Du bist nicht angemeldet.

Boyzie

Registrierter Benutzer

  • »Boyzie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Dabei seit: 4. Februar 2018

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. März 2019, 10:46

Sind gute Synchronsprecher auch gute Schauspieler?

Sind die guten / besten Synchronsprecher / Sprecher, die wir zum Beispiel in Deutschland haben, immer auch derartige, also gute / beste Schauspieler? Oder kann es sein, daß ein so guter Synchronsprecher kein guter Schauspieler sein muß?

Bzw. ist ein sehr guter Schauspieler auch immer ein sehr guter Synchronsprecher / Sprecher?

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (27. März 2019, 18:32)


7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 965

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 199

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 27. März 2019, 12:38

Ich vermute mal, dass ein Synchronsprecher auch ein Schauspieler ist, oder zumindest Ahnung von der Materie hat. Er muss sich ja in Situationen hineinversetzen, um glaubhafte Arbeiten abzuliefern.

Zudem gibt es ja auch noch den Dialogregisseur oder Synchronregisseur, der Timing und Aussprache überwacht.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

Nightmaster

Registrierter Benutzer

Beiträge: 27

Dabei seit: 9. Dezember 2015

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 27. März 2019, 12:45

Die Frage ist ungefähr so als wenn du fragst, ob ein guter 100 Meter Läufer auch gleichzeitig ein guter Fußballspieler ist. Das sind zwar beides Sportler, und beide Sportarten haben etwas mit Laufen zu tun, aber es gibt dann halt trotzdem große Unterschiede.
Ich weiß der Vergleich ist jetzt vlt etwas aus der Luft gegriffen, aber ungefähr so verhält es sich auch bei deiner Frage. Synchronsprecher und Schauspieler haben beide Aufgaben, welche sich überschneiden. Ein Schauspieler muss genauso wie ein Synchronsprecher darauf achten, dass das was sie sagen auch richtig rüber kommt. Allerdings ist die Sprache bzw. Aussprache nur ein Teil der eigentlichen Schauspielleistung. Ein Schauspieler muss beispielsweise noch zusätzlich auf seine Mimik und Gestik achten.

Dementsprechend kann man nicht sagen, dass jeder Synchronsprecher gleichzeitig auch ein guter Schauspieler ist. Was man aber bestimmt sagen kann ist, dass ein guter Synchronsprecher es leichter hat noch das "richtige" Schauspielern zu lernen als jemand, der von Null auf in die Materie einsteigt. Gleiches gilt natürlich auch im umgekehrten Fall.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 190

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 367

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 27. März 2019, 18:38

Eigentlich ist doch jeder Synchronsprecher auch ein ausgebildeter Schauspieler. Würde mich sehr wundern, wenn irgendeiner der bekannteren Stimmen keine Schauspielausbildung hat. Und der Synchronsprecher kann neben dem Schauspiel auch noch sehr gut sprechen (und hat eine gute Stimme), was ihn meiner Meinung nach überlegen macht.

Aber natürlich stimme ich @Nightmaster: zu, dass ein Schauspieler im Bild auch mit Mimik und Gestik schauspielern muss, worin der Synchronsprecher vmtl. nicht so geübt ist.

Ich ganz persönlich finde eine bekannte "Hollywoodstimme", die in irgendeinem Film oder einer Serie zu sehen (und natürlich auch zu hören) ist, automatisch wesentlich besser als die ganzen bekannten Schauspieler, die teilweise beschissen sprechen.

Ich habe neulich mal einen ARD-Mehrteiler gesehen, wo die Synchronstimme von Ewan McGegor mitspielte. War dadurch direkt ein guter Film. ;)

Boyzie

Registrierter Benutzer

  • »Boyzie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Dabei seit: 4. Februar 2018

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. März 2019, 19:01

Zitat

Ich ganz persönlich finde eine bekannte "Hollywoodstimme", die in irgendeinem Film oder einer Serie zu sehen (und natürlich auch zu hören) ist, automatisch wesentlich besser als die ganzen bekannten Schauspieler, die teilweise beschissen sprechen.

Du meinst die original "Hollywoodstimme" des "Hollywood-Schauspielers"? Oder dessen bekannte Synchronstimme? Welche Schauspieler etwa sprechen beschissen?

Zitat

Ich habe neulich mal einen ARD-Mehrteiler gesehen, wo die Synchronstimme von Ewan McGegor mitspielte. War dadurch direkt ein guter Film. ;)

Ja, ist auch eine super Stimme, glaube, er ist auch ein guter Schauspieler. Hingegen den Synchronsprecher von Robert Downey etwa würde ich nicht sehen wollen.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 190

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 367

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. März 2019, 19:36

Oder dessen bekannte Synchronstimme?

Ich meinte natürlich die deutsche Synchronstimme. Hollywood(synchron)stimmen kenne ich keine einzige.

Welche Schauspieler etwa sprechen beschissen?

