Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

FMP

Registrierter Benutzer

  • »FMP« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 11. Juni 2019

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 11. Juni 2019, 15:03

Musikvideo: Schwörmontag by Ulms Finest

Filmtitel:
Musikvideo zu
Schwörsong - Ulms Finest

Produktion Musikvideo:
FMP - Fat Motion Pictures
www.fatmotionpictures.de

Interpret Musik:
Ulms Finest
www.ulmsfinest.de

Beschreibung:
Das Musikstück handelt vom "Schwörmontag" - lokales Traditionsfest in Ulm (Baden-Württemberg). Das Musikstück wurde durch den Interpreten "Ulms Finest" (www.ulmsfinest.de) produziert. Das Musikstück wurde bekannt im Radio (Donau3Fm und DASDING Ulm).

Filmlänge:
3'39" Minuten

Stream:
»FMP« hat folgendes Bild angehängt:
  • Thumbnail Schwörsong.png
FMP - Fat Motion Pictures
www.fatmotionpictures.de

marcsold

Registrierter Benutzer

Beiträge: 8

Dabei seit: 23. Juni 2019

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 29. Juni 2019, 18:37

Hallo FMP,

vielen Dank für das Musikvideo. Das ist wirklich gut gelungen. Sehr gut finde ich die Geschwindigkeit der einzelnen Schnitte. Nicht zu hektisch, aber auch nicht zu lahm. Man merkt dass der Cutter auf den Beat geachtet hat.
Ich bin zwar selbst Schwabe, habe aber vom Schwörmontag noch nie gehört. Ich denke wenn man aus der Region Ulm kommt hat man bestimmt noch einen besseren Zugang zu dem Song. Kann mir gut vorstellen dass das ganz gut läuft bei euch;-)
Anbei ein paar Anmerkungen die anders gemacht hätte, bzw. die mir aufgefallen sind:

-Auch wenn "Ochsenlimonade" durchaus was leckeres ist, ich finde diesen Plastikbecher mit Bier im Video unpassend.
-Die S/W Clips hätte ich in Farbe gemacht.
-Mit ist aufgefallen das ca. 95% der Clips mit einem Winkel von unten gefilmt wurden. Hat das was mit "Schokoladenseite" zu tun?;-) Ist das bewusst so gewählt? Bei mir erzeugt es ein Stück Überheblichkeit, der Zuschauer wird eine Stufe tiefer gestellt.


Viele Grüße und weiter so.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

FMP

Jazzman

Registrierter Benutzer

  • »Jazzman« ist männlich

Beiträge: 87

Dabei seit: 23. Dezember 2014

Wohnort: Frankfurt a. M.

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 29. Juni 2019, 19:29

Das Video finde ich handwerklich wirklich solide, Schnitt und Kamera machen einen sehr professionellen Eindruck auf mich. Der Ton ist leider wirklich kaum anzuhören, das ist selbst für deutschen Rap sehr, sehr mies von vorne bis hinten.
Anyway. how's your sex life?

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

FMP

FMP

Registrierter Benutzer

  • »FMP« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 11. Juni 2019

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 30. Juni 2019, 17:59

@JAZZMAN


Vielen Dank für die positive Resonanz zum Video! In diesem Falle ging es mir (im Forum) in der Tat nur um das Video selbst. Wir haben keinen Einfluss auf die Musikproduktion und Musik ist bekanntlich Geschmacksache. Ich persönlich finde auch die Musik gut gelungen, aber ist sehr regional abhängig, ob man sich damit identifizieren kann :-)


@MARCSOLD


Vielen Dank für das ausführliche und konstruktive Feedback! :-)


- In der Tat war der Wunsch, dass der Becher mit "Ochsenlimonade" gezeigt wird vom Interpreten so gewünscht. Sein Hintergrund war, dass auf den Fest genau diese Becher mit Ochsenbier ausgegeben werden.


- Die S/W-Clips: Das freut mich, dass es jemandem aufgefallen ist. Habe beim Cutten mit mir gerungen, ob nun S/W oder nicht... da war ich mir auch nicht schlüssig.


- Von unten gefilmt. Diesen Kritikpunkt mag ich am Liebsten. Das war definitiv mein Fehler. Habe mir das nach dem Feedback nochmals angesehen und das fällt in der Tat signifikant auf. Das habe ich so gar nicht empfunden. Bei einigen Stellen war es bewusst gewählt, da zum einen Personen im Hintergrund waren und zum Zweiten bei dem Take mit dem Münster die Pracht gezeigt werden sollte. :-)
FMP - Fat Motion Pictures
www.fatmotionpictures.de

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 425

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 95

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 30. Juni 2019, 18:41

Ich muss mich Jazzman anschließen, die Musik finde ich auch nicht wirklich herausragend und der Text ist oft ziemlich vernuschelt. Das Video besteht leider nur aus sehr wenigen Shots, die sich ständig wiederholen. Dazu sind sie von Licht, Farbe, Fokus usw. nicht konsistent, das könnten auch Teile aus 5 verschiedenen Videos sein. Es ist ein Deutschrap-Video wie man sie zu tausenden bei Youtube findet, mir fehlt das besondere, das innovative daran, was die Geschichte zu einem Kunstwerk werden lässt.

Schön finde ich, daß ihr das Thema Schwörmontag aufgegriffen habt (bin kein Ulmer, habe das aber schon selbst miterlebt), statt von fetten Karren, Titten und Gewalt zu rappen. Es ist beruhigend zu sehen, daß zumindest einige der jungen Leute mit Tradition und Kultur noch etwas anfangen können. Fazit: Die Grundidee hat mich überzeugt, die Umsetzung ist für meinen Geschmack leider nix besonderes.

FMP

Registrierter Benutzer

  • »FMP« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 11. Juni 2019

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 30. Juni 2019, 20:17

@TIGER

Vielen Dank für die konstruktive Kritik! Nur so können wir besser werden. Wir feilen stets an unseren Skills, aber sind natürlich noch weit entfernt von Perfektion.

Schön finde ich auch, dass die Idee und das Konzept so bei der Allgemeinheit ankommt, wie es gewünscht war.
FMP - Fat Motion Pictures
www.fatmotionpictures.de

Ähnliche Themen

Social Bookmarks