Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

freakysevil

Registrierter Benutzer

  • »freakysevil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 0

Dabei seit: 8. November 2019

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 8. November 2019, 09:31

Credits / Funktionen der einzelnen Positionen beim Film

Hallo zusammen,

kann mir jemand erklären, was die Unterschiede zwischen Producer, Produzent, ausführender Produzent, executive Producer, Line Producer sind?

Ich habe manches auch googlen können, aber manches ist mir nicht schlüssig, da Producer auf Deutsch was anderes bedeutet als Producer auf Englisch.

Kann das jemand zusammenfassen?

Am wichtigsten wäre mir zu wissen - wie heißt der geldgebende Produzent, der wirklich nur Geld gibt ohne sich in alle kreativen Prozesse einzumischen, sprich, der, der das finanziert.

Das brauche ich für die Credits von einem Kurzfilm.


vielen Dank.

Sevil

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (9. November 2019, 18:00)


Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 491

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 54

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 8. November 2019, 10:55

Hi,

genau auf jeden Producer möchte ich mal nicht eingehen.

Prinzipiell ist der Producer am Ende der rechtliche Produzent des Films.
Produzenten können mehrere in der Produktion (auch kreativ) involvierte Personen sein, die an jedem der 5 wichtigen Arbeitsschritte (Development + Financing / Preproduction / Production / Postproduction / Distribution) dabei sind.

Executive Producer sind rein Aufgabentechnisch in einem oder mehreren dieser o.g. Arbeitsschritte tätig. Genau definiert ist das aber nie, aber ein Executive Producer ist dann quasi der Ausführende Produzent.

Line Producer ist im deutschen der Filmgeschäftsführer / Herstellungsleiter und ist quasi derjenige, der den Auftrag bekommt einen Film herzustellen. Dieser macht dann das Budget und die Anforderungen an Crew, stellt diese dann aber auch ein und die Verträge laufen dann meist über ihn, bzw. eine über ihn mitgegründete Gesellschaft für den Film.

Dann gibt es noch Associate Producer, die dann zB in einem der o.g. Bereiche teilweise Tätig sind. Zum Beispiel ein Anwalt, der sich um alle Verträge kümmert und auch noch finanziell im Film steckt, der ist dnan quasi im Preproducing mit drin).

Das was du für deinen Kurzfilm suchst ist der associate Producer. Wenn er dir aber den ganzen Film bezahlt kannst ihn auch gerne als Co-Producer nennen, da ohne ihn das ganze nicht möglich gewesen wäre.


Prinzipiell keine Garantien dafür, dass das alles genau stimmt. Dieses ganze zwischen deutsch und englisch macht mich auch immer wieder fertig, aber so im Groben hab ich das über meine Zeit in ner Filmproduktionsfirma in Berlin gelernt.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

freakysevil

freakysevil

Registrierter Benutzer

  • »freakysevil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 0

Dabei seit: 8. November 2019

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 8. November 2019, 11:28

sorry, nochmal lesen hilft...

hatte eine u nnötige frage gestellt.

vielen, vielen dank!!!!!