Ganz voran Till Schweiger. ;)

Boyzie

Registrierter Benutzer

  • »Boyzie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Dabei seit: 4. Februar 2018

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. März 2019, 19:48

Zitat

Ganz voran Till Schweiger. ;)

Und wer nach Tiil? Wer spricht noch beschissen?

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 484

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 28. März 2019, 12:40

Wen ich als Stimme (rein klanglich) kaum ertragen kann ist Martin Semmelrogge.

Es gibt Synchronsprecher die nicht nennenswert schauspielern können und auch im Sprechen nicht besonders gut sind. Die werden dann wegen ihrer Gesangsfähigkeiten in z.B. Musicals und Ähnlichem genommen. Als Beispiel fällt mir da Lena Meyer Landrut in Trolls ein, wobei ich den Gesang da jetzt auch nicht besonders herrausragend finde.

Wir sprechen hier ja öfter darüber wie man eine besonders filmische Atmosphäre schaffen kann, dazu zählen auf alle Fälle bekannte Synchronstimmen. Wie Marcus auch schon sagte, wenn ich in einem 08/15 Film die Stimme von z.B. Bruce Willis oder Samuel L. Jackson etc. etc. vernehme kommt gleich ein bestimmtes Kino-Film-Feeling auf. Umgekehrt kann das auch extrem nerven wenn ein Synchronprecher ausgewechselt wird oder die "falsche" Stimme einen Schauspieler zugeordent wird (z.B. Till Schweiger als Batman).

Hier kann man sich übrigens über deutsche Synchronsprecher und ihre Sprechrollen informieren (https://www.synchronkartei.de/). Leider fehlt dort die Rubrik "Games".

JoeQuarantaine

Registrierter Benutzer

  • »JoeQuarantaine« ist männlich

Beiträge: 111

Dabei seit: 2. Mai 2018

Hilfreich-Bewertungen: 17

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 28. März 2019, 12:45

Ich wurde argumentieren, dass die gute Synchronsprecher zwei Mal besser sind.

Grund: Brad Pitt 50% schauspielt und ist 50% sich selbst. Hier muss der Synchronsprecher beide Teile schauspielen. Erklärung: Man hört z.B. Brads Körperhaltung in seine Stimme. Um ein guter Synchronsprecher zu sein muss man auch Brad spielen, sonst passt die Stimme nicht zum Bild.

Boyzie

Registrierter Benutzer

  • »Boyzie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Dabei seit: 4. Februar 2018

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 28. März 2019, 13:18

Zitat

Wen ich als Stimme (rein klanglich) kaum ertragen kann ist Martin Semmelrogge.

Ja, sehr verständliches Beispiel.

Zitat

Umgekehrt kann das auch extrem nerven wenn ein Synchronprecher ausgewechselt wird oder die "falsche" Stimme einen Schauspieler zugeordent wird (z.B. Till Schweiger als Batman).

Oder wie - nach meinem Empfinden - Homer Simpson zugeordent seit dem Tod des alten Sprechers.

Zitat

Wie Marcus auch schon sagte, wenn ich in einem 08/15 Film die Stimme von z.B. Bruce Willis oder Samuel L. Jackson etc. etc. vernehme kommt gleich ein bestimmtes Kino-Film-Feeling auf.

Oder es kommt vielleicht das Gefühl auf, daß der Rest des Filmes (je nach dessen Qualität) gar nicht zu diesen "außergewöhnlichen" Stimmen paßt in diesem Zusammenahng.

Danke für den Link.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 190

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 367

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 30. März 2019, 19:12

Wer spricht noch beschissen?

Spontan fällt mir da leider keiner ein, da müsste ich mal wieder ein paar deutsche Produktionen anschauen, dann würde mir sicher einer auffallen. ;) Vielleicht ist "beschissen" auch etwas übertrieben, aber die bekannten deutschen Synchronsprecher aus Hollywoodproduktionen sind einfach viel geiler (meine Meinung). Übrigens geht's auch andersrum. Ich kenne diverse US-Schauspieler, bei denen ich froh bin, die deutsche Stimme zu haben. Arnold Schwarzenegger z. B. Oder der Schauspieler, der bei Stargate Atlantis den Anführer spielt (bin gerade zu faul zum Googlen), der nuschelt im Original extrem.

wenn ich in einem 08/15 Film die Stimme von z.B. Bruce Willis oder Samuel L. Jackson etc. etc. vernehme kommt gleich ein bestimmtes Kino-Film-Feeling auf

Ganz genau! :)

Hier muss der Synchronsprecher beide Teile schauspielen

Das erinnert mich an ein Making-Of der Synchronisation von "Das Parfüm", wo der Synchronsprecher des Hauptdarstellers im Tonstudo in der Sprecherkabine die Rolle zu 100% spielt, der Ton wurde geangelt. Finde leider das Video nicht mehr im Internet.

