Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

NHP

Registrierter Benutzer

  • »NHP« ist männlich
  • »NHP« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 365

Dabei seit: 31. März 2008

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 21. Dezember 2008, 21:04

visiting uwe

ist jetzt zwar schon etwas älter. bin aber erst neulich drauf gestoßen.

http://www.ws-avantgarde.de/visitinguwe/

wusste gar nicht, dass die eine 50 min. doku über uwe boll gemacht haben, wo sie ihn zuhause besuchen und eindringlich interviewen.
was mir echt ganz gut gefallen hat war, dass hier vollkommen ohne kommentar gearbeitet wird und man die möglichkeit erhält, sich ein eigenes bild über einen der umstrittensten filmemacher überhaupt zu machen.

und ich persönlich muss zugeben habe nur postal und dungeon siege gesehen und fand beide, naja nicht so dolle, aber ich hab boll immer für einen arroganten sack gehalten (was er teilweise auch isr), aber hier kommt er echt sympathisch rüber. und vieles was er sagt, hat durchaus seine daseinsberechtigung...

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 096

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 24. Dezember 2008, 11:10

Jo, hab das auch gesehen und mir komplett angeschaut.
Ich kenne auch das Boll bashing und seine ersten Filme die ich gesehen hatte fand ich mies.

Aber Uwe Boll ist mir seid der Doku richtig sympatisch geworden. Ich würde gern mal nen Praktikum bei dem machen, der hat sicher sehr viel zu erzählen und scheint au so nen richtig witziger Typ zu sein. :thumbsup:

Der Unaussprechliche

unregistriert

3

Mittwoch, 24. Dezember 2008, 11:29

Jop sehr geiles Video, habs auch neulich gesehen. Finde auch das Uwe Boll durchaus sympatisch rüber kommt und einfach mal sagt was er denkt, überraschenderweise stimme ich ihm sogar häufig mal zu. :) Besonders seine Aussagen über Michael Bay, aber die mussten ja aus dem Video geschnitten werden, weil der feine Herr Bay mit einer Klage gedroht hat. Vor paar Tagen waren die Sätze aber noch drin, da konnte ich sie zum Glück noch sehen.

Das einzige was mir bei ihm fehlt ist einzugestehen, das seine Filme Schwächen haben, ob sie wirklich soo grottenmies sind wie Kritiker sagen muss jeder für sich selbst entscheiden, aber Meisterwerke sind sie definitiv nicht.

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 096

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 24. Dezember 2008, 11:38

Ehrlich? Haben die das mit Michael Bay wirklich rausgeschnitten?!
Wie geil! =D

Der Boll meinte ja auch noch Bay wäre so angreifbar weil er wirklich noch auf Bolls Angriffe eingeht.
Der Große Bay auf den kleinen Boll.

Nee also Boll hats wirklich drauf. :thumbsup:

MovieVision

Sandwichmaker

  • »MovieVision« ist männlich

Beiträge: 1 117

Dabei seit: 12. Juli 2006

Wohnort: Ludwigsburg

Frühere Benutzernamen: MovieVision

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 24. Dezember 2008, 14:05

Wow, sehr interessantes Interview. ^^ Das Ende hat mich fertig gemacht. War das jetzt bloß ein Scherz von Uwe?

An sich ist es ja schon auch ein Mensch der Ahnung hat und ich finde ihn auch recht sympathisch. Was seine Filme angeht, stimme ich dem Unaussprechlichen zu: Die Filme sind alles andere als Meisterwerke.

Eins hätte mich noch interessiert: Ich hätte gefragt, wie er zu seinen Filmen steht und, ob er sich wirklich als besten Filmemacher der Welt sieht, etc.

Greetz,

Movie Vision

Der Unaussprechliche

unregistriert

6

Donnerstag, 25. Dezember 2008, 12:35

@Movievision: Jop genau, Fragen in die Richtung hätte ich mir auch mehr gewünscht. Haben sie aber denke ich bewusst weggelassen, um dieses "freundschlaftliche" Verhältnis im Interview aufrecht zu erhalten. Aber gegen Ende hätten sie sich da eigentlich ruhig mehr trauen können.

Das Ende war natürlich ein Scherz von Uwe, wird im Abspann auch noch aufgelöst für Leute die es ernst genommen haben. :D :D

Meister

unregistriert

7

Dienstag, 30. Dezember 2008, 04:00

Also zum Thema Boll :D

Was wirklich fakt ist...wenn jetzt noch ein Regisseur auftaucht der wie Uwe Boll ist, ABER gute Filme macht,
das wäre der beste Regisseur der Welt :D Wirklich wahr.

