Du bist nicht angemeldet.

Double-R

Registrierter Benutzer

  • »Double-R« ist männlich

Beiträge: 272

Dabei seit: 11. März 2011

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

21

Samstag, 14. Januar 2012, 21:33

Cooler Clip! Respekt!
In den fight scenes konnte ich sogar noch was lernen. Was genau, verrate ich aber nicht^^

DreieichPictures

unregistriert

22

Sonntag, 15. Januar 2012, 16:15

Im Übrigen kann man vieles daraus auch relativ einfach selbst nachstellen und braucht auf keinen Fall für einzelne Effekte dieses Geld auszugeben! ;)
Ja denke ich auch... Aber trotzdem danke für die Info :)

Frederik Braun

unregistriert

23

Sonntag, 15. Januar 2012, 16:56

Technisch sehr gut umgesetzt, besonders die Ausleuchtung bzw. die Lichtgebung ist euch gut gelungen. Story ist wieder etwas 08/15 mit den Waffen, aber der Kopfschuss war dennoch unerwartet und überraschend!

24

Montag, 16. Januar 2012, 17:45

Dazu dass er auch nach einem Schuss in den Arm noch weiterkämpft kann ich nur sagen:
HE'S THE BOSS!!

Nein, natürlich ist das Alles andere als realistisch, woran wir natürlich schon beim Dreh gedacht haben! Aber denkt man nicht bei jedem Actionfilm nach einiger Zeit, dass ein normaler Mensch schon 3 mal gestorben wäre? Ich fand das irgendwie ganz witzig dieses Klischee mal auszunutzen!

Liebe Grüße!

Einerseits kann ich verstehen, wenn man sowas machen will, andererseits ärger ich mich als Zuschauer doch häufig über zu offensichtliche Inkonsequenzen. Wenn ein Charakter ausgerechnet in den Arm getroffen wird, dann muss er doch hinterher nicht ausgerechnet einen Klimzug machen. Dann hätte man den Treffer doch auch woanders platzieren können. Es macht meines Erachtens einen Film auch ein Stück weit uninteressant, wenn man nur Klischees bedient, weil dann Jeder schon fast weiß, was als nächstes passieren wird. Von daher wünsche ich mir eigentlich immer, dass Filmemacher an Stelle von Klischees lieber unerwartete und frische Sachen bringen.

Ich zum Beispiel hab mir gleich gedacht, als der Flüchtende angeschossen am Boden lag: "oh jetzt wird der Andere unlogischerweise ganz nah ran gehen und der Angeschossene wird dann ganz plötzlich aufspringen und zurückschlagen." ;) Das sind einfach so Sachen, die zwar einen gewissen Schauwert haben aber im Sinne der Spannung einfach nicht mehr funktionieren, nachdem sie in der Filmwelt über 30 Jahre lang überstrapaziert wurden. Nun mein ich das aber nicht einfach nur negativ, denn in gewisser Weise kann man dem Film in der Form positiv zu gute halten, dass er die Grunderwartungshaltung absolut erfüllt. Ich für meinen Teil finde ein paar Klischees und als Amateurfilmer auch die ein oder andere Homage ganz nett aber es sollte auch was frisches geboten werden.

Ansonsten muss ich sagen, dass der Film für mich unter die Kathegorie "kleines Kino" gehört, denn das ist besser als so mancher Kurzfilm und mit dem label "Vorschau" etwas unterbewertet. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »scumi« (16. Januar 2012, 18:04)


TEXOFilme

Registrierter Benutzer

  • »TEXOFilme« ist männlich
  • »TEXOFilme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Dabei seit: 15. August 2011

