Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

SvenM89

Registrierter Benutzer

  • »SvenM89« ist männlich
  • »SvenM89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Dabei seit: 18. August 2016

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 18. August 2016, 14:19

Peugeot Drone Film Festival

Hallo Leute!

Ich bin jetzt seid ca. 12 Jahren Hobbyfilmer und Cutter. Alles Begann mit kleinen Videos für die Schule, Urlaube, Ausflüge... etc. Da ich mir nun mittlerweile ein großes Equipment angeeignet habe, unter anderem eine Drohne und ich schon viel Lob für meine Arbeit erhalten habe, wollte ich gern mal professionelle Meinungen hören über das was ich mache und habe mich bei dem diesjährigen Peugeot Drone Film Festival angemeldet und dafür einen 10 minütigen Kurzfilm gedreht. Es gab verschiedene Kategorien und ich entschied mich für die Königsdisziplin STORY TELLING.
Die Vorgabe war:
- erzähle eine Geschichte mit deiner Drohne
- mindestens 50% des Films sollten mit Drohne gefilmt sein
- der Film muss mindestens 2 und darf höchstens 10 Minuten gehen
Bei Freunden und bekannten kam der Film eigentlich ohne Ausnahme positiv an aber hier in dem Forum haben die Leute sicherlich bisschen mehr Ahnung :D
Also schaut ihn euch bitte an und sagt etwas dazu. Denkt aber immer daran das es ein Drohnenfilm ist. 50% eines Filmes mit eine Drohne zu erzählen ist garnicht so leicht. :)
In diesem Sinne, viel Spaß beim anschauen!!!

Filmtitel:
Alone

Genre:
Grusel/Horror

Beschreibung:
Als ein junge Frau sich aufmachte um bei einem sogenannten "Lost Place" Geocaches zu suchen, musste sie eine Reihe von Absurditäten feststellen...

Infos zur Entstehung:
Kamera: DJI Phantom 3, Gopro Hero Hero 4 Silver
Schnittsoftware: Final Cut Pro X

[img]https://www.facebook.com/photo.php?fbid=794837297284721&set=gm.1403502553281821&type=3&theater[/img] [img]https://www.facebook.com/photo.php?fbid=794837247284726&set=gm.1403502553281821&type=3&theater[/img]
Filmlänge:
10'00" Minuten


Stream:


*Bitte min. ein Vorschaubild hinzufügen*
»SvenM89« hat folgendes Bild angehängt:
  • Alone.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SvenM89« (18. August 2016, 15:01)


7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 285

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 260

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 19. August 2016, 19:05

Na ja, ein Profi bin ich nicht. ;) Jedenfalls sind Dir da ganz atmosphärische Aufnahmen gelungen, finde ich. Wirklich passend fand ich den Vorspann. Der stimmt den Zuseher so richtig auf eine spannende Geocatching-Tour ein. Die Lokation ist echt cool. Da könnte man noch was drehen.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

SvenM89

Ähnliche Themen

Social Bookmarks