Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MartialMarius

Registrierter Benutzer

  • »MartialMarius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 12. Januar 2015

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. Februar 2019, 21:31

Kurzfilm VICTOR

Hallo Filmemacher und Filmliebende,

ich würde mich freuen, wenn Ihr 15 min. findet um meinen aktuellen Kurzfilm VICTOR zu schauen, ein Lowbudget Filmprojekt, welches mit kleinsten Mitteln aber viel Liebe entstanden ist.

Filmtitel:
Victor

Beschreibung:
Victor, ein Auftragskiller erhält einen neuen Auftrag. Sein nächstes Ziel ist Desmond Gerald, ein junger und eiskalter Krimineller

Infos zur Entstehung:
Kamera: Canon EOS 550
Sonstiges Equipment: Canon EF 50mm 1.8, Canon EF 85mm 1.8, Tokina 11-16mm 2.8
Schnittsoftware: Adobe Premiere

Screenshot(s):

Filmlänge:
14'50" Minuten

Stream:
»MartialMarius« hat folgende Bilder angehängt:
  • 62721DF5-944B-4DB8-A225-74E716B36166.jpeg
  • E06AE61D-1D26-494A-A820-9A917C9B265E.jpeg
  • DFD4BAA1-1B08-445F-B315-0D68D446566A.jpeg

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 991

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 200

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. Februar 2019, 12:22

Auf jeden Fall ein schicker Auftragskiller-Krimi. Das Schauspiel war solide. Technisch hat mir das soweit auch gefallen.

Zu zwei Szenen hätte ich Anmerkungen.

Spoiler Spoiler

Mad Dog telefoniert im China-Restaurant. Vor ihm steht ein halb voller Teller. Als er das Telefonat beendet, ist der Teller weg und er hebt eine Hand, und der Kellner bringt einen Teller mit Essen an den Tisch.

Bei 11: 05 lehnt Mad Dog rücklings an einem Baum. Plötzlich kommt ein Messer angeflogen, das links von ihm im Baumstamm steckenbleibt. Mad Dog flieht. Dann kommt Victor aus einer ganz anderen Richtung angestapft, als das Messer geworfen wurde. Das Ende ist sicherlich Geschmacksache.
„Jetzt weiß ich, warum Sie Koch sind. Weil Sie so ranzig riechen. Nach altem Öl.“

dte01

Registrierter Benutzer

  • »dte01« ist männlich

Beiträge: 8

Dabei seit: 5. März 2017

Wohnort: Pinneberg

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 28. Februar 2019, 15:46

Hi,
Der erste, der ein Messer um die Ecke (Messer im Baumstamm) werfen kann. Mit dem Fahrrad unrealistisch schnell, aber zu Fuß, das soll Weile haben. Die zeitliche Darstellung passt meiner Meinung nicht. Mir ist nicht ganz klar, was der Film als Aussage hat. Die Stimmen wirken etwas gestellt. Schnitttechnisch finde ich es OK.

JoeQuarantaine

Registrierter Benutzer

  • »JoeQuarantaine« ist männlich

Beiträge: 189

Dabei seit: 2. Mai 2018

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 28. Februar 2019, 18:34

Schöner Film. Und der Kameramann in die Hauptrolle. Erzählerisch stark, nur Kleinigkeiten die stören. Mehr übung und es wird richtig klasse werden.

Norman

Registrierter Benutzer

Beiträge: 3

Dabei seit: 5. April 2019

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 5. April 2019, 23:59

Der Gejagte soll der gefährliche Sohn eines gefährlichen Gangsterbosses sein? Britischer Nationalität? Mmmh, den hätte ich mir seeehr anders vorgestellt.

Gilftpilz

Registrierter Benutzer

Beiträge: 8

Dabei seit: 17. März 2019

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 7. April 2019, 04:11

Solide gemachter kleiner Film mit kleinen Fehlern. Ich würde z.B. die Auftraggeberin (Blondine am Anfang) nicht so künstlich sprechen lassen, und das "Mensch ärgere dich nicht" Spiel am Ende bringt auch keinen Sinn hinein.

Würde gerne das Drehbuch dazu lesen.

Verwendete Tags

CANON, Hitman, Kurzfilm

Social Bookmarks