Boyzie

Registrierter Benutzer

  • »Boyzie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Dabei seit: 4. Februar 2018

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 30. März 2019, 20:45

Zitat

Übrigens geht's auch andersrum. Ich kenne diverse US-Schauspieler, bei denen ich froh bin, die deutsche Stimme zu haben. Arnold Schwarzenegger z. B. Oder der Schauspieler, der bei Stargate Atlantis den Anführer spielt (bin gerade zu faul zum Googlen), der nuschelt im Original extrem.

Peter Falk (Columbo) gehört wohl auch zu denen, deren deutsche Stimme viel besser ist als das überhaupt nicht gut klingende Original, Silvester wohl auch. Bruno Ganz, war wohl Östreicher, klang auch überhaupt nicht gut. Ja, sehe ich auch als großen Vorteil, die guten amerikanischen Schauspieler mit den besten deutschen Stimmen hören zu können. Obwohl - so hört man wohl oft von denen, die Muttersprachler in beiden Sprachen zugleich sind, deutsch, englisch - die englische Original-Version von einer Synchronfassung nicht so gut oder gar annähernd so gut wiedergegeben werden können. Kann ich mir aber eigentlich gar nicht vorstellen.

kaesekoepfchen

Registrierter Benutzer

Beiträge: 0

Dabei seit: 30. März 2019

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 30. März 2019, 23:27

Hallo, ich bin neu hier. Habe das Thema in facebook gesehen und finde die Frage interessant. Jetzt möchte ich hier auch einklinken und meinen Senf dazu geben.
Ich glaube nicht, dass es einen zwingenden Zusammenhang gibt zwischen einem guten Synchronsprecher und einem Schauspieler, der auch vor der Kamera einen überdurchschnittlich guten Job macht.
Gesten und Mimik wird er wohl wenigstens einigermaßen beherrschen. Aber vor der Kamera zählt noch so viel mehr. Wer vor der Kamera steht, muss sich auch mal mehr als nur zwei Sätze auswendig merken können. Außerdem (stand selbst schon vor der Kamera) ist das Ganze Drumherum viel eigenartiger. Da stehen - für dich sichtbar - viel zu viele Leute rum, die du dir wegdenken musst und es ist viel zu viel störende Kulisse da, oder das, was man später im Film sieht, ist eben noch nicht da.
Als Synchronsprecher sitzt man vor dem Mikro in einer Kabine, quasi fast alleine für sich. Ohne Ablenkung. Die Bilder sind schon fertig. Man kann optimal ins Filmgeschehen abtauchen und hat den Text direkt vor sich. Das gibt viel mehr Sicherheit.

In der Musikbranche ist bekannt, dass es einen großen Unterschied gibt, zwischen Musikern, die (nur) im Studio einen guten Job machen und Musikern, die nicht nur im Studio, sondern auch live eine beeindruckende Performance liefern. Das finde ich mit der Film und Synchronfrage durchaus vergleichbar. Live (und vor der Kamera) zu performen ist einfach etwas ganz anderes, als im Studio eine gute Aufnahme hinzulegen.

Boyzie

Registrierter Benutzer

  • »Boyzie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Dabei seit: 4. Februar 2018

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 30. März 2019, 23:37

Hallo!

Zitat

Habe das Thema in facebook gesehen

Dieses Thema hier? Wie kommt das denn? Wo dort? Hast Du einen Link?

Zitat

In der Musikbranche ist bekannt, dass es einen großen Unterschied gibt, zwischen Musikern, die (nur) im Studio einen guten Job machen und Musikern, die nicht nur im Studio, sondern auch live eine beeindruckende Performance liefern.

Was für ein Unterschied ist das? Welche bekannten / bekannteren Musiker machen nur im Studio einen guten Job? Kannst Du Beispiele nennen?

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 190

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 367

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 31. März 2019, 00:15

@Boyzie: Ich habe das Thema auf der AFF-Facebook-Seite verlinkt: https://www.facebook.com/AmateurfilmForum

Boyzie

Registrierter Benutzer

  • »Boyzie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Dabei seit: 4. Februar 2018

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 31. März 2019, 11:28

Sieh an, wußte gar nicht, daß es für das Forum auch eine Facebook-Seite gibt. Danke für den Link.

JoeQuarantaine

Registrierter Benutzer

  • »JoeQuarantaine« ist männlich

Beiträge: 111

Dabei seit: 2. Mai 2018

Hilfreich-Bewertungen: 17

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 31. März 2019, 12:54






"Das Parfüm", wo der Synchronsprecher des Hauptdarstellers im Tonstudo in der Sprecherkabine die Rolle zu 100% spielt, der Ton wurde geangelt. Finde leider das Video nicht mehr im Internet.
Schade. Klingt dramatisch ohne Ende.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 190

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 367

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 31. März 2019, 17:08

Ich habe auch gerade nochmal intensiv gesucht, leider überhaupt nichts gefunden. Falls jemand drauf stößt, bitte hier posten! ;)

Social Bookmarks