Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

FrankfurtCity

Wannabe-Filmemacher

  • »FrankfurtCity« ist männlich
  • »FrankfurtCity« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Dabei seit: 4. April 2014

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 15. Januar 2017, 20:29

Die Bühne - Kurzfilm (~4min) | Mit Bitte um Kritik

Filmtitel:
Die Bühne

Beschreibung:
"Die Bühne" ist ein Kurzfilm zum Thema "Wohnungssuche" im Rahmen meines Abschlussfilmes zur Ausbildung Mediengestaltung Bild und Ton.

Er behandelt die Absurdität in der heutzutage WG-Casting, besonders in hochfrequentierten Großstädten, in denen der Wohnungsmarkt überlaufen und überteuert ist, ablaufen.


Infos zur Entstehung:
Kamera: Sony Alpha 7s + Canon 50mm 1.2
Sonstiges Equipment: Odyssey Q7, Funkschärfe,
Schnittsoftware: Adobe Premiere


Filmlänge:
3'57'' Minuten


Stream:
»FrankfurtCity« hat folgende Bilder angehängt:
  • vlcsnap-error687.png
  • vlcsnap-error530.png
  • vlcsnap-error401.png
  • vlcsnap-error808.png

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »FrankfurtCity« (15. Januar 2017, 21:28)


HansSchulte

Mr. Story frist

  • »HansSchulte« ist männlich

Beiträge: 162

Dabei seit: 17. Dezember 2015

Wohnort: Lüdenscheid

Hilfreich-Bewertungen: 17

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 16. Januar 2017, 17:27

Dieser Film hat es tatsächlich geschafft mir ein breites Lächeln auf's Gesicht zu zaubern. Die Idee, die Leute wie "Der Pate" oder "Uhrwerk Orange" sprechen zu lassen, ist einfach richtig witzig. Das läßt doch das Herz eines jeden Cineasten höher schlagen.

Technisch jetzt nicht so bahnbrechend, aber okay. Insgesamt rund und unterhaltsam.


Wisst ihr, was ich am lustigsten gefunden hätte:

Wenn sie dann bei ihrer Präsentation geistesgegenwärtig plötzlich angefangen hätte, wie eine weitere Filmfigur zu reden (um auf die anderen einzugehen), und dann hätten die beiden Männer schmunzeln müssen und lachend gesagt: "Okay, du hast das Zimmer."

Nach dem Motto: Wenn die auch so drauf ist wie wir, daß sie sofort spontan eine Filmfigur nachmachen kann, dann passt die zu uns, die wir Filme lieben.

MaybeDreaming

Registrierter Benutzer

  • »MaybeDreaming« ist weiblich

Beiträge: 3

Dabei seit: 20. September 2016

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 16. Januar 2017, 17:47

Meiner Meinung nach, war das eine wirklich gute Idee! Es hat Spaß gemacht zuzuschauen!
Auch die düstere Atmosphäre fand ich gut gelungen - es wurde gut mit Licht gearbeitet.

FrankfurtCity

Wannabe-Filmemacher

  • »FrankfurtCity« ist männlich
  • »FrankfurtCity« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Dabei seit: 4. April 2014

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 16. Januar 2017, 20:38

Danke euch für das Feedback :)

Ich hab vergessen zu erwähnen, dass alles, sprich Dreh, Schnitt, Ton und Farbe, in 3 Tagen entstanden ist

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 854

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 287

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 17. Januar 2017, 08:48

Witzige Idee, sauber umgesetzt, mit guten Darstellern und witziger Pointe - schön :)

Spoiler Spoiler

auch wenn natürlich das "alles nur ein Traum"-Topos ein uuuunfassbar alter Hut ist - bei euch funktioniert es gut!


Hau mal mehr Infos zur Entstehung raus: Wie, wo und in welchem Zusammenhang entstanden? Inwiefern ist das Thema bei euch aktuell?

FrankfurtCity

Wannabe-Filmemacher

  • »FrankfurtCity« ist männlich
  • »FrankfurtCity« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Dabei seit: 4. April 2014

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 17. Januar 2017, 09:10

Gedreht haben wir das ganze in Frankfurt im Zusammenhang meines Abschlussfilms zum Mediengestalter. Dreh- und Schnittzeitraum war 9.1.-12.1. und es gab 3 Themen - u.a. Wohnungssuche, für welches ich mich entschieden habe.

Frankfurt ist ziemlich überlaufen was Wohnungssuchende angeht und ich hab erst selbst letztes Jahr ewig eine WG gesucht und durfte selbst einigenWG-Castings mitmachen und hatte zwar nicht die schlimmsten erwischt, aber trotzdem fand ich diese schon absurd, was die Taktung und die Art und Weise betrifft.

Wir hatten eine Crew von 3-4 Leuten (Kamera, 1. AC, 2. AC, Ton) und eine Maske. Die Schauspieler hatte ich im Vorhinein online gecastet und hatte echt Glück, dass das so gut geklappt hat :)

FrankfurtCity

Wannabe-Filmemacher

  • »FrankfurtCity« ist männlich
  • »FrankfurtCity« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Dabei seit: 4. April 2014

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 17. Januar 2017, 10:53

Witzige Idee, sauber umgesetzt, mit guten Darstellern und witziger Pointe - schön :)

Spoiler Spoiler

auch wenn natürlich das "alles nur ein Traum"-Topos ein uuuunfassbar alter Hut ist - bei euch funktioniert es gut!


