Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Baeppel_Entmt

Registrierter Benutzer

  • »Baeppel_Entmt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Dabei seit: 4. April 2017

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 26. Juli 2019, 21:26

THE WHISTLE 3 - Horror Kurzfilm

Filmtitel: The Whistle 3| Maria

Als Filmneulinge haben wir vor 2 Jahren unseren ersten Kurzfilm "The Whistle" veröffentlicht. Nachdem dieser dann relativ schnell die 500.000 Klicks geknackt hatte, haben wir knapp ein weiteres Jahr investiert, um eine Story zu schreiben und einen zweiten Teil zu drehen. So haben wir Ende 2018 den zweiten (bewusst konfusen) Teil der "The Whistle"-Reihe gedreht. Auch dieser zählt bereits über 500.000 Klicks auf Youtube und wurde somit zu einem würdigen Nachfolger. Im Januar begann nun unser neuestes Low-Budget-Projekt: "THE WHISTLE 3 | MARIA". Wir erzählen die Geschichte von "The Whistle" weiter und springen dazu ins Jahr 1870. Es war eine große Herausforderung für uns. Sehr viel Zeit floss hierbei in die Nachbearbeitung, da wir speziell für diesen Teil eine völlig neue Welt erschaffen wollten. Wir haben einen großen Schritt nach vorne gewagt und möchten nun das Ergebnis präsentieren :) Wir hoffen er gefällt Euch.


Infos zur Entstehung:
Kamera: Nikon D3300
Sonstiges Equipment: Nikkor 35mm 1.8 Objektiv
Schnittsoftware: Adobe After Effects CS6
Sonstige Software: Audacity


Filmlänge der finalen Fassung:
10'00" Minuten

»Baeppel_Entmt« hat folgendes Bild angehängt:
  • Thumbnail_Maria_v2.jpg
Low Budget Filmmaking - Bäppel Entertainment

Diramus

dira pictures

  • »Diramus« ist männlich

Beiträge: 105

Dabei seit: 16. Oktober 2015

Wohnort: Schmallenberg

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 28. Juli 2019, 12:35

Echt super gemacht, wie immer. Besonders saubere Arbeit in der Post und das mit dem Material einer "alten" Nikon.
Der Film hat wirklich sehr gutes Ambiente, Respekt dafür!

Baeppel_Entmt

Registrierter Benutzer

  • »Baeppel_Entmt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Dabei seit: 4. April 2017

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 29. Juli 2019, 22:18

Vielen lieben Dank, auch für deinen Kommentar auf Youtube! :)
Mit der Nachbearbeitung lässt sich viel machen, aber der Input der Nikon echt top (für die Preisklasse).
Es freut mich auch sehr, dass dir der Kurzfilm gefallen hat :)
Low Budget Filmmaking - Bäppel Entertainment

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 978

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 200

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 2. August 2019, 17:36

Also technisch finde ich den Film echt klasse, die Atmosphäre und das Ambiente. Nur ist diesmal die Story etwas in den Hintergrund geraten, wie ich finde. Das war bei den ersten beiden Teilen nicht der Fall.
„Jetzt weiß ich, warum Sie Koch sind. Weil Sie so ranzig riechen. Nach altem Öl.“

Baeppel_Entmt

Registrierter Benutzer

  • »Baeppel_Entmt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Dabei seit: 4. April 2017

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 14. August 2019, 00:14

Also technisch finde ich den Film echt klasse, die Atmosphäre und das Ambiente. Nur ist diesmal die Story etwas in den Hintergrund geraten, wie ich finde. Das war bei den ersten beiden Teilen nicht der Fall.
Vielen lieben Dank für dein Feedback! :)


Okay auf die Story werde ich für den nächsten Teil besonders viel Wert legen, da ich damit alle Story-Lücken der drei Teile schließen möchte.
Mit 0€ Budget sind leider oft Grenzen gesetzt, die mich immer wieder daran hindern die Geschichte so zu erzählen wie ich es gerne würde :/

Technische Grenzen sind hierbei weniger das Problem, mehr der damit verbundene Zeitaufwand.
Um Blicke hinter die technische Kulisse meiner Arbeit zu gewähren, habe ich erstmalig einen VFX Breackdown erstellt. Könnte vielleicht für den ein oder anderen interessant sein:

Low Budget Filmmaking - Bäppel Entertainment

Social Bookmarks