Du bist nicht angemeldet.

Costa

Registrierter Benutzer

  • »Costa« ist männlich
  • »Costa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 435

Dabei seit: 13. Mai 2007

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 60

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 1. November 2020, 15:07

Pitch Trailer - Argument for the Existence of the Island Saudadia

Hallo liebe Leute,

wie bereits im Projekt-Thread erwähnt, haben wir nun einige Zeit an einem Pitch Trailer für unseren neuen Langspielfilm "Argument for the Existence of the Island Saudadia" gewerkelt. Dieser ist jetzt fertig und werde gestern online veröffentlicht. Euch möchte ich das Teil natürlich auch nicht vorenthalten. Der Trailer soll dazu dienen, Produzenten, Investoren und sonstige Unterstützer von dem Langfilm-Projekt zu überzeugen, sodass er hoffentlich irgendwann mal gedreht werden kann. ;) Der Trailer wurde mit animierten Concept Paintings erstellt, die das visualisieren, was später dann real gedreht werden soll.




Beschreibung:
Nach einem Unglück auf See, erwacht die Romanautorin Sophie Matthews auf dem klapprigen Segelboot eines mysteriösen Mannes: Joshua. Er ist auf der Suche nach der Insel Saudadia. Diese ist jedoch nur ein Mythos. Ein Märchen von einem Ort, an dem alle Menschen in Glück und Harmonie zusammenleben. Gefangen durch die Enge von Joshuas Boot, kommen die beiden sich näher – und verlieben sich ineinander. Kurz bevor sie Saudadia tatsächlich zu erreichen scheinen, geraten die zwei in einen fürchterlichen Sturm – und Sophie kentert erneut. Sie erwacht in einem Krankenhaus. Doch von einem Joshua fehlt jede Spur. War er nur eine Halluzination, wie die Ärzte sagen? Sophie geht auf die Suche nach Beweisen – danach, dass Joshua existiert – danach, dass Saudadia existiert... Eine Geschichte über Glaube, über die Suche nach einer Unmöglichkeit, über das unergründliche Ausmaß unserer inneren Welt.

Infos zur Entstehung:
Schnittsoftware: Premiere Pro
Sonstige Software: Photoshop, After Effects

Screenshots:












Länge:
2:21 Min.

Stream:



Bin gespannt, was ihr meint!

Liebe Grüße,
Constantin
Unsere Filmprojekte:
Irgendwohin | Ein Abend Ewigkeit | Augen Blick

"Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt."
Konfuzius

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Costa« (1. November 2020, 16:07)


JoeQuarantaine

Registrierter Benutzer

  • »JoeQuarantaine« ist männlich

Beiträge: 304

Dabei seit: 2. Mai 2018

Hilfreich-Bewertungen: 36

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 2. November 2020, 13:00

Starkes Konzept und schöne Bilder und gute Stimmen. Schnitt sollte mehr deutlich sein. Kann stärker werden. Zu viel Info und auch manchmal in konflikt mit was man sieht. Proof of Concept, heißt es was ihr hier tut.

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 998

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 320

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 3. November 2020, 09:19

Toller, wertiger Stil für einen Pitch Trailer. Ich weiß nicht, ob ich ein großer Fan von dem Psychisches-Trauma-Topos bin, aber du hast mit Ein Abend Ewigkeit ja schon gezeigt, dass du für diese Art Erzählung ein Händchen hast, deshalb bin ich optimistisch und drücke euch alle Daumen!

Diramus

dira pictures

  • »Diramus« ist männlich

Beiträge: 113

Dabei seit: 16. Oktober 2015

Wohnort: Schmallenberg

Hilfreich-Bewertungen: 15

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. November 2020, 14:40

Der Trailer sieht auf jeden Fall schonmal sehr cool aus. Wird sicher nicht einfach das live zu drehen, aber ich wünsche dir viel Erfolg damit.
Was mich nur sehr stört ist der Titel, welcher mir persönlich viel zu lang ist. Aber das ist vielleicht Geschmackssache.

JoeQuarantaine

Registrierter Benutzer

  • »JoeQuarantaine« ist männlich

Beiträge: 304

Dabei seit: 2. Mai 2018

Hilfreich-Bewertungen: 36

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 6. November 2020, 16:20

Wenn wir über lange Titels reden. So geht's auch:

Those Magnificent Men in Their Flying Machines or How I Flew from London to Paris in 25 hours 11 minutes (1965)

Costa

Registrierter Benutzer

  • »Costa« ist männlich
  • »Costa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 435

Dabei seit: 13. Mai 2007

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 60

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 7. November 2020, 18:31

Dank euch für die Kommentare. Freut mich sehr, wenn der Trailer gefällt!