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 17. Januar 2012, 01:13

Nochmals vielen, vielen Dank für diese ausführliche Kritik! :D

@scumi

Du hast absolut Recht! Die Story dieses Videos ist natürlich mehr als flach. Ich weiß garnicht, ob man das überhaupt als eine Handlung bezeichnen sollte. Man weiß nichts über die Charaktere, ihre Motivation und Funktion. Man sieht einfach nur 2 Typen, die sich scheinbar wenig leiden können! ;) Aber mehr sollte es auch garnicht sein. Die Story ist in diesem Fall zweitrangig. Es handelt sich wie gesagt nur um eine Art Promotionvideo, vor allem um unsere potentiellen Crewmitglieder darauf aufmerksam zu machen, was wir drauf haben und sie für unser Actionprojekt gewinnen zu können. Außerdem war das für uns eine großartige Möglichkeit, verschiedene Dinge auszuprobieren. Ich sagte bereits, dass ich mich das erste Mal so intensiv mit dem Thema Sound Design und Musik beschäftigt habe. Außerdem hatte ich noch einige Defizite in meinem Workflow bei der Postproduktion. Seid kurzem habe ich auch einen neuen Schoulder Rig, den ich natürlich unbedingt testen wollte. (Wie bereits gesagt hatte ich dabei anfangs einige Probleme mit dem Ziehen der Schärfe) An diesen ganzen kreativen und technischen Aufgaben konnten Wir uns vorher so richtig austoben und Alles tun wozu wir Lust hatten, ohne bei unserem Hauptfilm ins kalte Wasser springen zu müssen! Darum haben wir uns auch mal so ein Klischee erlaubt! Auch wenn wir sehr viel Mühe hinein gesteckt haben und es sicher eines unserer besten Arbeiten im technischen Aspekt ist, war es doch nur als Testvideo gedacht.

Unser Hauptfilm wird eine Story haben, die nichts mit der Promo zu tun hat! Es wird Dialoge geben (Oh Wunder :P ) und es werden verschiedene filmische Elemente (Film Noir, antichronologische Erzählweise etc.) vereint. Ich hoffe, das wird alles so wie wir uns das Vorstellen!
"Cover Of Scheme" (AT?) wird dann auch hier im Kleinen Kino zu sehen sein, also bleibt auf dem Laufenden! :)

YouTube-Kanal

Facebook-Seite

Liebe Grüße! :)

www.TEXOFilme.de

Aktueller Film: Aus deinen Händen
Letzte Veröffentlichung: Bruchstück
Aktuelles Showreel: Showreel 2013

IggyNoodle

unregistriert

26

Sonntag, 22. Januar 2012, 13:50

Wow

Das ist einfach nur gut!

JoJu

UndergroundFilmGroup

  • »JoJu« ist männlich

Beiträge: 388

Dabei seit: 18. August 2011

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 63

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 24. Januar 2012, 18:02

Coole Sache!

Ich finde ihr habt vor allem eine gute Atmosphäre geschaffen was den Film sehr "realistisch" rüberbringt.

Welches Objektiv habt ihr verwendet?

Gruß JoJu

TEXOFilme

Registrierter Benutzer

  • »TEXOFilme« ist männlich
  • »TEXOFilme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Dabei seit: 15. August 2011

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

28

Freitag, 27. Januar 2012, 15:56

Wir haben das Canon 30mm f 2.0 benutzt! :)

www.TEXOFilme.de

Aktueller Film: Aus deinen Händen
Letzte Veröffentlichung: Bruchstück
Aktuelles Showreel: Showreel 2013

MaKin

sich einlesend

  • »MaKin« ist männlich

Beiträge: 50

Dabei seit: 21. Februar 2012

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

29

Montag, 27. Februar 2012, 15:44

Mir fehlen die Worte. Muss ich ganz ehrlich sagen. Wenn ich es irgendwann schaffe so etwas zu produzieren, bin ich verdammt stolz auf mich. Genau das könnt ihr auch sein! Ich wäre auch bereit Eintritt zu zahlen. :)

Genutzt habt ihr nur die EOS und dann Post oder wie? Die Kameraführung steuert sehr viel bei und die kurzen "Erschütterungen" bei Schlägen oder Schüssen ist einfach klasse.

Habt ihr das irgendwo abgeguckt oder abgelesen? Wenn ja: Ich will die DVD oder das Buch. :D

Ich habe mir schon viel angesehen bei youtube aber das toppt vieles, wenn nicht gar das Meiste. Muzzleflashes mit Ausleuchtung der Umgebung: spektakulär. Der Headshot sowie die Blutspritzer beim Armschuss: Erste Sahne!

LG, Martin

30

Sonntag, 4. März 2012, 18:41

Wie stehts denn um den Film? Kriegen wir noch ein paar Infos?

LG

Chuck

Scorepex

unregistriert

31

Montag, 5. März 2012, 00:12

Bis auf ein paar Kleinigkeiten gefällt es mir.

Story ist 08/15, okay - aber was mir nicht gefällt, ist
die manchmal unpassende Unschärfe und das übertriebene
Kamerawackeln. Sicher, in der ein oder anderen Einstellung
schaut es gut aus, aber manchmal war es wie gesagt unpassend.

Viel Glück und immer schön weitermachen!

MaKin

sich einlesend

  • »MaKin« ist männlich

Beiträge: 50

Dabei seit: 21. Februar 2012

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

32

Mittwoch, 7. März 2012, 12:29

Ich denke, dass sich bei der Wackelei die Geister scheiden. Die einen finden es dynamisch, die anderen schlampig.
Würde mal vermuten, dass in diesem Fall das erste beabsichtigt war - und als Neuling finde ich es durchaus überzeugend. Es wirkt einfach lebendiger als durch reine Stativaufnahmen. Gerade bei einer Action Sequenz wie dieser.

TEXOFilme

Registrierter Benutzer

  • »TEXOFilme« ist männlich
  • »TEXOFilme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Dabei seit: 15. August 2011

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

33

Mittwoch, 7. März 2012, 13:27

Zitat

Wie stehts denn um den Film? Kriegen wir noch ein paar Infos?


Der Film ist mitten in der Produktionsphase! 3 von voraussichtlich 5 Drehtagen haben wir schon hinter uns und ich bin sehr zuversichtlich!

In Sachen wackelige Aufnahmen stimme ich MaKin voll und ganz zu. Entweder man mag die "Shacky Cam" oder man hasst sie. Ich persönlich finde, dass man dieses Stilmittel bei Action, Spannung, oder wenn auf etwas unerwartetes hingearbeitet werden soll ruhig einsetzen kann, solange man es nicht übertreibt. Ähnlich wie der Tilt Frame, also die in eine bestimmte Richtung geneigte Kamera! Verwackelungen werden ja auch oft eingesetzt, um dem Ganzen einen Dokumentationscharakter zu verleihen und so den Zuschauer näher an das Geschehen heran zu führen und ihm das Gefühl zu geben, er schaue sich reale Bilder an, wie es Steven Spielberg ja auch bei "Der Soldat James Ryan" gemacht hat! Übrigends ohne eine einzige Seite Storyboard! 8-)

LG

www.TEXOFilme.de

Aktueller Film: Aus deinen Händen
Letzte Veröffentlichung: Bruchstück
Aktuelles Showreel: Showreel 2013

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 827

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

34

Mittwoch, 7. März 2012, 18:32

Ich fand das Promotionsvideo auch echt toll gemacht! Wenn das Promotion ist, freue ich mich schon auf den Hauptfilm. Vor allem die Geräuschkulisse gefiel mir außerordentlich. Das Auftreten der Füße hörte sich überhaupt nicht realistisch an, hatte dadurch aber irgendetwas äußerst unheimliches gehabt. :)

TEXOFilme

Registrierter Benutzer

  • »TEXOFilme« ist männlich
  • »TEXOFilme« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 121

Dabei seit: 15. August 2011

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

35

Mittwoch, 14. März 2012, 13:45

Danke! Ich werde mich nochmal mehr in Sachen Sound Design informieren! War ja quasi mein erster Versuch, selber Sounds zu erstellen!

Ich hoffe, dass das hier der richtige Thread ist, um das hochzuladen. Ist ja im Prinzip auch eine Vorschau!
Wir haben nun das erste Poster veröffentlicht! Der Film wird jetzt 'Felonie' und nicht mehr wie im Skript geplant 'Cover Of Scheme' heißen!



Liebe Grüße!

www.TEXOFilme.de

Aktueller Film: Aus deinen Händen
Letzte Veröffentlichung: Bruchstück
Aktuelles Showreel: Showreel 2013

Ähnliche Themen

Social Bookmarks