Hau mal mehr Infos zur Entstehung raus: Wie, wo und in welchem Zusammenhang entstanden? Inwiefern ist das Thema bei euch aktuell?


Freut und beruhigt mich, dass du das Ende verstanden hast. Irgendwie sagen mir viele, sie verstehen es nicht :o

HansSchulte

Mr. Story frist

  • »HansSchulte« ist männlich

Beiträge: 162

Dabei seit: 17. Dezember 2015

Wohnort: Lüdenscheid

Hilfreich-Bewertungen: 17

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 17. Januar 2017, 11:57

Freut und beruhigt mich, dass du das Ende verstanden hast. Irgendwie sagen mir viele, sie verstehen es nicht :o
Ich hatte das Ende so verstanden, daß sie dann den Uhrwerk Orange Mann ersetzt hat und beim der Suche nach dem nächsten Mitbewohner dessen Rolle übernimmt.

Soll das stattdessen ein Traum sein? (oje, nicht schon wieder)

also meine Idee für ein anderes Ende finde ich besser.

FrankfurtCity

Wannabe-Filmemacher

  • »FrankfurtCity« ist männlich
  • »FrankfurtCity« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Dabei seit: 4. April 2014

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 17. Januar 2017, 12:27

Gedacht war es, dass genau diese beiden Optionen offen bleiben sollen für den Zuschauer.

Also entweder war alles nur ein Traum oder sie hat das Zimmer bekommen und es ist wirklich passiert und das ganze geht jetzt in die nächste Bewerbungsrunde, da Alex ausgezogen ist.

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 854

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 287

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 17. Januar 2017, 14:56

Danke für die Infos :) Find sowas immer mega spannend - gerade in so kleinen Projekten wie bei uns :) Cool, dass es mit dem Online-Casting bei dir funktioniert hat. Bis auf ein einziges Mal bin ich damit jedes Mal heftig auf die Nase gefallen. Deine Figuren sind aber auch (bis auf das Mädel) ziemlich überzeichnet, da geht das immer noch ganz gut. :)

Vielleicht muss man selber durch die WG-Casting-Hölle gegangen sein, um den Film richtig zu verstehen. In Münster war das auch absolut kein Zuckerschlecken :D

Tanko

Der Basileus unter den Epigonen

Beiträge: 36

Dabei seit: 3. November 2011

Wohnort: Wien

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 18. Januar 2017, 20:31

Kurzweiliges Werk! Hat mir gefallen :) Hier in Wien kann das WG-Casting ähnlich ausufern. Meine Freundin hat sich totgelacht. :thumbsup:
Spiel von ihr und Alex habe ich auch locker abgekauft.

Ich hatte das Ende so verstanden, daß sie dann den Uhrwerk Orange Mann ersetzt hat und beim der Suche nach dem nächsten Mitbewohner dessen Rolle übernimmt.

So hätte ich es auch interpretiert, wenn nicht seine Stimme zu hören wäre. Statt als Alex hätte ich ihr eine andere klassische Filmrolle zugewiesen.
Leider überrascht ihr Zeigen des Gesichtes dann nicht mehr, da einerseits der Wecker und andererseits ihr Outfit ohnehin schon zu sehen sind. Ich hätte sie
So verzögert sich das Ende unnötig, schließlich kriegen wir durch ihre inszenierte Drehung keine neuen Infos. Das im Mittelteil gute Erzähltempo stockt aber schon am Anfang. So dauert es 34s, bis es wirklich losgeht. Das finde ich zu lang. Die gewollte Atmosphäre kriegt man auch kürzer hin, in vielleicht 8-9s. Dazu die wacklige Hand-gehaltene Kameraeinstellung birgt zu viel Dynamik für die sonst so ruhigen Aufnahmen, die den Auftritt der Nachahmer unterstützt.
Aber alles in allem: schönes Stück :)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

FrankfurtCity

rodrigogonzales

Registrierter Benutzer

  • »rodrigogonzales« ist männlich

Beiträge: 14

Dabei seit: 29. Februar 2016

Wohnort: Bayreuth

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 19. Januar 2017, 00:18

Darf ich fragen, was dich der Kurzfilm am Ende gekostet hat?
Habt ihr das Equipment geliehen, gekauft und lag das bei Bekannten auf dem Dachboden ? ;)

Richtig kurzweiliger (gibt auch andere Kurzfilme die nicht so wirken :D) und unterhaltsamer Streifen

HansSchulte

Mr. Story frist

  • »HansSchulte« ist männlich

Beiträge: 162

Dabei seit: 17. Dezember 2015

Wohnort: Lüdenscheid

Hilfreich-Bewertungen: 17

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 19. Januar 2017, 11:11

Das im Mittelteil gute Erzähltempo stockt aber schon am Anfang. So dauert es 34s, bis es wirklich losgeht. Das finde ich zu lang. Die gewollte Atmosphäre kriegt man auch kürzer hin, in vielleicht 8-9s. Dazu die wacklige Hand-gehaltene Kameraeinstellung birgt zu viel Dynamik für die sonst so ruhigen Aufnahmen, die den Auftritt der Nachahmer unterstützt.
Aber alles in allem: schönes Stück :)
Kann ich unterschreiben.

