Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kove

Registrierter Benutzer

  • »kove« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 31. Januar 2017

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 27. März 2018, 00:37

Creating Art! Wie Kunst eine Seele verleiht wird.

Hallo Zusammen

Ich wollte euch mein letztes Projekt vorstellen wo es um Kunsthandwerk geht. Um genau zu sein geht es um die Herstellung eines Hirschgeweihes aus Stahl- und Aluminiumblech. Ein unheimlich begabter Handwerker der sein Handwerk versteht und liebt!

Über Feedback bin ich dankbar!

Lieben Gruss

Kove

Filmtitel:
Creating Art! Making Of

Beschreibung:
Das Video zeigt den schweizer Kunsthandwerker Damian Ledergerber wie er aus Stahl- und Aluminumblech Skulpturen herstellt, die dem Original zum verwechseln ähnlich sehen.

Infos zur Entstehung:
Kamera: Canon 1DX Mark 2
Sonstiges Equipment: Zhiyun Crane 2
Sonstiges Equipment: Edelkrone Slider One Pro
Schnittsoftware: Final Cut Pro X

Filmlänge:
2'09" Minuten

Stream:
»kove« hat folgendes Bild angehängt:
  • Damian Ledergerber-kl.jpg

Thoma

immer auf der Suche....

  • »Thoma« ist männlich

Beiträge: 93

Dabei seit: 6. Januar 2017

Wohnort: Vohenstrauß

Hilfreich-Bewertungen: 10

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 27. März 2018, 20:05

Hallo Kove,
das ist ein Werbefilm für den Meister, wenn ich das richtig sehe. Ein Produktfilm.
Insgesamt finde ich den gut gemacht, auch die Perspektiven sehr gut.
Mal zum Nachdenken: Mich stören die vielen Temposchwankungen da drin. Der Film ist ganz im Stil
der jungen YT-Generation, aber diese Generation ist mit Sicherheit nicht die, die so ein
Kunstwerk kaufen wird. Für mich geht der Film an der Altersgruppe der evtl. Käufer vorbei.
Der Gag mit deinem Meister doppelt ist zwar witzig gemacht, aber der Sinn erschließt sich mir nicht
und verwirrt mich eher.
Und: das ist nur meine bescheidene Meinung, andere mögen das ganz anderst sehen.
Lieben Gruß
Thomas

kove

Registrierter Benutzer

  • »kove« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 31. Januar 2017

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 27. März 2018, 20:13

Hallo Thomas

Vielen Dank für dein Feedback!

Ich hatte zu beginn etwas Angst, dass es zu langatmig wird bei langsamer(er) Musik...

Ich habe es bewusst kurz gehalten und etwas schnellere Musik gewählt. Jetzt wo du es sagst werde ich aber noch ein Edit auf etwas langsame Musik machen um eine andere Stimmung zu erzielen.

Lieben Gruss

Kove

Thoma

immer auf der Suche....

  • »Thoma« ist männlich

Beiträge: 93

Dabei seit: 6. Januar 2017

Wohnort: Vohenstrauß

Hilfreich-Bewertungen: 10

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. März 2018, 01:23

Ich dachte dabei gar nicht an das Musiktempo, sondern an die vielen Slow Motion Szenen.
Die Musik ist ein anderes Thema. Paßt wahrscheinlich auch nicht zur Altersgruppe.
Musik mehr im Hintergrund und dafür Text dazu?
Vielleicht der Protagonist selbst, der über sein Kunsthandwerk spricht?
Da müßte man mal recherchieren, aber die Altersgruppe, die Kunst auch kauft, schätze ich
auf 40 +. Ich lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren...
Lieben Gruß
Thomas

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 132

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1172

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 28. März 2018, 14:35

Der Einschätzung zum Stil schließe ich mich an. Das ist für die Zielgruppe vermutlich zu poppig. Versuchs mal mit dem genauen Gegenteil: Klassik, einfach als Test.

Fehler im Titel:
Creating Art! Wie Kunst eine Seele verliehen wird.

Nur falls du das woanders auch benutzt hast...

Ähnliche Themen

Social Bookmarks