Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich
  • »Selon Fischer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 915

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 301

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 13. Mai 2019, 12:19

Warten auf morgen

Liebe AFFler,

gestern flimmerte unser Kurzfilm "Warten auf morgen" zum 12. Mal über eine Festivalleinwand und hat damit seine internationale Festivalreise abgeschlossen. Deshalb freue ich mich, euch den Film heute hier präsentieren zu können. Obwohl unser Vorgänger "Fettes Grün" unser bislang erfolgreichster Film ist, hatten wir doch das Gefühl, dass besonders die deutschen Festivals den irgendwie nicht so recht mochten. Deshalb wollten wir dieses Mal einen Film für ein deutsches Publikum drehen: schwerfällig, düster und bisschen artsy (Wir haben es zumindest versucht^^) Aber unser Plan ging auf: Über die Hälfte der Screenings fand in Deutschland statt :D




Worum gehts?
Im Film geht's um Marc und Janina, die sich nach allerlei Absagen und Rückschlägen der gefährlichen Illusion hingeben, dass sich alles schon irgendwie von alleine zum Besseren entwickeln würde. Wir wollten eine düstere Geschichte des Alltags erzählen, die ohne Alkohol oder andere Drogen, psychische Krankheiten und Selbstmord auskommt. Dafür eine Geschichte, in deren Figuren man sich wiederfinden kann. Auch wollten wir uns nach unseren sehr dialoglastigen Filmen an einer primär visuellen Narration versuchen. Das war echt eine total spannende Erfahrung :)




Dauer: 7:30 Min.


Mehr Infos, den Teaser und ein Making-Of gibts im Projekt-Thread hier im AFF.


Festivalreise
Premiere: Los Angeles CineFest - Semi-Finalist
Kurzfilmfestival Göttingen (Sektion Shots&Shorts)
Bundesfilmfestival filmreif!
Berlin Short Film Festival
TMFF The Monthly Film Festival
3rd International Short Film Festival Pune India 2018
Summershort Festival München
Landesfilmfestival Rheinland - Gold & Beste Bildmontage
11. lange Nacht des kurzen Films, Hard (Österreich)
Berlin Independent Film Festival 2019
Meraki Film Festival 2019 - Semi-Finalist
Bundesfilmfestival Fiction - Bronze

Ich bin gespannt, was ihr zu dem Filmchen sagt :)
»Selon Fischer« hat folgendes Bild angehängt:
  • SelonFischer_Wartenaufmorgen_4.jpg

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Tofuhuehnchen

Tofuhuehnchen

Registrierter Benutzer

Beiträge: 136

Dabei seit: 21. Juni 2015

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 13. Mai 2019, 19:48

Lieber Selon,


Es freut mich wieder was aus deiner Feder zu sehen. :)
Der Film selber hat mir gut gefallen, auch wenn ich die Geschichte glaube ich nicht korrekt verstanden habe.
Technisch ist der Film meiner Ansicht nach sehr, sehr gut geworden - ich muss sagen ich erwarte eigentlich auch nichts anderes von einem klassichen Selon Fischer Werk! ;-)

Das einzige was mir aufgefallen ist ist, dass die engl. Untertitel zum Teil mehr Kontext und Info geben als die Dialoge. Wird aber schätze ich auch an den Sprachdifferenzen zwischen Englisch und Deutsch liegen schätze ich.

Ansonsten kann ich nur sagen, dass mir der Film sehr gut gefallen hat. Hut ab!


lg
Euer Tofuhuehnchen
Liebe Grüße
Euer Tofuhuehnchen

JoeQuarantaine

Registrierter Benutzer

  • »JoeQuarantaine« ist männlich

Beiträge: 126

Dabei seit: 2. Mai 2018

Hilfreich-Bewertungen: 17

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 13. Mai 2019, 22:33

Uh-uh, wie gut ihr zusammen arbeitet. Alles klappt. Josepha ist super, Regie ist super, Schnitt ist super, Kamera. Mutig geschrieben. Mit Absicht offensichtlich einige Dinge die ein bisschen überschwierig sind.

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 969

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 199

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 14. Mai 2019, 07:38

Kann mich den positiven Kommentaren nur anschließen. Regie, Kamera und Schauspiel sind sehr gut. Auch wenn schnell klar war, auf was das Ende hinauslaufen wird.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich
  • »Selon Fischer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 915

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 301

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 14. Mai 2019, 08:28

Oh, vielen Dank für die positiven Kommentare :)

@Tofuhuehnchen
Bei den Untertiteln gebe ich dir absolut recht! Die würde ich so in der Form nicht noch mal machen, weil das Handgeschriebene die Möglichkeiten der Untertitelung stark eingrenzt (sprich: man braucht pro handgeschriebener Untertitelzeile deutliche länger als für digitale Schriften). Ich wollte das handgeschriebene, persönliche Thema konsequent umsetzen...Wurde aber tatsächlich schon häufiger kritisiert :) Dann kommt natürlich das hinzu, was du auch angemerkt hast: wo die deutschen Texte vage gehalten sind, hab ich (+die Muttersprachlerin, die bei den UTs geholfen hat) keine richtige Entsprechung im Englischen gefunden.

@JoeQuarantaine
Danke :)

@7River
Oh, toll, dass dir die Story wohl schnell klar wurde! :) Für die meisten Zuschauenden ist der Schluss immer ein großer Aha-Moment :D

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Tofuhuehnchen

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 969

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 199

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 14. Mai 2019, 13:17

Es sollte nicht großspurig klingen, als wäre ich ein Experte oder Deine Geschichte zu durchschaubar.

Spoiler Spoiler

Der Anfang (...), die sorgenvollen Blicke der Akteurin, ihr ganzes Benehmen ließ dieses vermuten - und das natürlich zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt.

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »7River« (14. Mai 2019, 19:14)


Jack1943

Registrierter Benutzer

  • »Jack1943« ist männlich

Beiträge: 268

Dabei seit: 22. Mai 2013

Wohnort: Ziemetshausen

Hilfreich-Bewertungen: 36

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 14. Mai 2019, 15:59

Hallo Selon,


Dein Film hat mir auch sehr gut gefallen! Kamera, Schauspieler, Licht usw. finde ich sehr gut. :thumbup: Mit der Geschichte hatte ich nach der ersten Sichtung allerdings ein Problem, denn am Schluss stand ich ein bisschen auf dem Schlauch. Nachdem ich nun den Film nochmals geschaut habe, war der Schlauch weg ;)

Gruß, Paul

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich
  • »Selon Fischer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 915

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 301

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 15. Mai 2019, 09:13

@Jack1943
Danke für dein Lob :) Ich finds wirklich spannend, welche unterschiedlichen Zugänge der Film ermöglicht. Für dich hat sich die Geschichte nicht gänzlich offenbart, für 7River war sie von Beginn an klar. Find ich echt spannend :)

Jack1943

Registrierter Benutzer

  • »Jack1943« ist männlich

Beiträge: 268

Dabei seit: 22. Mai 2013

Wohnort: Ziemetshausen

Hilfreich-Bewertungen: 36

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 15. Mai 2019, 10:46

Danke für dein Lob Ich finds wirklich spannend, welche unterschiedlichen Zugänge der Film ermöglicht. Für dich hat sich die Geschichte nicht gänzlich offenbart, für 7River war sie von Beginn an klar. Find ich echt spannend

Scheinbar hat 7River die bessere/schnellere Auffassungsgabe als ich ;)


Gruß, Paul

Ähnliche Themen

Social Bookmarks