Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Bladerunner

unregistriert

1

Samstag, 22. Januar 2005, 10:51

Welle in Asien, Komisch!

Ihr habt ja alle von dem schrecklichen Unglück gehört das in Asien passiert ist. Und als ich mir ein paar Gedanken drüber gemacht habe kam mir etwas sehr komisch vor.

Die ersten Dinge die ich herausfand waren ja noch Zufall dachte ich aber dann musste ich mich schon Fragen ob das nich ein Zeichen war.

Das Lied Die Perfekte Welle

In der Schule beginnen wir das Buch Die Welle zu lesen

Ein Frau berichtet sie hätte an diesem Tag ein Buch über Legendäre Wellen in Asien gelesen.

Und auch wenn es blöd klingt aber in den vorigen Nächten hab ich ganz schlecht geschlafen wegen schlechten Träumen, nur da hab ich nicht von ner Welle geträumt sondern von Exekutionen auf dem elektr. Stuhl. Und das hat ja auch mit Tod zu tun.

Fragt mich net woher das mit dem Stuhl kommt, aber irgendwann habe ich dann geträumt das das Teil explodiert seither isses wieder weg und darüber bin ich glücklich. Is nich schön von sowas zu Träumen.

Burger King

unregistriert

2

Samstag, 22. Januar 2005, 11:06

Übrigens lief auch kurz davor noch ein Film der der Über eine Welle handelte, ich weis leider nicht wie der hies, aber wenn jemand vieleicht noch ne alte Fernsehzeitung zu hause hat könnte er ja mal nachgucken.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Burger King« (22. Januar 2005, 11:07)


HTS_HetH

unregistriert

3

Samstag, 22. Januar 2005, 11:36

Ich würde da nicht zuviel reindichten. Die Leute fangen automatisch an noch solchen extremen Situationen überall Zeichen dafür zu finden. War doch damals nichts anders bei 9/11. Nach und nach kam jeder zweite mit irgendwelchen "Zeichen" an und möge es noch soweit hergeholt sein.

Viel schlimmer ist es doch, dass genügend Leute wirklich vorher wussten was passiert aber zu blöd waren die richtigen Instanzen zu informieren oder schwerwiegende Fehler begangen haben, um die Informationen weiterzuleiten.

Obi-Wan

unregistriert

4

Samstag, 22. Januar 2005, 11:39

Zitat

Ihr habt ja alle von dem schrecklichen Unglück gehört das in Asien passiert ist.


Das war kein Unglück sondern eine NATURkatastrophe. Bei sowas sollte man nichts reindichten da sowas keiner wissen kann oder noch Hervorrufen kann!
Also solche "Verschwörungstheorien" sollte man hier lassen, naja Futter haben diese theoretiker ja jetzt ://

//Edit: Schonmal was von zufällen gehört? ;) Ich habe an dem Tag mit meinem Bruder der hier war über X-Mas "The Day After Tomorrow" geschaut 8o <- Alles nur Zufall ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Obi-Wan« (22. Januar 2005, 11:41)


Lordnanu

unregistriert

5

Samstag, 22. Januar 2005, 12:03

Zitat

HTS_HetH schrieb am 22.01.2005 11:36
Viel schlimmer ist es doch, dass genügend Leute wirklich vorher wussten was passiert aber zu blöd waren die richtigen Instanzen zu informieren oder schwerwiegende Fehler begangen haben, um die Informationen weiterzuleiten.


Öhm Also bei den AOL News ( Wo ich manchmal draufgucke beim checken meiner Emails) haben berichtet , das dieses Erdbeben was da unter wasser war , nicht in den "Tsunami Gebieten" sein sollen ...
Also eigentlich keine Welle auslösen sollte oder die welle nicht ankommen sollte.
Und deshalb hamse erstmal keine warnung rausgegeben ( Stand da jedenfalls)

Aber die welle war ja nicht bei allen städten /stränden gleichzeitig da..
Die unteren Teile hätten sie doch warnen können finde ich.

