Du bist nicht angemeldet.

kove

Registrierter Benutzer

  • »kove« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 31. Januar 2017

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 6. Februar 2018, 13:24

Best Barbershop in Town!

Hallo Zusammen

Anbei ein Video von mir welches ich im besten Barbershop meiner Stadt gedreht habe ;-). Kritik ist herzlich willkommen.

Filmtitel:
Best Barbershop in Town!

Beschreibung:
Der Film zeigt ein Barbershop in meiner Stadt bei seiner Arbeit.

Infos zur Entstehung:
Kamera: Canon 70D, iPhoneX
Sonstiges Equipment: Edelkrone Slider One Pro, Edelkrone Flex Tilt Head 2, DJI Osmo Mobile
Schnittsoftware: Final Cut Pro X

Filmlänge:
z.B. 1'38" Minuten

Stream:
»kove« hat folgendes Bild angehängt:
  • ig.png

TFH-FILMS

Registrierter Benutzer

Beiträge: 12

Dabei seit: 8. September 2017

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. Juli 2018, 16:24

Sehr geil geworden,das Video. Schön stimmig mit super übergängen. Wundere mich,warum noch keiner Kommentiert hat
Youtube: TFH-FILMS

Facebook: TFH-FILMS

kove

Registrierter Benutzer

  • »kove« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Dabei seit: 31. Januar 2017

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. Juli 2018, 16:40

Vielen Dank ;-)

HareMadeFilms

Registrierter Benutzer

  • »HareMadeFilms« ist männlich

Beiträge: 336

Dabei seit: 5. Februar 2010

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 93

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. Juli 2018, 18:37

Finde auch, das ist ziemlich gut geworden. Insbesondere die Fahrten am Anfang, sehr "schick", interessant anzusehen. Die Musik ist gut gewählt, und auch die Länge des Films ziemlich genau richtig, "does not outstay its welcome".

Die verschiedenen Frisierszenen wurden dann aus meiner Sicht ein klein wenig eintönig, der Hauptteil hätte insofern etwas mehr Abwechslung vertragen können. Da gibt es doch (allerdings kenne ich das nur von türkischen Friseuren) z. B. diese Technik, mit einem Faden überflüssige Haare wegzuzupfen; oder manchmal werden mit einer kleinen Flamme Haare an den Ohren "abgefackelt". Falls der Barbershop so etwas macht, hätte man damit noch ein paar mehr Veränderungen hineinbringen können.

Aus irgendeinem Grund fand ich den Übergang zu dem Motorrad irgendwie unpassend, das Ding steht zwar dort im Schaufenster und gehört also zum Laden dazu, aber wirkt auf mich im Film irgendwie willkürlich bzw. zusammenhanglos, wohl weil der Bezug zum Frisieren fehlt und das halt nur so ein Objekt ist, das den Laden noch "stylischer" aussehen lassen soll.

Das trübt den guten Gesamteindruck allerdings kaum. Was mir dagegen wirklich noch fehlt, um einen echten Eindruck von dem Laden zu bekommen und Lust zu haben, da hinzugehen, sind ein paar Aufnahmen, die die Leute, die dort arbeiten, als Personen ein klein wenig näher darstellen. Und im Zusammenhang damit fällt auch auf, dass an keiner Stelle irgendjemand mal lächelt. Sowohl Kunden als auch Friseure sind in allen Aufnahmen so unglaublich bierernst, dass die Atmohphäre irgendwie nicht besonders nett herüberkommt. Mit ´nem Lächeln hier oder da hätte man dem Ganzen noch etwas mehr "Seele" oder "good vibes" verpassen können.

Insgesamt aber ein gut gelungener Film. Hätte vorher eher nicht gedacht, dass ein Film über einen "Barbershop" mich interessieren würde.

Social Bookmarks