Starkes Konzept und schöne Bilder und gute Stimmen. Schnitt sollte mehr deutlich sein. Kann stärker werden. Zu viel Info und auch manchmal in konflikt mit was man sieht. Proof of Concept, heißt es was ihr hier tut.

Kannst du mir sagen, was dir konkret zu viel Info war, bzw. was im Konflikt mit dem Gezeigten steht? Ich weiß da gerade nicht, worauf du dich genau beziehst.

Also es gibt da viele verschiedene Namen für so einen Trailer. Pitch Trailer, Proof of Concept, Sizzle Reel, etc. Pitch Trailer fand ich als Bezeichnung am passendsten, weil ich von einem Proof of Concept häufig auch noch einen technischen "Proof" erwarten würde, während es bei uns ja vorrangig um die Vermittlung der Stimmung des Films ging. Oder hat sich dein Kommentar auf etwas anderes bezogen?




Toller, wertiger Stil für einen Pitch Trailer. Ich weiß nicht, ob ich ein großer Fan von dem Psychisches-Trauma-Topos bin, aber du hast mit Ein Abend Ewigkeit ja schon gezeigt, dass du für diese Art Erzählung ein Händchen hast, deshalb bin ich optimistisch und drücke euch alle Daumen!

Dank dir! Es geht mir in dem Film auch nicht darum, das Thema psychische Krankheit zu sehr auszuschlachten - im Sinne von Psychiatrie und was damit zusammenhängt - sondern vor allem diesen Zwiespalt aus Magie und Realität zu behandeln und ständig auf dieser Grenze zwischen den beiden Welten zu balancieren, was dann natürlich unweigerlich eine gewisse Form von Schizophrenie mündet. Aber na ja, schwer jetzt hier auf die Kürze zu erklären - ich hoffe, dass der eigentliche Film dann die Zweifel beseitigen wird. ;)




Der Trailer sieht auf jeden Fall schonmal sehr cool aus. Wird sicher nicht einfach das live zu drehen, aber ich wünsche dir viel Erfolg damit.
Was mich nur sehr stört ist der Titel, welcher mir persönlich viel zu lang ist. Aber das ist vielleicht Geschmackssache.

Mhm, also der Titel spielt vor allem auf alte philosophische Texte an, im Besonderen auf verschiedene Gottesbeweise ("Argument for the Existence of God"). Und wer sich mit der Materie auskennt, der kennt auch Gaunilos Analogie zu Anselms Gottesbeweis, wo er in Anlehnung an dessen Gottesbeweis (und in eher sarkastischer Weise) die perfekte Insel beweist. "Saudadia" behandelt ja sehr ähnliche Themen und in gewisser Weise kann man Gott oder das Gottesreich mit Saudadia gleichsetzen - zumindest als Metapher. Darüber hinaus stehe ich persönlich sehr auf lange Titel. Kurze Titel find häufig zumindest eher langweilig, auch wenn sich solche Titel sicherlich in der Regel besser vermarkten lassen. Aber ja - das ist denk ich wirklich eine sehr persönliche Präferenz.


Trotzdem habe ich über die Jahre, die ich nun an dem Projekt dran bin, ebenfalls manchmal darüber nachgedacht, ob der Titel nicht etwas zu lang ist. Vielleicht kann man "the Island" aus dem Titel rauslassen? "Argument for the Existence of Saudadia" geht auf jeden Fall leichter über die Lippen (auch wenn das dir ganz sicher dann immer noch zu lang wäre ;) ).
Unsere Filmprojekte:
Irgendwohin | Ein Abend Ewigkeit | Augen Blick

"Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt."
Konfuzius

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Selon Fischer, Diramus

JoeQuarantaine

Registrierter Benutzer

  • »JoeQuarantaine« ist männlich

Beiträge: 304

Dabei seit: 2. Mai 2018

Hilfreich-Bewertungen: 36

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 8. November 2020, 20:45

Ist ja ein Trailer, aber es kann schon trotzdem gut sein mehr durch Bilder zu erzählen. Am Anfang erkärt sie über "expected to find nothingness". Schneidet man da zu ihre Augen in Nahaufnahme braucht man weniger Worte. Sie erzählt "a man that doesn't exist". Da sieht man die Frau.

Social Bookmarks