Jonathan W.

Registrierter Benutzer

  • »Jonathan W.« ist männlich

Beiträge: 102

Dabei seit: 5. Mai 2012

Wohnort: Berlin

Frühere Benutzernamen: Jamal J. Morney

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 19. Januar 2017, 18:36

Also ab dem zweiten Satz vom Paten wurde mir den Film dann doch sehr sympathisch. Ich dachte zuerst, jetzt kommt der üblich Abschlussfilmquark aber sowas hatte ich jetzt nicht erwartet. Originelle Story. Sehr cool!

FrankfurtCity

Wannabe-Filmemacher

  • »FrankfurtCity« ist männlich
  • »FrankfurtCity« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Dabei seit: 4. April 2014

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 19. Januar 2017, 22:14

So hätte ich es auch interpretiert, wenn nicht seine Stimme zu hören wäre. Statt als Alex hätte ich ihr eine andere klassische Filmrolle zugewiesen.


Welche Stimme war zu hören? Es sollte eigtl Giovannis Stimme an der Tür klopfen und zu hören sein :D


Darf ich fragen, was dich der Kurzfilm am Ende gekostet hat?
Habt ihr das Equipment geliehen, gekauft und lag das bei Bekannten auf dem Dachboden ? ;)

Richtig kurzweiliger (gibt auch andere Kurzfilme die nicht so wirken :D) und unterhaltsamer Streifen


Es waren ca. 150€, Equipment hat mir meine Firma gestellt und die Funkschärfe hab ich von einem lieben Kollegen bekommen :)
Sollte das mit dem Dachboden auf irgendwas anspielen, was ich hier schon mal gepostet habe? ;)

rodrigogonzales

Registrierter Benutzer

  • »rodrigogonzales« ist männlich

Beiträge: 14

Dabei seit: 29. Februar 2016

Wohnort: Bayreuth

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 22. Januar 2017, 14:30

Sollte das mit dem Dachboden auf irgendwas anspielen, was ich hier schon mal gepostet habe? ;)
Nein, sollte keine Anspielung sein :) und danke für die Antwort

Und da fällt mir direkt noch eine Frage ein: Habt ihr den Mikrofonsound in der Post gemacht oder war es tatsächlich an und der Ton ist sozusagen live aufgenommen

Bering-Films

Registrierter Benutzer

Beiträge: 5

Dabei seit: 22. Januar 2017

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 22. Januar 2017, 18:48

Feedback

Schön inszeniert, mir gefallen die Zitate. Der Anfang könnte ein wenig stärker sein. Eine Frau die auf ihr Handy schaut und dabei umher läuft ist nicht wirklich ein "Blickfänger". Wenn man aber nicht nur die ersten Sekunden sieht, bemerkt man, dass der Anfang (mit der synthetischen Stimme (wie "Siri" )) das eigene Interesse weckt. Der Teil danach ist gut inszeniert, mir gefallen die Einstellungen, doch die Besetzung des "Patens" wirkt unglaubwürdig, dar die Stimme nicht zum Bild passt. Ich weiß nicht, ob sie dies als Stilmittel eingesetzt haben, aber der etwas verwackelte Teil am Anfang ist für mich etwas störend (beim nächsten mal ein Gimbal, Steadicam, Dolly oder einfach nur ein Shoulder rig einsetzen ;) ) Alles in einem eine tolle Leistung

FrankfurtCity

Wannabe-Filmemacher

  • »FrankfurtCity« ist männlich
  • »FrankfurtCity« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Dabei seit: 4. April 2014

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 26. Januar 2017, 14:35

Der Mikrofon-Sound ist in der Post entstanden. Leider haben wir vor Ort die Beschallungsanlage nicht zum Laufen gebracht.


Danke für das Feedback :D

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 466

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 53

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 27. Januar 2017, 17:05

Der Mikrofon-Sound ist in der Post entstanden. Leider haben wir vor Ort die Beschallungsanlage nicht zum Laufen gebracht.


Sei froh, dass es vor Ort nicht funktioniert hat, würde doch nur scheiße klingen haha :)

Und was ein Glück, dass du das noch mit dem Mikro Sound in der Post gemacht hast ;)

FrankfurtCity

Wannabe-Filmemacher

  • »FrankfurtCity« ist männlich
  • »FrankfurtCity« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Dabei seit: 4. April 2014

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 27. Januar 2017, 18:06

Hätte es eigtl aus Zeitgründen rausgelassen, aber hab von nem Profi aus der Szene einen kleinen Tipp zugeschoben bekommen ;)

Kann dir ja mal seine Mailadresse geben, wenn du magst @joshi93 ;)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks