Du bist nicht angemeldet.

Christian671

Registrierter Benutzer

  • »Christian671« ist männlich
  • »Christian671« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 100

Dabei seit: 13. April 2016

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 28. Januar 2018, 09:36

Erste Testaufnahmen mit meiner neuen Sony PXW Z90 in 4K

Sony Z90 - Erste Testaufnahmen in 4K - first test footage in 4K

Habe seit ca. einer Woche meine neue Cam (gegen die PXW X70 ausgetauscht) und habe einfach mal ein paar Testaufnahmen zusammengeschnitten.

Kamera:
Sony PXW Z90

Schnittsoftware:
Edius 8

Länge:
2.29 Minuten

Stream:


Was sagt Ihr zur Bildqualität?
Ich bin echt begeistert. Werde natürlich noch weiter testen.

Schöne Grüße
Christian
»Christian671« hat folgende Bilder angehängt:
  • 80B014F3-D4EA-4914-9228-39459B91990A.png
  • B8CBE9F4-71D1-4762-8B9F-C3D723FA2CCA.png

Thoma

immer auf der Suche....

  • »Thoma« ist männlich

Beiträge: 80

Dabei seit: 6. Januar 2017

Wohnort: Vohenstrauß

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 28. Januar 2018, 11:21

Hallo Christian, da kann ich dir nur beipflichten. Tolle Bildqualität!!
Übrigens auch schöne Motive von dir (gesucht , gefunden und eingefangen/ bei dem Wetter gar nicht so leicht).
Macht Spaß, den Film anzusehen.
Mit welchem Aufnahmeformat hast du gefilmt?
Lieben Gruß
Thomas

Christian671

Registrierter Benutzer

  • »Christian671« ist männlich
  • »Christian671« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 100

Dabei seit: 13. April 2016

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 28. Januar 2018, 13:02

Hallo Thomas,
freut mich, wenn es Dir gefallen hat!
Ich habe in XAVC UHD 2160/25 gefilmt.
Habe dann in meinem Schnittprogramm über Full HD geschnitten, da ich keine 4K Vorschauoption habe.
Danach, als ich den Schnitt fertig hatte, habe ich mein Projekt wieder auf 4 K umgestellt und den Film rausgespielt.

Schöne Grüße
Christian

Christian671

Registrierter Benutzer

  • »Christian671« ist männlich
  • »Christian671« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 100

Dabei seit: 13. April 2016

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 30. Januar 2018, 21:16

Hat jemand von hier aus dem Forum evtl. auch die Z90, die AX 700 oder die NX 80 und damit schon erste Erfahrungen gemacht?
Wie findet Ihr die Bildqualität der Kamera? Ich hatte anfangs ja geschwankt sie mir zuzulegen, da sie 4K nur in 25 p kann, aber ich denke, da ich sowieso meistens in XAVCHD (1920 mal 1080. 50p) filme, ist das Problem überschaubar.
Habe jetzt das erste Mal am WE mit der Cam in der Halle beim Basketball gefilmt und muß sagen, dass auch hier eine deutliche Verbesserung zum Vorgänger, der PXW X 70 zu sehen ist.
Werde demnächst auch mal mit einem anderen Bildprofil Aufnahmen machen.
Mit dem Verfolgungs - Autofokus komme ich noch nicht so ganz klar, habe aber mich auch noch nicht so groß damit beschäftigt.
Insgesamt bin ich aber nach den ersten Eindrücken mehr als zufrieden.

Schöne Grüße
Christian

Majestic

The lazy one

  • »Majestic« ist männlich

Beiträge: 214

Dabei seit: 19. August 2013

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 31. Januar 2018, 08:05

Schöne aufnahmen ;) Wurde nachbearbeitet am PC?

Christian671

Registrierter Benutzer

  • »Christian671« ist männlich
  • »Christian671« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 100

Dabei seit: 13. April 2016

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 31. Januar 2018, 08:21

Nur ganz minimal mit der primären Farbkorrektur in Edius, aber echt nur ganz wenig.
Das Picture Profil 4 gefällt mir am Besten.
Werde aber natürlich auch noch andere Bildprofile testen.

vobe49

Registrierter Benutzer

Beiträge: 157

Dabei seit: 12. Juli 2011

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 31. Januar 2018, 08:37

Hallo Christian,

ich hatte mal die AX100, die ich aber wieder verkauft habe, weil sie einige für mich nachteilige Eigenschaften hatte - vor allem die, dass sich der Ton während der Videoaufzeichnung nicht aussteuern ließ. Frage: geht das bei der Z90 und kann man bei der Z90 in den Kreativmodis die Profile Farbsättigung/Kontrast/Schärfe verändern (bei meiner Sony RX10 Mark 3 geht das)? Die Z90 macht ja einen recht guten Eindruck - was mich etwas stört ist der m. E. recht hohe Preis.

Gruß vobe49

Christian671

Registrierter Benutzer

  • »Christian671« ist männlich
  • »Christian671« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 100

Dabei seit: 13. April 2016

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 31. Januar 2018, 08:46

Hallo vobe49,

Ja die Z90 hat eine manuelle Tonaussteuerung, genauso, wie der Vorgänger die pxw z 70, die ich aber noch nie benutzt habe.
Da ich eher ein Nichttechniker bin und ich bisher mit der Automatik keine Probleme hatte, habe ich mich daran auch noch nicht versucht.
Wenn ich mir jetzt ein Sennheisser Ansteckfunkmikro kaufe, dann werde ich mich aber definitiv damit befassen.
Das mit dem ändern der Profile müsste m.E. Auch klappen, denke ich habe das gelesen, selber habe ich das auch noch nicht versucht.
Du kannst Dir aber die Gebrauchsanleitung in deutsch kostenlos als PDF runterladen.

Schöne Grüße
Christian

vobe49

Registrierter Benutzer

Beiträge: 157

Dabei seit: 12. Juli 2011

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 31. Januar 2018, 12:06

Danke Christian,

ich zeichne des Öfteren Veranstaltungen auf, bei denen große Lautstärkeunterschiede zu bewältigen sind. Da das Ganze meist als Multicam-Projekte mit mehreren Kameras läuft, braucht man bei allen Passagen einen ausreichend lauten, aber auch nicht übersteuerten Ton, damit es sauber ausgeprägte Ton-Zackenkurven gibt, die zur Synchronisation der Aufnahmen unverzichtbar sind. Bei zu leisem Pegel fehlen klare Zackenmuster und bei Übersteuerung sowieso. Bei Multicam-Projekten spart man wegen der notwendigen Synchronisation eine Menge Arbeit, wenn man die Kameras durchlaufen lässt; geschnitten wird ja sowieso im Multicam. Daher ist es ein unverzeihlicher Mangel bei den Sony-Consumer-Kameras, dass sich der Ton nicht bei laufender Videoaufzeichnung steuern lässt (bei Canon geht das). Zwar gibt es den Sony-XLR Adapter, aber 500 € sind eine Menge Geld für etwas, was man als Amateur nicht so oft braucht (bei der Z90 ist dieser im Übrigen im Henkel bereits verbaut; bei meiner Canon XA20 war der für 1700 € schon mit dabei). Ich helfe mir zwischenzeitlich mit einem Shure VP83F LensHopper; da kann man außen am Mikro über einen Joggregler die Tonaussteuerung vornehmen. Das Mikro selbst muss man aber erst mal gut kennenlernen; der Monitor ist winzig, die Ansteuerung der Optionen unter Stress oft nicht schnell zu machen.

Übrigens habe ich bei allen meinen Sony-Kameras (aktuell Alpha 6300 und Sony RX10 M3) festgestellt, dass man mit Eingriffen in die Kameraprofile vorsichtig umgehen sollte - aber manchmal ist es schon besser, als hinterher nachzuregeln.

Ein weiteres Problem ist nach meiner Erfahrung bei Sony-Kameras der Weißabgleich. Egal ob vordefinierte oder manuelle Abgleiche: oft sehen die auf dem Kameraminitor optimal aus, später auf dem (kallibrierten !!) Monitor aber nicht mehr so optimal.

Wenn hier jemand ggf. ähnliche Erfahrungen gemacht und Lösungen gefunden hat, wäre ich sehr interessiert.

Gruß vobe49

Social Bookmarks