Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Tiger

Registrierter Benutzer

  • »Tiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 73

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. Mai 2018, 19:20

Burning X Festival Trailer

Filmtitel:
Burning X Festival - Trailer

Beschreibung:
Experimenteller Party-Trailer für das Burning X Festival am 9.6.2018 in Freiburg

Die Aufgabe war, relativ kurzfristig einen Trailer für eine Party zu erstellen, ohne irgendwelche Footage von früheren Veranstaltungen zu haben, entstanden ist daher ein 100% CGI Clip. Einige Elemente sind gleichzeitig R&D für eine geplante Filmproduktion, der Trailer war für mich daher auch Experimentier-Umgebung. Die Produktion ist weitgehend in Blender 2.79 entstanden. Die humanoiden Charaktere wurden mit Manuel Bastioni Lab erzeugt, mit Klamotten, Haaren und sonstigem Kram ausgestattet und dann teils mit Motion Capture, teils manuell animiert. Das Skelett ist ein CC0 Modell, dem ich ein Mocap fähiges Rig verpasst habe. Die Idee hinter der Musik war etwas "trailer mässiges" episches zu machen und gleichzeitig den Bogen zur tanzbaren Party-Mucke zu spannen.

Infos zur Entstehung:
Kamera: welche Kamera? :P
Sonstiges Equipment: PC für die Produktion, Notebook mit 6x PS Eye Kamera für Motion Capture
Schnittsoftware: Davinci Resolve Studio 15 Beta
Sonstige Software: Blender 2.79, Manuel Bastioni Lab, Fusion 9 Studio, iPi Soft Mocap, REAPER DAW mit NI, Soundiron und Orchestral Tools Libraries, UHE Hive für Synthi Sounds

Screenshot(s):



Filmlänge:
1'06" Minuten


Stream:



Bei dem Clip war vieles für mich Neuland daher freue mich sehr über Ideen, Anregungen, Lob, Kritik usw.

Majestic

The lazy one

  • »Majestic« ist männlich

Beiträge: 220

Dabei seit: 19. August 2013

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. Mai 2018, 23:40

Sind da nicht zu wenig Tänzer und feierndes Volk für ein Festival. Der Clip hat ein wenig mehr vom Club atmosphäre usw. aber ich mag die Idee :)

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 096

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1161

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. Mai 2018, 11:49

Mir ist das zu 90er, sowohl die Animation als auch die Musik.

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 849

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 286

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. Mai 2018, 15:28

Die Mischung aus dem tanzenden Punk, dem Skelett und dem blauen Pelzmonster ist schon echt schräg :D Ich hab mich allerdings gefragt, was der Tanz der drei Figuren mit dem Mad-Max-Thema der Veranstaltung zu tun hat.

JoeQuarantaine

Registrierter Benutzer

  • »JoeQuarantaine« ist männlich

Beiträge: 43

Dabei seit: 2. Mai 2018

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 24. Mai 2018, 17:11

Interessante Herausvorderung ohne Footage da zu stehen. Ein Skelett zu nützen ist ein bisschen wie zu vermitteln "Tanz bis der Arzt kommt". Sehr gut. Auch gemütliche Tanzbewegungen.

Tiger

Registrierter Benutzer

  • »Tiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 303

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 73

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 24. Mai 2018, 20:32

Danke für eure Kommentare und Anregungen, ich zitiere jetzt nicht jeden einzelnen, möchte aber noch ein paar Infos dazu nachliefern:

Eine gewisse Herausforderung bei dem Clip war das extrem knappe Zeitbudget. Das musste "nebenher" so bald wie möglich fertig werden, nach dem Festival bringts nix mehr. Daher musste ich einige Kompromisse eingehen, die man natürlich nicht wegdiskutieren kann. Ich hätte mir auch mehr "Tänzer" gewünscht, jede einzelne Figur ist inklusive Mocap aber ein heftiger Zeitaufwand. Ich habe kurz Versuche gestartet mit einer 2D Menschenmasse, die weiter hinten im relativen Schatten und "out of focus" rumzappelt, um das noch etwas aufzufüllen. Das sah aber unorganisch aus oder wäre vom Zeitaufwand her eskaliert.

Zu den Figuren: Der "Punk" ist an "Nux" aus Mad Max Fury Road angelehnt (http://madmax.wikia.com/wiki/Nux), nur die Frisur habe ich frei erfunden, ich wollte noch was buntes haben. Das Skelett fand ich für die Wüste durchaus nachvollziehbar, auch wenn die in der Realität seltener tanzen. Der Blaue Wuscheltyp gehört tatsächlich nicht wirklich hier rein, er ist ein "Abfallprodukt" aus einem anderen Projekt. Hier ist mir schlicht die Zeit ausgegangen, noch einen Charakter von null auf zu entwickeln und ich habe mich aus meinem Fundus bedient. Die Party ist vom Dresscode her auch als nicht zu strikt zu betrachten, Ideengeber ist ein Stück weit das Burning Man Festival. So lange ihr Spaß habt und positive Vibes verbreitet, wird euch keiner wegen den Klamotten heim schicken. Betrachtet es einfach als Freibrief, auf dem Festival im blauen Ganzkörper-Fell aufzutauchen :)

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

3D, Blender, CGI, Fusion, motion capture

Social Bookmarks