstellungsfunktion. Die neusten Gruppen (pro Tag werden ca. drei Gruppen erstellt) werden auf der Hauptseite mit Bild angezeigt. Eine davon tauchte vor ein paar Tagen auf und hieß "Wir hassen "XY"!" Dann noch ein Bild von dieser Person und in der Beschreibung ne schöne Hassrede. Man konnte diese Person dann auch über eine Suchfunktion finden. Die erlaubt das finden der Person, wenn man den vollen Namen angibt. Dann wird Profilbild/name und der Wohnort angezeigt und man kann eine Freundschaftsanfrage stellen, um das Profil betrachten zu können. In diesem Fall stand dort ein ausgefallener Wohnort. Wenn man nun nach diesem gesucht hatte, wurde einem das Profil auch ohne "Anfragen-Sperre" angezeigt und schon konnte man alles mögliche über diese Person herausfinden.
Naja... Überkreuzt sich schon etwas mit Privatsphäre im Internet...
Die Gruppe wurde auch erst nach ca. nem Tag gelöscht. Aber immerhin dürften einige Leute diese Gruppe gesehen und sich wohl ihren eigenen Teil dabei gedacht haben.
Das wäre meiner Meinung nach ein gutes Fallbeispiel, wie schnell sowas geht! Man kann eigentlich auch nur schwer gegen sowas ankämpfen.
Jemand der im Internet übelst fertig gemacht wurde kenn ich nicht, aber kann mir gut vorstellen dass es da schon schlimme Ereignisse auf Plattformen wie Schüler VZ und Co. gegeben hat. Man stelle sich vor, dass dort ne ganze Schulklasse angemeldet ist und die dann auf einer Person "digital" rumhacken. Dann kommt wieder Gruppenzwang und der ganze andere Mist hinzu und schon hat dieser Schüler auch im "Reallife" Probleme...

Heltfilm

unregistriert

4

Sonntag, 7. Juni 2009, 22:08

Na ja, weiß nicht ob du das hören willst, aber bei uns war das vor kurzem so gewesen.
Auf der Seite Schüler.cc wurden von Mitschülern manche Leute echt dermaßen gemobbt, dass sie Angst hatten in die Schule zu gehen und ihr komplettes Selbstbewusstsein verloren haben. Auch in einer Nachbarschule bei uns in der Stadt wurde ein Mitschüler so stark im Internet, wegen seiner guten Noten gemobbt, dass er sich aus dem 3 Stock stürtzte. Echt hart das ganze, wenn man es sich vorstellt

Lord Sidious

unregistriert

5

Freitag, 12. Juni 2009, 12:43

"Internet -shaming"
Alter, diese Anglizismen werden langsam einfach immer lächerlicher.
Und damit meine ich nur das Wort, nicht die Aktionen.

ein absolutes "Nicht- Geh"

Genesis

unregistriert

6

Freitag, 12. Juni 2009, 13:09

"Internet -shaming"
Alter, diese Anglizismen werden langsam einfach immer lächerlicher.
Und damit meine ich nur das Wort, nicht die Aktionen.

ein absolutes "Nicht- Geh"
Tja so ist das ^^
hast du zufällig noch einen Fall parat? ^^

Lord Sidious

unregistriert

7

Freitag, 12. Juni 2009, 13:11

ich kann mal schauen, ich denkeich hatte da mal was.
Ich "searche" heute in the night mal ;-)

Social Bookmarks