Boll macht Kohle ohne Ende durch seine Filme in Sachen Verkauf der DVDs im Ausland bzw. durch seine Anerkennung im Ausland etc. Hier in Deutschland ist der natürlich unter aller S.. :D
Mittlerweile kriegt er Budgets, da träumt man von...:D

Btw. Diese Jahr kommt er wieder an meine Uni...bin mal gespannt was er uns dann wieder einbläut :D

Schattenlord

unregistriert

8

Dienstag, 30. Dezember 2008, 09:06

Zitat

Was wirklich fakt ist...wenn jetzt noch ein Regisseur auftaucht der wie Uwe Boll ist, ABER gute Filme macht,
das wäre der beste Regisseur der Welt :D Wirklich wahr.
Dem widerspreche ich mit allem was mir lieb und teuer ist. ;)

Es gehört halt mehr dazu. :)

9

Dienstag, 30. Dezember 2008, 10:22

also ich habe uwe boll auch schon life getroffen und muss irgentwie gestehen das er ein kleines vorbild ist. Im gegensatz zu so vielen anderen Regisseuren leugnet er nicht das er nur Geld machen will und blässt auch nicht seinen Schauspielern Zucker in den Arsch. Jeder der die DVD komments gehört hat zu Alone in the Dark oder Bloodrayne gehört hat weiß was ich meine.
Kaum ein anderer kann Filme so kostengünstig/gewinnbringend vermarkten. Siehe Alone in the Dark. Die Effekte waren nicht schlecht aber Bolls Politik ist eben das billigste vom billigsten zu hohlen und dazu gehöhren Schnapsdrosseln ala Tara Raid dazu.
Five

Thom 98

unregistriert

10

Dienstag, 30. Dezember 2008, 23:07

Habe mir das Interview auch gerade mal angesehen und muss sagen: Richtig, richtig geil! Habe leider (?) noch nicht viele seiner Filme gesehen, aber so als Mensch kam er doch ganz cool rüber irgendwie... Fand es ein sehr informatives Interview und ich habe bisher noch nie sowas in dieser Art gesehen. Also die Aufmachung von dem Interview fand ich echt spitze!

11

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 10:51

Bei dem Part über Michael Bay kann ich Uwe Boll nur zustimmen, aber dennoch ist und bleibt Herr Boll für mich ein Trashregisseur mit großen Visionen und unglaublich schlechten Umsetzungen. Der Film Far Cry z.B. war mit rund 30 Millionen einer seiner teuersten Streifen und im Endeffekt einfach nur unglaublich schlecht. Der gesamte Film erinnerte an billige RTL- oder Pro7-Produktionen. Das einzige was der Herr Boll wirklich gut kann, ist viel reden - mehr leider nicht.

12

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 11:00

sein teuerester war glaub "dungeon Siege" mit 60 mio. Naja aber besser war er deswegen nicht. Ich find er hat bis jetzt nur 1 richtig guten Film gemacht und dass ist Postall. Ich liebe den Film, weil er einfach nicht korrekt ist. Er ist Gesellschaftskritik pur.
Five

MovieVision

Sandwichmaker

  • »MovieVision« ist männlich

Beiträge: 1 117

Dabei seit: 12. Juli 2006

Wohnort: Ludwigsburg

Frühere Benutzernamen: MovieVision

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 3. Januar 2009, 23:53

"Po-Stall". xD Sorry, das ist einfach nur zu drollig. Na die Kuh, die dort lebt hats gut. ^^

Genug drauf rumgehackt. Ich fand auch Postal schlecht. Einfach, weil ich die Spiele oft und gerne gespielt hab und mir mehr erwartet hab. Man kann Postal einfach nicht witzig nennen. Dafür ist das Timing zu oft viel zu mies, wie ich finde. Er kommt manchmal nichtmal an den Kindergartenhumor von so Sparta-Verarschen oder Fantastic Movie-Scheiße ran. Und das ist nun wirklich mies.

Meine Meinung.

NHP

Registrierter Benutzer

  • »NHP« ist männlich
  • »NHP« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 365

Dabei seit: 31. März 2008

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 6. Januar 2009, 18:24

ich finde seine film auch nicht wirklich gut, aber sie sind sicher auch nicht so abartig schlecht, wie sie von vielen kritikern niedergemacht werden.
boll produziert videothekenware, die er ins kino bringt. und das konzept scheint aufzugehen.

ich glaube, boll hat auf viele die selbe wirkung wie uri geller auf mich *g*...
uir geller macht teilweise keine schlechten tricks, genau wie david copperfield etc. aber im gegensatz zu geller behauptet copperfield mit keienr silbe, ein "echter" zauberer zu sein, während uri geller sich in seiner eigenen arroganz geradezu wälzt.
boll steht zu dem was er macht, aber das steht doch mal in krassem gegensatz zu diesem komischen "bester regisseur der welt"-gewäsch...

Social Bookmarks