MfG

L0rD

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lordnanu« (22. Januar 2005, 12:05)


HTS_HetH

unregistriert

6

Samstag, 22. Januar 2005, 12:11

Ich hatte das irgendwie in einer der reportagen kurz danach (2 oder 3 tage danach) halt gehört das mehrere "stationen" das beben gemessen haben und locker zwei stunden vor eintreffen der welle die entsprechenden regionen hätten warnen können, aber die meisten waren sich nicht sicher ob´s wirklich passieren wird und wollten wg. dem tourismus da nichts von machen... die die warnen wollten haben´s dann auch noch versaut weil sie die info an die falschen leute geschickt haben die schon lange ausser dienst waren und somit hat keine sau die nachricht erhalten.

Kann jetzt nicht sagen wieviel davon wahr ist oder ob das "aufgebauscht" wurde weil´s noch so frisch war, aber krass ist es schon.

Bladerunner

unregistriert

7

Samstag, 22. Januar 2005, 12:11

Zitat

c4d-obi-wan schrieb am 22.01.2005 11:39

Zitat

Ihr habt ja alle von dem schrecklichen Unglück gehört das in Asien passiert ist.


Das war kein Unglück sondern eine NATURkatastrophe. Bei sowas sollte man nichts reindichten da sowas keiner wissen kann oder noch Hervorrufen kann!
Also solche "Verschwörungstheorien" sollte man hier lassen, naja Futter haben diese theoretiker ja jetzt ://

//Edit: Schonmal was von zufällen gehört? ;) Ich habe an dem Tag mit meinem Bruder der hier war über X-Mas "The Day After Tomorrow" geschaut 8o <- Alles nur Zufall ;)


Ich finde schon das es ein Unglück ist, Unglück auf alles bezogen. Hab irgendwo noch was gehört das die CIA dahintersteckt ^^

Naja glaub ich eher net

PhAnToM

unregistriert

8

Samstag, 22. Januar 2005, 12:24

Zitat

HTS_HetH schrieb am 22.01.2005 12:11
Ich hatte das irgendwie in einer der reportagen kurz danach (2 oder 3 tage danach) halt gehört das mehrere "stationen" das beben gemessen haben und locker zwei stunden vor eintreffen der welle die entsprechenden regionen hätten warnen können, aber die meisten waren sich nicht sicher ob´s wirklich passieren wird und wollten wg. dem tourismus da nichts von machen... die die warnen wollten haben´s dann auch noch versaut weil sie die info an die falschen leute geschickt haben die schon lange ausser dienst waren und somit hat keine sau die nachricht erhalten.



So hats mir meine Schwester auch erzählt.

Burger King

unregistriert

9

Samstag, 22. Januar 2005, 12:25

Doch es war noch genug Zeit um die Leute aus den Gefährdeten Gebieten zu evakuieren, weil aber nirgenswo ein Frühwarnsystem aufgebau war wurde die Welle nicht bemerkt und so gut wie niemand am Starnd hatte genug Zeit um Sich in sicherheit zu bringen.
Natürlich nütz ein Frühwarn system sehr wenig wenn die Welle genau am Strand entsteht aber in dem Fall war wie HetH schon sagte mindestens noch zwei Stunden Zeit um die Leute in Sicherheit zu bringen.

Aber besonders dreist finde ich die Leute iei nach der Welle wieder am Strand waren und sich dan beschwert haben das der Strand noch nicht aufgeräumt ist, das lief kurze Zeit später im Fernsehn als es ein Interview mit einer Touristin gab.

Bladerunner

unregistriert

10

Samstag, 22. Januar 2005, 12:44

Ich finde die Leute ebenso dumm, in den Amateurvideos sieht man wie die Leute die Welle betrachten. Wenn ich sowas seh dann renn ich, das is klarer Menschenverstand oder?

Klar man ist bestimmt ein bischen geschockt, aber trotzallem muss man sich das doch denken. Für die Kinder kommt da eh jede Hilfe zu spät fals sie grad nicht bei den Eltern sind aber die Erwachsenen sollten genug Hirn haben um wissen (Gefahr - wegrennen)

oder stimmt ihr mir da nich zu?

edit:
Was mich richtig ankotzt ist...
das da Urlauber runterfliegen jetz.
Stellt euch vor da bricht ne Seuche aus, die Leute kommen zurück und verbreiten das hier in Deutschland, ist doch total krank!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bladerunner« (22. Januar 2005, 12:45)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 142

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 350

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 22. Januar 2005, 12:48

Wusstet ihr eigentlich, dass die Gruppe "Juli" ihr Lied "Perfekte Welle" auf einem Benefizkonzert zu Gunsten der Flutopfer spielt?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (22. Januar 2005, 12:49)


Kane

Registrierter Benutzer

  • »Kane« ist männlich

Beiträge: 1 056

Dabei seit: 26. März 2004

Wohnort: Passau

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 22. Januar 2005, 12:55

Ist das lied jetzt nicht verboten? lol zumindest hab ich das mal irgendwo gehört..... völlig bekackt sowas

13

Samstag, 22. Januar 2005, 13:03

Ja, einige sehen es als unmöglich an, dies Lied jetzt noch zu spielen, wo das aber NULL Zusammenhang hat.
Dann müsste man ja alle Lieder, die eine Welle oder FLut beinhalten, abstellen.

Ich werd mich darum nicht kümmern, meine sendungen werden davon nicht beinflusst. Soll sich doch jemand aufregen. *gg*

Verbieten kann man das BTW nicht, es beinhaltet nichts rechtswidriges.

HTS_HetH

unregistriert

14

Samstag, 22. Januar 2005, 13:04

@Bladerunner: So hart es klingt, aber das jetzt Touries hinfliegen ist das beste was der Region passieren kann. Wenn der Tourismus ausbleibt dann werden die da nie mehr richtig zurande kommen, denn die Region lebt quasi vom Tourismus und en zahlenden Ausländern.

die Tourismus Branche hypt die Region nicht ohne Grund jetzt so. Je mehr Leute dahin fliegen und Geld da lassen desto besser für die Flutopfer. Das es teilweise sehr pietätslos war als die Touris da am Strand waren wäre ringsrum Schadensbegrenzung betrieben wurde stimmt schon. Aber was ich viel schlimmer fand waren die ganzen Besuche der diversen Politiker. Laut Berichten mussten sämtliche Hilfstransporte solange gestoppt werden, damit die Politiker sichern landen und wieder starten konnten. Was für ein Wahnsinn, als wenn es wa an der Lage ändert, das ein Herr Fischer das Leiden mit eigenen Augen sieht oder via Sattelitenübertragung. So steht er da doch nur blöd rum und macht einen auf betroffen, aber helfen tut das niemand. Schon gar nicht wenn dadurch der normale "Betrieb" der Hilfeleistung ausser Kraft gesetzt werden muss. Und Fischer war weiß Gott nicht der einzige der sich da hat blicken lassen...

Und was die Seuchengefahr betrifft, keiner der auch nur die geringsten Anzeichen einer Krankheit aufzeigt wird da in einen Flieger gelassen und selbst wenn, dann wird er hier in Deutschland sofort am Flughafen einkassiert und in eine Tropenklinik unter Quarantäne gesetzt.

Obi-Wan

unregistriert

15

Samstag, 22. Januar 2005, 13:14

Zitat

Wusstet ihr eigentlich, dass die Gruppe "Juli" ihr Lied "Perfekte Welle" auf einem Benefizkonzert zu Gunsten der Flutopfer spielt?


Ja die haben ein Benefizkonzert gegeben, aber das lied wurde dort ausgelassen.

Zitat

Ich finde die Leute ebenso dumm, in den Amateurvideos sieht man wie die Leute die Welle betrachten. Wenn ich sowas seh dann renn ich, das is klarer Menschenverstand oder?

Klar man ist bestimmt ein bischen geschockt, aber trotzallem muss man sich das doch denken. Für die Kinder kommt da eh jede Hilfe zu spät fals sie grad nicht bei den Eltern sind aber die Erwachsenen sollten genug Hirn haben um wissen (Gefahr - wegrennen)


Das liegt daran das die Touristen nicht Dumm sind sondern die gefahr nicht erkannten, die meisten dachten das wäre nen witziges wellenschauspiel. Und die Leute die von dächern etc. Filmten die waren eh in sicherheit und brauchten nicht mehr wegrennen. Ich finde es gut das dieses Ausmaß gefilmt wurde, so wurden die Menschen zum kräftigen Spenden angeregt.

Echnolon

unregistriert

16

Samstag, 22. Januar 2005, 13:25

@Bladerunner
Irgendwie komsich, Syd und Ich lesen auch grad die Welle (als Hausaufgabe über die Ferien).

Als unsere Lehrerin den Titel genannt hat, war ich auch erstmal verwundert, degen des Titels. Und jetzt wo ich erfahre, dass ihr ebenfalls das Buch lest...
Das muss man weiter beobachten !

MfG
Ëchnolon

KingCerberus

unregistriert

17

Samstag, 22. Januar 2005, 13:30

Zitat

Bladerunner schrieb am 22.01.2005 12:44
Ich finde die Leute ebenso dumm, in den Amateurvideos sieht man wie die Leute die Welle betrachten. Wenn ich sowas seh dann renn ich, das is klarer Menschenverstand oder?

Klar man ist bestimmt ein bischen geschockt, aber trotzallem muss man sich das doch denken. Für die Kinder kommt da eh jede Hilfe zu spät fals sie grad nicht bei den Eltern sind aber die Erwachsenen sollten genug Hirn haben um wissen (Gefahr - wegrennen)


Ja, wenn sie die Gefahr erkannt hätten. Aber das war bei den meisten Menschen ja leider nicht der Fall. Auf den Videos sieht man ja Menschen wie die am Strand standen und mitgespült wurden, nur das Problem war ja, dass man die Wellen sieht, wie sie vieleicht etwas größer waren als die anderen aber die Wucht, die dorthinter steckte nicht erkennen konnte. Deshalb kam das auch für die meisten so überraschend. Ich befürchte, dass ich in diesem Falle auch zu später losgerannt wäre.

Obi-Wan

unregistriert

18

Samstag, 22. Januar 2005, 13:32

Zitat

Echnolon schrieb am 22.01.2005 13:25
@Bladerunner
Irgendwie komsich, Syd und Ich lesen auch grad die Welle (als Hausaufgabe über die Ferien).

Als unsere Lehrerin den Titel genannt hat, war ich auch erstmal verwundert, degen des Titels. Und jetzt wo ich erfahre, dass ihr ebenfalls das Buch lest...
Das muss man weiter beobachten !

MfG
Ëchnolon


Schonmal was von Bildungssystem gehört? Es gibt Bundesweiter Lehrpläne ;)
[ironie]Ich wittere eine Verschwörung *g*[/ironie]

Bladerunner

unregistriert

19

Samstag, 22. Januar 2005, 13:58

@Echnolon

Das Buch ist richtig genial

Ostinox

unregistriert

20

Samstag, 22. Januar 2005, 15:21

Ich hab gestern gehört das eine Firma in den Krisengebieten nun eine CD verkauft die sich BEST of Tsunami nennt. Dabei soll es sich um einen Zusammenschnitt von Urlaubsvideos handeln die mit Titanik Musik unterlegt sind. Ich find so etwas total unpassend und entwürdigend, vorallem da dort schonungslos Tote aus nächster Nähe gezeigt werden.
Das Titanik-Gedudle zieht das ganze dann noch ins Lächerliche. Einfach entwürdigend find ich sowas.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ostinox« (22. Januar 2005, 15:22)


Social Bookmarks